This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.


VERFAHREN ZUM SCHNEIDEN VON BLATTMATERIAL

Eine Sammlung von Methoden, um Technologie-Geheimnisse für alle Gelegenheiten zu schaffen

Glossar der Begriffe

a | b | in | g | d | ws | zu | l | m | n | über n | rs | t | fs | shh

Straight Cutter

Das Schneiden von Blechmaterial ist mit verschiedenen Werkzeugen abhängig von den spezifischen Bedingungen, der Konfiguration des Teils, der Materialgüte usw. möglich. Am bequemsten sind Spezialmesser aus einem alten Bügelsägeblatt.

Der Cutter führt entlang der Kante eines dicht gedrückten Lineals und zwar mehr als einmal. Später kann das Lineal entfernt werden, als würde sich der Fräser um 0,2 bis 0,3 mm vertiefen. Nach einem Einschnitt auf ein Drittel der Blechdicke schneidet eine Metallsäge das Blech entlang der Kanten, dreht das Werkstück um und wiederholt den Vorgang auch auf der Rückseite. Wenn Sie das Blatt später so auf den Tisch legen, dass die Schnittlinie mit der Tischkante übereinstimmt, brechen Sie das Blatt. Die Fraktur wird mit einer flachen Feile behandelt.

Rundlochschneider

Der Cutter ist ein Stück eines Bügelsägeblatts, dessen eines Ende ebenfalls geschärft gebogen ist und an dessen Ende ein Griff angebracht ist (Abb. A). Das Schneidteil ist wie folgt. Der Stegabschnitt wird ebenfalls in einem Winkel von 90 ° in einem Abstand von 3-4 mm von der Kante gebogen geglüht. Der gebogene Rand des Honigs. Der Griff ist eine Hülse, die an der Schraube MZ oder M4 mit zwei Muttern angezogen ist. Auf den geglühten Bahnabschnitt wirken mehrere Löcher mit einem Durchmesser von 3 mm. Ihr Abstand von den Mitten zum gebogenen Ende wird durch die Radien der zu schneidenden Löcher bestimmt. Dann wird der Fräser abgeschreckt.

Der Schneidevorgang ist wie folgt. In der Mitte des ausgeschnittenen Bechers wird ein Loch mit einem Durchmesser von 3,1 mm gebohrt. Kombinieren Sie das gewünschte Loch am Brenner mit dem Loch am Werkstück und verstärken Sie den Schnitt. auf die MZ-Schraube, so dass die Schneide am Umfang der zukünftigen Bohrung gegen die Oberfläche des Werkstücks gedrückt wird. Dann wird der Schneider am Griff gedreht, bis er eine Nut schneidet, die halb so dick ist wie das Blatt. Später wird der Cutter auf der anderen Seite des Bogens neu angeordnet und der Vorgang wiederholt, bis das Loch ausgefüllt ist.

Anstelle eines Bügelsägeblattes kann auch eine Stahlplatte geeigneter Größe verwendet werden, nur die Schneideinheit kann aus einem gebrochenen M4-Gewindebohrer hergestellt werden. Der Gewindebohrer wird angespitzt (Abb. B), in ein Gewindeloch am Ende der Platte geschraubt und ebenfalls mit Kontermuttern gesichert.

Bio-Glasschneiden

Organisches Glas kann mit normalem Faden Nr. 00 geschnitten werden. Der Faden wird in einer Bügelsäge oder in einer Stichsäge gezogen. Schneiden wie mit einer Metallsäge. Auf diese Weise können Sie das Schneiden von organischem Glas mit großer Genauigkeit durchführen. Zum Zuschneiden kann ein Stück Nichrom- oder Nickeldraht mit einem Durchmesser von 0,2 bis 0,3 mm verwendet werden, der auf Isolatoren in einem Bügelsägeblatt oder in einer Stichsäge gespannt ist, sowie ein einstellbarer Spartransformator, der über einen Abwärtstransformator mit dem Stromnetz verbunden ist. Die Temperatur des Kabels muss auf einem erfahrenen Weg ausgewählt werden, wobei die an ihm anliegende Spannung geändert werden muss.