This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.


TECHNOLOGIE DER HERSTELLUNG DES "CHROMPISCHEN" KLEBSTOFFES

Glossar der Begriffe

aber | b | in | g | d | ws | zu | l | m | n | über n | rs | t | fs | shh

Dieser Kleber ist die ausgewählte Zusammensetzung zum Kleben von Gegenständen, die Wasser ausgesetzt sind.

Er bereitet die Zubereitungen folgendermaßen vor: 5 Gewichtselemente guten Holzleims lösen sich bei schwacher Hitze in 10 Gewichtsteilen Wasser und werden mit einer Lösung von Chrompeak (Kaliumdichromat) versetzt, wofür 1 Teil Chrompeak in 5 Teilen Wasser vorgelöst wird. Sorgfältig gemischte Lösungen werden in eine Dose gegossen, in der die gesamte Masse abkühlen kann. Vor dem Gebrauch wird eine bestimmte Menge davon in einem Dampfbad gelöst und in heißer Form werden die zu verklebenden Teile gleichmäßig mit einer dünnen Schicht bedeckt, wonach sie mit einem Schraubstock zerkleinert und auch mehrere Stunden dem Licht ausgesetzt werden. Unter dem Einfluss von Licht verliert der mit dem Chrompeak verklebte Klebstoff seine Fähigkeit, sich in Wasser aufzulösen, wodurch mit diesem Klebstoff verklebte Gegenstände überhaupt keine Angst vor Wasser haben.