This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Form, Schnittart, Zulassung, Angaben zu Halbedelsteinen und Edelsteinen

Facettierter Stein heißt

Facettiert ist ein Stein mit ebenen polierten Oberflächen - Flächen. Der Grad der Brillanz und des "Spiels" eines Steins hängt von den optischen Eigenschaften des Minerals und der relativen Position der Gesichter ab. Ein Stein mit einem höheren Brechungsindex gibt Licht viel besser ab als ein Stein mit einem niedrigeren Brechungsindex, vorausgesetzt, er ist richtig geschnitten. Bei jedem facettierten Stein werden die Ecken, unter denen sich die Flächen befinden, so gewählt, dass sie eine maximale Brillanz aufweisen, und dies sind keine zufälligen Ecken. In diesem Stadium spielt die Professionalität des Fräsers eine wichtige Rolle. Wenn die individuellen optischen Eigenschaften der Rohstoffe beim Schneiden von Edelsteinen nicht berücksichtigt werden, kann die Schnittqualität die Kosten stark beeinflussen.

Anhand des Querschnitts von drei geschnittenen Steinen, der die Auswirkungen des Schnitts zeigt, kann festgestellt werden, dass nicht nur die richtigen Proportionen des Steins für die Schnittqualität wichtig sind, sondern auch die idealen Winkel, dh die Ecken der Krone und des Pavillons, die für maximale Brillanz sorgen. Diese Winkel sind immer in den Schneidetabellen angegeben. Bei transparenten Schnittsteinen wird ein guter Glanz bei Kronenwinkeln von 40 bis 50 Grad und Pavillonwinkeln von 39 bis 43 Grad erzielt.

Kleinere Winkel werden für Steine ​​mit höherem Brechungsindex empfohlen, größere für Steine ​​mit niedrigerem Brechungsindex. Bei Steinen, deren Proportionen so gewählt werden, dass sie maximale Brillanz und „Spiel“ bieten, wird die Stelle mit 50 Prozent des Steins berechnet. Bei einem rechteckigen Stufenschnitt beträgt er 50 Prozent der Breite. Die Höhe der Oberseite beträgt 1/3 der Höhe des Steins, die Höhe des Pavillons beträgt 2/3 der Gesamthöhe. Bei großen Steinen werden nicht nur wegen der Erhöhung der Ausbeute an nützlichen Rohstoffen, sondern auch wegen der Unmöglichkeit, zu hohe Steine ​​im Rahmen zu befestigen, selten richtige Anteile beobachtet.

Bei der Beurteilung der Qualität von geschliffenen Edelsteinen ist das Polieren der Oberfläche von großer Bedeutung. Gutes Polieren sorgt einerseits dafür, dass die maximale Lichtmenge in den Stein eindringt, und trägt andererseits dazu bei, dass das Licht, das von den hinteren Rändern reflektiert wird, in die Augen eindringt und den Eindruck eines funkelnden Steins erweckt.

Der beliebteste und am meisten beworbene Stein auf der Erde ist Diamant. Die bemerkenswerten Eigenschaften von Diamant - seine außergewöhnliche Härte, sein hoher Brechungsindex und sein erstaunliches Farbspiel - machen den Diamanten zu einem außergewöhnlichen Ort unter anderen Mineralien. Am wertvollsten sind farblose oder bläulichweiße Diamanten. Diamant hat außergewöhnliche Kraft. Der Legende nach muss er seinem Besitzer Glück bringen und seine eigenen Qualitäten vermitteln - Stärke, Stärke und Reinheit.

Die Form und Art des geschliffenen Edelsteins

  • 1 - Licht geht durch die Krone
  • 2 - reflektiert durch die Krone zurück
  • 3 - der Pavillon ist zu klein
  • 4 - der Pavillon ist zu tief

Die Form und Art des Edelsteinschliffs sollte seine äußere Schönheit, ein hohes Maß an "Spiel" und Brillanz gewährleisten. Ein guter Schnitt kann die Farbe des Steins am besten darstellen, während ein schlechter die Farbe des Edelsteins zu dunkel oder zu hell erscheinen lässt. Bei der Beurteilung der Schnittqualität unterscheidet farbiger Stein nicht getrennt nach Mangelhaftigkeit und Verarbeitungsqualität.

