This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

8c5f53d5ea62a34617dd8b1af644075e.jpg

Interessante Fakten über britische Katzen

Интересные факты о британских котах

Britisch Kurzhaar (Britisch) - Kurzhaarkatzen. In der Regel sind sie starke, freundliche, kluge und starke Katzen. Es gibt mittlere bis große Größen. Der Legende nach sind sie Nachkommen der Cheshire Kota.

Britische Katzen haben ein wunderschönes Aussehen und einen diskreten Charakter und gelten als die beliebteste und edelste Rasse der Welt. Wie viele Farben die "Briten" haben und warum sie keine Firma brauchen - wir haben die interessantesten Fakten über Fuzzies aus dem Vereinigten Königreich erfahren.

1

Интересные факты о британских котах
Auf dem Foto: Bonifatzii Ant Lariol

Das Britisch Kurzhaar ist eine der ältesten identifizierten Katzenrassen der Welt. Es wird vermutet, dass die britischen Katzen durch die Überquerung des mitteleuropäischen Waldes mit ägyptischen Katzen entstanden sind, die die Römer während der Eroberungen nach Großbritannien brachten. Der offizielle Stammbaum der Vertreter dieser Rasse beginnt jedoch erst am Ende des 19. Jahrhunderts.

2

Интересные факты о британских котах

Eine der Versionen des Auftretens eines solchen Märchencharakters wie der Cheshire Cat besagt, dass John Tenniel ihn von der Britisch Kurzhaar Rasse Katzen abschrieb.

3

Интересные факты о британских котах

Obwohl die beliebteste Farbe der britischen Katzen grau-blau ist , gibt es Vertreter dieser Rasse auch mit fast 30 verschiedenen Wollfarben.

4

Интересные факты о британских котах

Das Britisch Kurzhaar schläft 14-16 Stunden pro Tag.

5

Интересные факты о британских котах

Katzen der Rasse Britisch Kurzhaar - tolle Jäger . Und wenn die Menschen sie heute als gewöhnliches Haustier anfangen, bestand der Hauptzweck des Erwerbs einer solchen Katze darin, dass sie gewissenhaft Nagetiere bekämpft.

6

Интересные факты о британских котах

Vertreter dieser Rasse werden aufgrund ihres eigenständigen Charakters oft als "Katzen für Geschäftsleute" bezeichnet. Sie ertragen ruhig die Einsamkeit und wissen, was sie in Abwesenheit ihrer Besitzer tun sollen.

7

Интересные факты о британских котах

Britische Katzen (wie auch ihre englischen Meister) sind zurückhaltend und intelligent . Es kommt sehr selten vor, dass sie miauen.

8

Интересные факты о британских котах

Wenn nach Mythen Katzen anderer Rassen 9 Leben haben, dann die Briten - nicht weniger als 20! Bei richtiger Pflege leben Vertreter dieser Rasse durchschnittlich zwei Jahrzehnte .

9

Интересные факты о британских котах

Die britische Tabby-Katze ist das Gesicht der Whiskas-Marke für Katzenfutter.

10

Интересные факты о британских котах

Vertreter dieser Rasse sind sehr freundlich und lassen Krallen äußerst selten frei.



Интересные факты о британских котах
Im Bild: Arlette und Ann

Merkmale der Rasse:

  • Land: Vereinigtes Königreich
  • Jahr: XIX Jahrhundert
  • Kategorie FIFe: III - Kurzhaar
  • FIFe-Standard: BRI
  • WCF Kategorie: 3 - Kurzhaar
  • WCF-Standard: BRI

Die Farben, die der britischen Katze eigen sind

Viele der beliebtesten Farben sind fest (blau-grau, schwarz, lila, schokolade), tabby und silber tabby, ihre Sorten: Beize, Streifen und Marmor.

Feste Farben, bei denen der gesamte Körper der Katze gleichmäßig in einer Farbe bemalt ist. Ohne einen einzigen Punkt. Die häufigste einfarbige Farbe der Britisch Kurzhaar ist grau-blau.

