This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.


STUDENT ENTWICKELTE EINEN MODE-REAKTOR FÜR ELEKTRIZITÄT

Hinterlasse einen Kommentar

Ein mittelgroßer koffergroßer Kernfusionsreaktor wurde von einem Studenten der Universität von Utah geschaffen. Das Gerät produziert nicht so viel Energie , obwohl es für alle Arten von Forschungsexperimenten völlig ausreicht.

Der junge Forscher Craig Wallace nahm die Arbeit des Erfinders des Fernsehens, Phil Farnsworth , als Grundlage. Das Funktionsprinzip ist so, dass Deuteriumatome unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes beschleunigt werden und kollidieren, wobei Neutronen emittiert werden.

Mit Hilfe der Kamera in der Kamera wird das Bild auf den Bildschirm übertragen. Wir bekommen einen leuchtenden Ball, umgeben von einer Spirale, als Folge - eine kleine Sonne.

Das Gerät ist aktiv, kann aber bisher nicht als Energiequelle dienen. Das erste Ergebnis ist bereits erreicht, jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit und bald werden wir einen neuen Weg finden , Energie mit minimalem Mittelaufwand zu erhalten.

[Beim Verarbeiten dieser Anweisung ist ein Fehler aufgetreten]

Druckversion
Quelle: www.deseretnews.com
Veröffentlichungsdatum 29.10.2006