Beispielsweise erfolgt der Verkauf von geschnittenen Steinen in den USA unter Berücksichtigung der Facettenqualität nach folgender Einteilung (Proportionen, Symmetrie und Qualität werden berücksichtigt):

  • EX ist großartig
  • VG ist sehr gut
  • G ist gut
  • F - nicht schlecht,
  • P ist schlecht.

Die Preise für facettierte Farbsteine ​​berücksichtigen die Qualitätsabstufungen bei der Verarbeitung von Farbsteinen:

  • Sehr gut - sehr gut
  • Gut ist gut
  • Arm ist schlecht.

Wir erinnern Sie daran, dass fast alle natürlichen Mineralien und Kristalle Einschlüsse, Risse und Schleier aufweisen, viele Natursteine ​​undurchsichtig oder teilweise durchscheinend sind, Unregelmäßigkeiten und Farbfehler aufweisen, natürliche Risse, Einschlüsse und unregelmäßige Formen aufweisen. Viele Steine ​​schätzen ihre besondere Struktur mit einem angemessenen Minimum an Verarbeitung oder einer einzigartigen Farbe. Dies spricht in keiner Weise für ihre "Gefahr" oder "Ungeeignetheit" für Lithotherapie-, Schmuck- oder Zierbedürfnisse - sie sind sehr gefährlich und für die Verwendung von NUR radioaktiven und giftigen Steinen (insbesondere löslichen Imitationssteinen) ungeeignet, auch wenn sie optisch attraktiv aussehen. . Ideale Transparenz in 99,97% der Fälle weist auf eine Fälschung hin - „perfekt“ - reine und transparente Edelsteinrohstoffe werden heutzutage in Industrie und Produktion aktiv verwendet, und aus ihren Abfällen können kleine und kostengünstige (seltene) Produkte hergestellt werden. Glas und Verbundglasmaterialien sind das gebräuchlichste, praktischste und objektiv kostengünstigste und praktischste Material für Fälschungen und Imitationen von Steinen, insbesondere klar und transparent oder mit hellen und einprägsamen Effekten.

Kaufen Sie natürliches oder zahlen Sie nicht zu viel für Glas und andere synthetische Materialien, die ebenfalls Geld kosten (Malachit, Türkis, Katzenaugen, Aventurin mit Glitzern, gebohrte Strasssteine ​​aus bemaltem, farblosem oder getöntem Glas usw.) !!! Alle farblosen und farbigen Nachahmer hochwertiger Schmuckrohstoffe (industrieller Reinquarz, Verlobte, synthetischer Korund, Granate usw.) unterliegen dem staatlichen Monopol. Keine durchbohrten Steine ​​sollten nicht in Industrieschmuck verwendet werden - es gibt effektive Methoden zum Durchbohren von unfertigen Steinen. Alle nicht durch Strasssteine ​​gebohrten und jeglichen Glasimitationen, einschließlich massenhaft gefärbter Steinimitationen, einschließlich Facetten (Facetten, Cabochon und Phantasieschnitt), jeglicher komplexer Steine, die Glas und Steine ​​verwenden, unterliegen einem vollständigen Verwendungsverbot. mit der Verwendung von Glas, da sie das beliebteste Werkzeug von Betrügern und Spekulanten sind "von Schneiden und Juwelier."

