This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Speichern von Webschriftarten in CDN

Хранение веб-шрифтов в CDN

Wie Sie wissen, ist es besser, die Statik im CDN zu behalten, um die Leistung zu verbessern.

Insbesondere Web-Fonts.

Leider funktionieren in der CDN gespeicherte Web-Schriftarten standardmäßig nicht in Firefox und Internet Explorer - für eine korrekte Darstellung sind CORS-Einstellungen erforderlich. Im Folgenden finden Sie den erforderlichen Code.

Apache konfigurieren

Die Einstellungen müssen in .htaccess oder httpd.conf sein :

 <FilesMatch. "(Eot | ttf | otf | woff)">
  Kopfsatz Access-Control-Allow-Origin "*"
 </ FilesMatch>	

Nginx-Konfiguration

Die Einstellungen sollten in nginx.conf sein :

 if ($ Dateiname ~ * ^. *? \. (eot) | (ttf) | (woff) $) {
  add_header Zugriffssteuerung-Zulassen-Ursprung *;
 }	

Access-Control-Allow-Origin konfiguriert CORS so, dass Font-Dateien von jeder Domäne empfangen werden können.

Oder Sie können die Domains getrennt durch Kommas auflisten, wenn Sie sie von bestimmten Domains aus zulassen möchten.

Oder Sie können die Domains getrennt durch Kommas auflisten, wenn Sie sie von bestimmten Domains aus zulassen möchten.

Wie man überprüft

Um die korrekte Einstellung der Header zu überprüfen, können Sie curl verwenden :

 $ curl -I https://some.cdn.otherdomain.net/media/fonts/somefont.ttf

Antwort:

 # Ergebnis
 HTTP / 1.1 200 OK
 Server: Apache
 X-Backend-Server: developer1.webapp.scl3.mozilla.com
 Inhaltstyp: text / plain;  Zeichensatz = UTF-8
 Zugriffssteuerung-Erlauben-Ursprung: *
 ETag: "4dece1737ba40"
 Zuletzt geändert: Mo, 10 Jun 2013 15:04:01 GMT
 X-Cache-Info: Zwischenspeichern
 Cache-Kontrolle: max-age = 604795
 Ablauf: Mi, 19 Jun 2013 16:22:58 GMT
 Datum: Mi, 12 Jun 2013 16:23:03 GMT
 Verbindung: Keep-Alive	

Wenn Sie in der Antwort Access-Control-Allow-Origin : * sehen - alles ist in Ordnung.

Die gleiche Strategie wird in Bootstrap CDN verwendet, also können Sie sicher sein, dass es gut ist.