Schildpatt - eine Kombination von Schwarz mit Rot, Blau und Creme. Bei solchen Farben ist eine gleichmäßigere Kombination von Schwarz (Blau und andere) und Rot (Creme) wünschenswert. Aufgrund der Tatsache, dass die Auswahl (d. H. Diese oder jene Auswahl von Paaren) die Verteilung von Flecken in der Farbe nicht beeinflussen kann, gelten für Schildkröten keine so strengen Farbanforderungen wie für Volltonfarben.

Rauchig (Rauch, Chinchilla, Cameo) - Ein Teil des Farbstoffs wird im Schutzhaar absorbiert, die Farbe wird nur im oberen Teil des Haares gespeichert. Smoky Cat ist eine Katze mit Kontrastfarbe: Die Unterwolle sollte so weiß wie möglich sein, die Haarspitzen sollten schwarz sein. Das dunkelste wird der Rücken, der Kopf, die Beine sein; mehr Lichtseite, Kragen, Ohren. Körperfarbe - von rauchigem Schwarz bis zu Silber an den Seiten. Die Schnauze und die Beine sind schwarz ohne Markierungen. Der Kragen und die Ohren sind silbrig. Unterwolle so weiß wie möglich. Augen - Kupfer oder Orange groß, rund.

Tabby (gestreift, Marmor, gesprenkelt, getickt) . Klassische Tabby-Farbe (Marmor) (Getupfte Tabby-Farbe) - Die Markierungen (Tabby-Muster) bei Katzen sollten sehr klar und scharf sein. Auf der Stirn sollte in Form von "M" markiert sein. Aus dem Augenwinkel sollte eine durchgehende Linie auf den Wangen ziehen; Die Linien vom Hinterkopf bis zu den Schultern bilden ein Muster in Form eines Schmetterlings. An Hals und Brust - durchgehende Ringe, je mehr desto besser. Auf der Rückseite befinden sich drei parallele Linien, die durch die Hauptfarbe voneinander getrennt sind. Jede Seite sollte ein klares Muster auf den Hüften haben - ausgefüllte Kreise. Bauch fleckig. An den Beinen sollten die Hauptfarbringe sein. Die Außenseite der Hinterbeine zum Sprunggelenk hat die gleiche Farbe wie die Markierungen.

Bicolor (Kombination von Grundfarbe mit Weiß) . Die Kombination der Hauptfarbe (einfarbig, Schildkröte) mit Weiß. Der farbige Teil sollte klar auf Weiß begrenzt sein und mindestens 1/3 und nicht mehr als 1/2 der weißen Farbe haben, sollte keine weißen Haare haben. Eines der Ohren sollte unbedingt gefärbt sein, vorzugsweise ein großer farbiger Fleck auf dem Kopf. Kleine Flecken auf dem Rücken dürfen fleckige Flecken auf dem Rücken haben, fleckige Flecken auf den Beinen (unter allgemeiner Beachtung des Schattierungsgrades).

Kolornaya (Siamese) Farbschema . Der Körper (Umhang) ist weiß, nur die Pfoten, der Schwanz, die Ohren und die Maske im Gesicht sind bemalt. Wolle verfärbt sich aufgrund von Temperaturschwankungen.