Achtung - Verkauf, Tausch und sonstige Geschäfte mit Schmuck und anderen Produkten aus Edelmetallen aus einem Stück mit Industrieabbruch und Industriestempel aus einem Stück und darüber (ausgenommen Käufe von Einzelpersonen als Endverbraucher jeglicher Menge für den persönlichen Gebrauch) sind genehmigungspflichtig . ). Alle getesteten (Serien-) Schmuckstücke müssen mit einem Siegel versehen sein, das NUR mit einem Etikett am Musterdraht versehen ist (für die Serienproduktion von Schmuckstücken sind Fäden, Angelschnüre und andere nicht standardmäßige Materialien verboten).

Teile, Befestigungen, Drähte, Körner und andere Bestandteile von Schmuck aus beliebigen Materialien werden nicht geprüft, sofern sie von Dritten für Produkte verwendet werden, die keiner strengen Lizenz unterliegen (die Verantwortung für ihre Verwendung liegt ausschließlich bei Dritten). Das Anbringen von Prüfstempeln für nicht standardisierte Produkte (einschließlich Kleinserien und handgefertigtes Kunsthandwerk - einzeln und manuell hergestellt) und die Registrierung des Artikels für diese Produkte ist verboten (der Schutz dieser Produkte erfolgt auf der Grundlage des Gesetzes zum Schutz des Urheberrechts ohne Patentierung Einschließlich durch Abteilungen und Register von Meistern und Wissenschaftlern mit persönlichen und abteilungsspezifischen Autorenkodes verwandter Fachgebiete - Bereitstellung von Kopien eines Bürgerpasses und eines Berufszeugnisses eines Meisters auf erforderlich).

Alle Arbeiten mit Edelsteinen, sowohl einzeln (ab einem Stück) als auch in Produkten (sowohl einzeln als auch in der Industrie und Produktion) in einem Standard-Maschinenschnitt, die streng den Anforderungen der offiziellen technischen Standards entsprechen, müssen lizenziert sein, mindestens müssen sie angegeben in GOST, TU und anderen offiziellen Anweisungen der Größe, ausschließlich aus dem in dieser Anleitung beschriebenen Edelsteinmaterial, keine Risse und Einschlüsse für das Auge sichtbar zu haben (unter einer 10-fachen Lupe), gleichmäßig gefärbt zu sein (Opale, Ulexite, Chalcedon, Jade, Ehebrecher und andere matte Steine ​​mit kryptokristalliner Struktur oder rein transparent und eintönig (fehlerfreie Diamanten, Topase, Rubine, Saphire, Aquamarine, Amethyste, Citrine und andere transparente "kanonische" Kristalle mit ausgeprägtem Kristallgitter). Der Verkäufer hat nicht das Recht, dem Käufer den rechtmäßigen Verkauf des Produkts zu verweigern, wenn es lizenziert und abgestempelt ist, und er hat auch nicht das Recht, den legalen Verkauf von lizenzierten Steinen mit einer Konformitätsbescheinigung zu verweigern.

Alle lizenzierten Steine, erprobten Edelmetalle und lizenzierten Edelsteinmaterialien müssen mit einer Genauigkeit von fast 99,7% hardwarediagnostiziert werden. Bei Zweifeln an der Diagnose (auch von Experten) müssen diese Steine ​​und Metalle von der Liste der lizenzierten Steine ​​ausgeschlossen werden, da das Produkt möglicherweise nicht nachweisbar ist . Diagnostik ist objektiv sehr teuer und eine zwingend notwendige Voraussetzung für die Zulassungstätigkeit auf dem Markt für Edelsteine ​​und Edelmetalle.

Die Verwendung einer einfachen Begutachtung für JEDE lizenzierten Edelsteine ​​in Standardschliff- und lizenzierten Edelsteinrohstoffen ohne standardisierte Laborforschungsmethoden ist verboten .

