This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Verschlüsseln / Entschlüsseln von HTML-Code oder beliebigem Text

Nach Thema:


Зашифровка/расшифровка HTML

Auf den meisten Websites ist HTML-Code öffentlich verfügbar, was bedeutet, dass jeder Webmaster ihn einfach reproduzieren kann, indem er auf den Bildschirm der fertigen Webseite schaut.

Einige Optimierer betrachten den HTML-Quellcode ihrer Webprojekte jedoch als Geschäftsgeheimnis oder Know-how.

Speichern Sie vor unbefugter Nutzung ihrer geistigen Arbeit diesen Service, mit dem Sie den Quell-HTML-Code schnell per Javascript verschlüsseln können.

Codiert HTML oder beliebigen Text in Java-Skript. Praktisch, um Informationen zu verbergen (z. B. vor Rips oder E-Mail-Schutz vor Spam).

Wie benutzt man?

  1. Fügen Sie Ihren HTML / TEXT, den Sie verschlüsseln möchten, in das unten stehende Formular ein.
  2. Durch Klicken auf "ENCODE" erhalten Sie Ihren Code / Text in verschlüsselter Form.
  3. Fühlen Sie sich frei, es zu kopieren und in Ihre Website einzufügen.

  • "ENCODE" - kodiert Text / Code.
  • "DECODE" - decodiert den von diesem Encoder codierten Text / Code.
  • "ANSICHT" - zeigt das Ergebnis der Codierung im HTML-Format in einem neuen Fenster an.
  • "AUSWÄHLEN" - Wählen Sie den Code im Fenster mit einem Klick aus.
  • "CLEAR" - löscht das Codeeingabefenster.

Ich denke, es ist nicht nötig zu beweisen, dass die Hauptsprache des Internets Englisch ist. Gleichzeitig ist die Verwendung nationaler Alphabete für Hypertextdokumente vorgesehen. Der Standardanzeigemodus ist ISO Latin I (ISO 88591). Es ist sowohl für MSDOS (ASCCII-Zeichensatz) als auch für Windows geeignet, daher ist der Satz an Programmen zum Anzeigen und Bearbeiten von HTML-Code ziemlich umfangreich.

Gleichzeitig unterstützen Browser den Unicode 2.0-Zeichensatz (ISO10646), der die Verwendung nationaler Alphabete ermöglicht. Praktisch bedeutet dies, dass Zeichen mit einer Ein-Byte-Nummer (Codes innerhalb von 0255) oder einer Zwei-Byte-Nummer (065.535) codiert werden können. Im ersten Fall muss das charset-Attribut das nationale Alphabet verwenden, da dieselben Zeichencodes für verschiedene Codepages unterschiedlich interpretiert werden können.

Und was ist, wenn das Zeichensatzattribut nicht angegeben ist? Öffnen Sie in MSIE das Untermenü Ansicht -> Codierungen und überprüfen Sie, welche Codepages auf Ihrem Computer verfügbar sind. Sie werden sicherlich die Befehle finden, die für die Anzeige russischer Buchstaben verantwortlich sind: Kyrillisch (Windows-1251) und / oder Kyrillisch (KOI8-R). Dies sind die zwei beliebtesten Kodierungen in unserem Land. Die einfachste Option ist, wenn für eine Webseite weder eine Codepage noch bestimmte Schriftarten angegeben sind. Der Browser verwendet dann die standardmäßig ausgewählten Schriftarten. Da jeder Benutzer das Programm für sich selbst einrichtet und Schriften mit nationalen Alphabeten anwendet, gibt es normalerweise kein Problem mit der Anzeige inländischer Ressourcen. Russisch liest russische und deutsch-deutsche Texte. Wenn die Seite aus dem Internet geladen wird, kann das Problem auch behoben werden: Der Browser analysiert den Text der Seite und versucht, die erforderliche Codierung zu finden. Wenn er dies falsch macht, kann der Benutzer den obigen Befehl immer anwenden und die Situation korrigieren.

Wenn das Dokument einen Hinweis auf eine bestimmte Codepage enthält, ist die Wahl der Schriftart (in diesem Fall eine bestimmte Teilmenge von Zeichen, die zur Anzeige der 128255-Codes dienen) vorbestimmt. Die Codes 32127, dh Satzzeichen, Ziffern und Buchstaben des lateinischen Alphabets, werden in der überwiegenden Mehrheit der Fälle korrekt angezeigt, und die Codes 128255 können auf verschiedene Arten angezeigt werden. Normalerweise unterstützen Programme eine große Anzahl nationaler Alphabete. Während der Installation der Software werden auch die erforderlichen Schriftarten automatisch installiert.

Das Problem tritt meistens auf, wenn die Codepage falsch angegeben ist. Wenn Sie beispielsweise Hypertextdokumente in MS Word oder MS FrontPage Express erstellen, wird dem Seitentext automatisch eine Konstruktion vom Typ charset = xxxxx hinzugefügt, die die Verwendung von Kyrillisch nicht zulässt. In diesem Fall müssen Sie den Wert des Attributs korrekt angeben: charset = windows1251 (oder eine andere, wenn Sie eine andere Codepage benötigen). Wenn Sie sich die russischen Markenwebsites im Internet ansehen, werden Sie feststellen, dass die meisten Codierschalter zwei Verwendungsmöglichkeiten für Kyrillisch bieten: Windows und KOI8.

Warum gibt es solche Schwierigkeiten, wenn es ein Unicode-System gibt? Die Antwort ist einfach: Aufgrund des Wunsches der Entwickler nach einem komfortablen Arbeitsumfeld. In der Tat sind alle Standardprogramme für die Einzelbyte-Darstellung von Zeichen ausgelegt. Und das Bearbeiten des HTML-Codes ist am bequemsten, indem Sie einfach Zeichen über die Tastatur eingeben. Wenn das Dokument Unicode-Codierung verwendet, funktionieren Tools wie Editor, Norton Commander oder WordPad nicht damit, und Sie müssen mit einem Hypertext-Editor aufhören. In diesem Fall sieht der russische Buchstabe A im Quellmodus folgendermaßen aus: A (in Dezimalcodierung). Diese Seite ist schwer zu lesen und zu bearbeiten. Eine ähnliche Codierung kann auftreten, wenn Sie das kyrillische Alphabet in einem nicht russifizierten Hypertext-Editor eingeben. Es kann eine automatische Zeichenkonvertierung durchführen. Daher sollte jeder neue Editor auf die Möglichkeit der Verwendung russischer Buchstaben getestet werden: Geben Sie einen kleinen Text ein, speichern Sie das Dokument und zeigen Sie es im Quellmodus an.