Charakter, Verhalten

Britische Katzen unterscheiden sich von anderen Rassen von besonderer Unabhängigkeit. Sie werden oft "eine Katze für einen Geschäftsmann" genannt, weil die Briten in aller Ruhe Einsamkeit ertragen und in dieser Zeit etwas zu tun finden. Es ist unwahrscheinlich, dass die Briten sich an ihren Meister klammern und ihn bitten, ihn abzuholen. außerdem mögen sie es bei all ihrem gutaussehenden Aussehen nicht, zum "Kuscheln" gebracht zu werden. Gleichzeitig können Sie sicher sein, dass sie ihre Besitzer sehr lieben und ihre lange Abwesenheit verpassen. Der Brite wird sich auf die Rückkehr seines geliebten Meisters freuen, um ihn zu begrüßen, ihm vom vergangenen Tag zu erzählen, zu spielen, das Wichtigste ist zu essen und einfach neben ihm zu sitzen. Einfach gesagt, das sind echte englische Gentlemen mit wirklich britischen Qualitäten - Zurückhaltung und Selbstachtung. Und selbst wenn Sie nicht widerstehen und anfangen können, Ihre bezaubernde britische Katze zu umarmen, wenn sie es nicht will, wird sie Sie niemals kratzen und beißen und mit einem Seufzer ein paar Sekunden warten und sanft loslassen. Sie trauen Fremden nicht und werden sich niemals erlauben, von einer neuen Person getätschelt zu werden, indem sie sie innerhalb von ein oder zwei Metern von ihm fernhalten. Ruhig (die Briten geben die Klauen nur dann frei, wenn es absolut notwendig ist), zärtlich (wenn sie gestreichelt werden möchten), absolut nicht aufdringlich (sie brauchen es überhaupt nicht), von Natur aus intelligent, sauber und sehr intelligent. Sie spielen und rennen gerne (wenn möglich) und verfügen über die erstaunliche Eigenschaft eines Virtuosen, alle Gegenstände zu umgehen und die Möbel oder die zerbrechlichen Gegenstände nicht zu beschädigen. Wenn es um ein Stück Papier geht, das zerknittert ist - sie rasen durch das Haus, stürzen im Allgemeinen, sie können ihr Haus (wenn es eines gibt) nacheinander abreißen. Sie werden niemals an Vorhängen hängen, Zeitungen zerreißen oder auf irgendeine Weise "Hooligan". Bei aller offensichtlichen "Massivität" sind die Briten sehr lebhafte und schnelle Katzen, ausgezeichnete Mizellen und Rattenfänger (falls erforderlich). Miauen in der Regel selten, leise und eher eigenartig (ein bisschen wie Grunzen oder ein Quaken). Aber wenn Sie mit Ihrem Haustier „sprechen“, lernt es sicherlich, als Antwort zu miauen. Was die Gesundheit anbelangt, so sind die Briten ziemlich immun. Aber empfindlich gegen Kälte - nach dem Sitzen im Zug erkälten sie sich leicht. Wenn Sie gut auf den Briten aufpassen, wird er gesund und dankbar sein. Iss ein bisschen - ungefähr eine Dose (oder 100-150 Gramm Fleisch) pro Tag. Sauberes Trinkwasser sollte immer stehen.

Rassebeschreibung

Interessante Fakten über britische Katzen

Der Kopf ist rund und hat gut entwickelte Wangen, die in den Wangenknochen breit sind und die runde Form unterstreichen. Der Hals ist kurz und dick. Die Nase ist kurz, breit und gerade. Im Profil geht die runde Stirn in eine kurze, gerade Nase über (der Übergang sollte nicht sehr ausgeprägt, aber spürbar sein). Kinn - stark, glatt. Die Nase und das Kinn bilden die Vertikale.

Ohren - klein, gerundet, tief und weit angesetzt.

Augen - groß, rund, weit geöffnet, weit angesetzt. Normalerweise sehr leuchtend orange. Punktkatzen haben blaue Augen. Chinchillas von Blau über Lavendel bis Smaragdgrün.

Body - Squat, Cobby - Typ, Rücken gerade, kurz. Brust weit. Die Schultern sind breit und massiv.

Beine und Füße - Beine kurz, dick, Füße - rund, stark, eng.

Schwanz - dick, mittellang, am Ende abgerundet, am Ansatz breit.

Wolle - kurz, dick, glänzend, dicht, feine Textur, nicht angrenzend, mit einer dicken Unterwolle. Ein Nachteil ist eine zu weiche Wolle und / oder eine zu lange und / oder zu enge Passform.

Rasse "British Fold" - existiert nicht . Es gibt ein "Britisch Kurzhaar (langhaarig)" und "Scottish Fold (gerades Ohr)".

Vorteile: Benötigt nicht viel Aufmerksamkeit , kann lange alleine bleiben, ist perfekt für Leute, die viel Zeit bei der Arbeit verbringen.

Nachteile: Es hat seine eigene Meinung bei vielen Gelegenheiten - es ist notwendig, von früher Kindheit an zu erziehen.