Es ist auch verboten, Edelmetalle ohne deren Hardware-Labordiagnose mit Prüfzeichen zu versehen. Für Knochen, Leder, Lebensmittel, Wolle, Erde, Tonprodukte und ähnliche Materialien, Holz, Steine, Glas, Geld, Papier, Farben, Nuggets, Denkmäler, Kupfer, Bronze, Messing, Nichtschmucklegierungen, Bank- und Industriemetalle und -legierungen , lebende Objekte, illiquide Vermögenswerte, Abfälle und ähnliche Materialien (einschließlich Verbund, dünn, zu klein, besonders groß und nicht lizenzpflichtig) probirovochny Marken werden nicht gesetzt .

Der Verkauf und Umtausch von Steinen und damit verbundenen Produkten (insbesondere mit gestempelten Stempeln) unter Verwendung und Angabe einer Lizenz ist verboten, wenn diese Steine ​​und Produkte nicht den Normen und Zulassungsanforderungen entsprechen und nicht eingehalten werden (dies kann als vorsätzliche Falschdarstellung interpretiert werden und) Betrug). Ein vollständiger und verlässlicher Hinweis auf die Verwendung aller Veredelungsmethoden für lizenzierte Steine ​​und Produkte ist unbedingt erforderlich (für normale Steine ​​sind normale und routinemäßige Sachverständigen- und Standardstatusprüfungen auf Radioaktivität und die Abwesenheit von Giften in Steinen ausreichend).

Lagerbedingungen dragsarya und dragons - ein spezialisierter Hochsicherheitssafe mit einem Alarm und einem Knopf, der auf der zentralen Polizeistation oder einer lizenzierten Sicherheitsstruktur angezeigt wird. Die Verkaufsbedingung ist ein bewachter Raum mit einer Alarmanlage und einem auf der Mittelkonsole angezeigten Knopf (ein Staatssicherheitsdienst oder ein selbsttragendes Unternehmen mit einer strengen staatlichen Lizenz). Der aktuelle Bestand an lizenzierten Steinen und Produkten ist unbedingt erforderlich. Es ist wünschenswert, eine Versicherung zu haben (als Verkäufer und Kunde).

Alle sicheren (d. H. Nicht toxisch, wasserunlöslich unter Bildung toxischer Verbindungen, nicht verdampfend unter Bildung toxischer Dämpfe und Gase und nicht radioaktiver) trüben und rissigen Steine ​​jeglicher chemischer Zusammensetzung und kristalliner Struktur, alle Steine ​​mit sichtbaren Augen, Schleier, Blasen, Risse, Farbe Übergänge und Zeichnungen (besonders ausgeprägt), zu kleine, flache oder sehr hohe, sehr große oder offensichtliche nicht standardmäßige Form, alle bearbeiteten Steine ​​mit offensichtlich asymmetrischer Form, alle Steine ​​mit sichtbaren Fehlern geschnitten und auch ohne Schnitt (fällt nicht unter die Kategorie „Rohstoffe für den Standardschnitt“), alle Steine ​​mit sichtbaren Spuren des umgebenden Gesteins, alle unter Perlen gebohrten Steine, alle chemisch und physikalisch (einschließlich Strahlung) unbedenklich für Gesundheit und Leben Herstellungsfehler und "Auswahl" und andere illiquide steinfarbene Abfälle sind NICHT LIZENZIERT . Sie können in den Handel kommen, von Privatpersonen gekauft und in begrenzten Mengen auf andere rechtswidrige Weise verwendet werden (einschließlich der Nachahmung von Facetten und anderen Facetten sowie durch ein Durchgangsloch gebohrt) und in nicht-seriellen, "nicht-standardmäßigen" und "experimentellen" Produkten (insbesondere) handgefertigt oder in kleinen Mengen, in Bildungs- und Studentenarbeiten usw.) aus nicht nachgewiesenen Metallen mit der obligatorischen Bedingung, dass diese Produkte keine standardmäßigen INDUSTRIAL- und INDUSTRIAL-Prüfzeichen haben! !! Ihre Versiegelung ist erlaubt.

Verkäufer solcher Steine ​​und Produkte mit ihnen sind nicht verantwortlich für das Vorhandensein von strukturellen Merkmalen und Defekten, die für die Augen sichtbar und für das Leben und die Gesundheit des Menschen ungefährlich sind, wenn die Steine ​​abgebaut, verarbeitet, gegebenenfalls geliefert, geräumt, gespendet, übertragen oder legal verkauft wurden. Gleichzeitig ist es bei Schmuck und ähnlichen Praktiken und in der Arbeit von Handwerkern nicht üblich, einfach aus Gründen des gesunden Menschenverstandes, der Rationalität und Zweckmäßigkeit leicht lösliche und verdunstende Steine ​​sowie sehr weiche und verfärbende Steine ​​zu verwenden (solche Steine ​​werden normalerweise aus Gründen der Originalität, der Extravaganz und der Zweckmäßigkeit getragen) andere interne Motive).

Für alle nicht standardgemäßen Steine ​​werden keine Standard-Konformitätsbescheinigungen für Dragry- und Schnittsteine ​​ausgestellt - es ist nur möglich, eine gemologische Prüfung auf kommerzieller Basis durchzuführen sowie ein gültiges oder schriftliches Gutachten (ohne den Einsatz von Instrumenten) auszustellen, dessen Genauigkeit in der Regel 92-97% nicht überschreitet und häufig bei liegt innerhalb von 75-80%. In diesem Fall hat der Käufer das Recht, den Kauf zu verweigern, und der Verkäufer - im Zweifel aus dem Verkauf. Der Verkäufer hat auch das Recht, Handels- und gebräuchliche Namen von Steinen zu verwenden , sofern die Preise für Steine ​​und Produkte nicht erhöht werden . Der Verkäufer hat das Recht zuzugeben, dass er den korrekten Namen des Betonsteins nicht kennt, ihn nicht bestimmen kann oder einen bestimmten Stein bezweifelt, auch wenn er ein professioneller Geologe oder ein Mineralogist ist - es ist wünschenswert, dass mindestens 75% des Edelsteins korrekt diagnostiziert werden. Keine Lizenz erforderlich !!!

Jegliche sicheren Steine, Metalle und deren Legierungen, die vom Menschen als Schmuck verwendet werden, sind nicht zugelassen, wenn sie keine Rohstoffe für die Schmuck- und Schneidindustrie sind und nicht den strengen staatlichen Standards entsprechen, die in offiziellen staatlichen Produktionsstätten und in spezialisierten staatlichen Bildungseinrichtungen zu finden sind. die Schneider und Juweliere ausbilden. Diese Standards existieren, sind auf Papier niedergeschrieben und erschöpfend. Als Rohstoffe für den lizenzierten Standardschnitt werden aus Deponien gewonnene Rohstoffe nach der Prospektionsmethode nicht an einem nicht verbotenen Ort auf nicht verbotene Weise verwendet, sofern die obligatorische Lieferung von GESAMT-Schneidstoffen an staatliche Aufnahmezentren zu den staatlichen Preisen vollständig erfolgt.

Edelstein- und andere Industrieabfälle (einschließlich Quarz, Korund, Fianits, Karborund, Carbonado usw.) sind illiquide und können daher nicht für die Herstellung von handelsüblichem Schnitt und Schmuck verwendet werden. Alle halb-illiquiden Steinbestände unterliegen der vollständigen Verarbeitung, einschließlich aller Produktionsabfälle (Staub, Staub, Nicht-Standards usw.). Es ist verboten, die Kosten von Steinen bei ihrer Verarbeitung zu senken, unabhängig von Vorhandensein oder Fehlen einer Lizenz und dem Wunsch der Schneider - das Fundament und die Priorität sind wissenschaftliche Ziele und staatliche wirtschaftliche und politische Prioritäten der Ukraine .

Wenn nicht gefälschte Metalle für Produkte nicht mit staatlichen Stempeln geprüft werden und nicht toxisch und nicht radioaktiv sind, sind Verkäufer und Eigentümer nicht für ihre chemische Zusammensetzung, ihre Konformität oder die Nichteinhaltung staatlicher Standards verantwortlich, sofern diese Metalle nicht dem staatlichen Monopol unterliegen (zum Beispiel besonders wertvoll, selten) High-Tech-Isotope oder potenziell gefährliche Isotope chemischer Elemente). Der Verkäufer ist verpflichtet, den Käufer auf seine Aufforderung hin zu warnen, dass diese Produkte aus nicht gefälschten Metallen nicht geprüft werden und keiner Probeentnahme aus Industrie und Produktion unterliegen, da auf nicht standardisierten Legierungen und natürlichen Metallen keine Standardmuster und -stempel angebracht sind. Es ist verboten, Edelsteine ​​in solche Produkte einzubauen, die irgendwelchen Normen unterliegen. Strasssteine ​​jeglicher Herkunft und Glasimitationen von Drachen werden aus ästhetischen Gründen nicht empfohlen.

Es ist verboten, in lizenzierten Schmuck, auf dem der Prüfstempel angebracht ist, Steine ​​und Mineralien einzufügen, die nicht unter die Lizenz für Edelsteine ​​fallen. Insbesondere ist es verboten, in Industrieprodukte aus Gold, Silber und Platin (auch in einer einzigen Kopie) Steine ​​einzubringen, die nicht den Standards für Rohschmuck und Zuschnitt entsprechen und keiner staatlichen Lizenz unterliegen - dies wird als Täuschung des Käufers interpretiert, was Betrug bedeutet . Beispielsweise ist es verboten, Sondersteine ​​und sogar Edelsteine ​​(Saphire, Rubine, Smaragde und Diamanten) in objektiv unterschiedlichen Farbtönen in ein Schmuckstück oder in deren Set (Ohrringe, Headsets usw.) einzubauen, wenn dies mit dem Einsetzen des Sondierungsstempels einhergeht.

Der Stempel darf nur mit Edelsteinen auf dem fertigen Schmuckstück angebracht werden, die strikt den staatlichen Normen entsprechen. Andernfalls ist das Anbringen des Stempels und der Sondierung verboten. Es ist untersagt, Sondermethoden für das Setzen von Edelsteinen in Produkten mit Sondierungsstempeln anzuwenden (innovatives Setzen von Steinen oder innovative Art des Schneidens wird zuerst auf der Grundlage eines Patents für die Erfindung und der Dokumente zur Annahme dieser Standards durch den Staat vorab zur Normung angemeldet, patentiert und dann in Produktion gebracht).

Alle Steine ​​(einschließlich Diamanten, Saphire, Smaragde und andere Steine ​​natürlichen und synthetischen Ursprungs und geadelt), die aus jeglichem Schmuck und anderen Produkten (aus neuen, gebrauchten, hergestellten oder gelagerten) gewonnen werden, werden "automatisch" verwendet. fehlerhaft (illiquide) und können in keinem Produktionszyklus wiederverwendet werden, auch wenn sie keine Augenfehler aufweisen oder nachgeschnitten und nachpoliert werden (gebrauchte Steine, insbesondere aus der lizenzierten Kategorie, sind für jedermann neu.) Enzyme in jeglicher Form fallen unter die Kategorie "Betrug".

Es spielt keine Rolle, wie Verkauf, Tausch oder Tausch mit lizenzierten Produkten und Steinen - von einem Stück, in loser Schüttung oder in der Größe einer Sendung - über Lager, Porto, Produktion, Geschäfte, Pfandhäuser, Ausstellungen, "mit den Händen", "From Under The Floor" oder über Internetseiten, da diese Vorgänge streng lizenziert sind. Alle Dienstleistungen zur Lagerung und Aufbewahrung von lizenzierten Steinen und lizenzierten Produkten, die nicht beim Endverbraucher liegen, von einem Stück bis zum staatlichen Monopol (zum Beispiel staatliche Reserven, Staatsfonds und Zolllager), sind lizenziert, und jede Lagerung dieser Produkte erfolgt als verantwortungsvolle Lagerung mit Obligatorische staatliche Bewertung und Bestandsaufnahme, unabhängig vom Zweck der Lagerung (einschließlich Lagerung zum Zweck des Transports und der Lieferung dieser Produkte ab einem Stück).

Der Verkauf von lizenzierten Produkten ohne Lizenz durch Privatpersonen und andere Personen ab einem Stück (bis zur Sendung oder "lose", auch gebraucht oder gelagert) ist nur über ein System zertifizierter Leihhäuser und den Erhalt von Punkten möglich, die zum Kauf dieser Produkte lizenziert sind (Einschließlich der staatlichen Reserve und anderer verantwortlicher Fonds und autorisierter Beamter, die eine obligatorische staatliche und sonstige unabhängige Prüfung des Produkts vornehmen, einen Kaufpreis erheben und den Kauf des Produkts ablehnen auf jeder Vorphase ohne Sicherheiten).

Lizenzierte Operationen und sogar Objekte des staatlichen Monopols sind Operationen mit allen potenziell und wirklich gefährlichen Steinen und Zonen, die radioaktiv sein können (Radioaktivität sollte in der staatlichen Metrologie überprüft werden), es gibt toxische lösliche Primishi oder Verwendungsbeschränkungen (obligatorische besondere Warnhinweise in den Anweisungen). Kennzeichnung und Farbe der Verpackung) sind giftige, gefährliche Dämpfe, gefährliche Lösungen und andere biologische Substanzen, die für Leben und Gesundheit gefährlich sind in der Verbindung. Beispielsweise ist die Verdunstung von Schwefelquellen gefährlich, Blauer Celestin ist gefährlich, wenn es nicht für die Kristallographie verwendet wird, und wird fälschlicherweise in der Lithotherapie zur Infusion von Wasser verwendet (wasserlösliche Strontiumverbindung - doppelte Kombination von Gift und Isotopen aus dem Körper).

Roter Zinnober , eine lösliche Quecksilberverbindung, ist gefährlich, und Silberarsenopyrit ist eine gefährliche Arsenverbindung (insbesondere für Kinder). Giftiger grüner Conichalcit, alle Arsenate und Arsenide sind gefährlich. Viele Zirkone sind radioaktiv und gefährlich, insbesondere mit beschädigtem Kristallgitter und Seltenen Erden (nur für wissenschaftliche Zwecke gekauft). Beryll-Heliodor, der aus Uran-Isotopen besteht, kann nicht bestrahlt werden. Charoit und Eudialyt sind gefährlich und enthalten seltene Erden in hohen Konzentrationen (sie sollten mit regelmäßigen Dosimetern überprüft werden). Besonders gefährlich sind die Erze von Uran, Thorium und anderen Metallen, die für "nukleare" Instrumente und Reaktoren, für wissenschaftliche Zwecke und für andere Zwecke des staatlichen Monopols verwendet werden. Berufliche Tätigkeiten ohne dokumentierten Beruf (insbesondere Hochschulausbildung und insbesondere wissenschaftliche Ausbildung) sind in der Ukraine verboten und können als Betrug ausgelegt werden.

Der ukrainische Staat kümmert sich aktiv und realistisch um das Leben, die Gesundheit und die Sicherheit der Bürger und verfügt über die erforderlichen rechtlichen Rahmenbedingungen, den Staatsapparat, die Macht, die Metrologie sowie wissenschaftliche und andere Strukturen. Von 2010 bis 2016 ist in der Ukraine jede Wissenschaft und jede wissenschaftliche Forschung Gegenstand des staatlichen Monopols und der strengsten staatlichen Kontrolle, auch seitens staatlicher messtechnischer Einrichtungen und der Akademie der Wissenschaften der Ukraine mit ihren Abteilungen (Nr. K.305, Ukraine, Ukraine). Kharkov).