This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

GOI Nudeln

Паста ГОИ

GOI-Paste ( von GOI - State Optical Institute ) - Schleif- und Polierpasten auf der Basis von Chrom (III) -oxid zum Schleifen und Polieren von Stahllegierungen, einschließlich thermisch gehärteter Nichteisenmetalle, harter Kunststoffe und Polymere, Glas (einschließlich optisches Glas), keramische Materialien und Produkte daraus.

GOI-Paste kann zum Polieren von Produkten aus einer Vielzahl von Materialien verwendet werden. Bis heute mehrere seiner Sorten. Wählen Sie für ein bestimmtes Material eine bestimmte Art von Paste. Der Poliervorgang selbst muss korrekt durchgeführt werden. Wir werden über die Verwendung von GOI Paste sprechen.

Entwickler

GOI-Pasten wurden in den Jahren 1931-1933 entwickelt. eine Gruppe sowjetischer Wissenschaftler, Angestellte des Staatlichen Optischen Instituts - I. V. Grebenshchikov, T. N. Krylova, V. P. Lawrow, S. V. Nesmelov.

Ein Stück Pasta GOI

Pasta Geschichte

Dieses Polierwerkzeug wurde in unserem Land und für eine sehr lange Zeit entwickelt - in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Es wurde von Spezialisten des State Optical Institute erfunden. Daher der Name der Paste (in den ersten Buchstaben) - GOI. Seit fast hundert Jahren wird dieses Werkzeug zum Polieren von Stahl, anderen Metallen, Keramik, Kunststoffen, Stein und sogar Glas eingesetzt. Unsere Großväter wussten auch, wie man GOI-Paste verwendet. Es bestand ursprünglich aus Chromoxid und Hilfsstoffen und hatte eine grüne Farbe. Heutzutage ist ein solches Werkzeug auch in Geschäften und auf dem Markt erhältlich. Die Herstellung von grünen Nudeln ist derzeit jedoch verboten und wird eingestellt. Tatsache ist, dass Chromoxid ein giftiges Karzinogen ist. Moderne Pasten GOI sind weiß oder rot und bestehen aus Aluminiumoxid. Die zweite Art des Polierens ist schneller. Mit der gleichen weißen Paste erhalten Sie eine bessere und glattere Oberfläche.

Aussehen

GOI-Paste steht für hellgrüne oder dunkelgrüne Balken , bestehend aus Chromoxid-Schleifpulver, organischen (Fett-) Bindemitteln und Hilfsstoffen (aktivierende und intensivierende Zusatzstoffe). GOI-Pasten werden sowohl in Form von Stäben als auch in Form von weichen (Filz-) Polierscheiben hergestellt, die bereits mit einer Paste imprägniert sind. Sie sind eine Mischung aus Chromoxid (ergibt eine grüne Farbe, deren Farbton vom Prozentsatz abhängt - 65-80%) sowie Lösungsmitteln und chemischen Reagenzien - Kerosin, Stearin, Kieselgel und anderen. Es gibt 3 Hauptsorten von Nudeln der indischen Regierung: grob, mittel (in Bildern) und dünn (Nr. 1 und Nr. 2). Grob hat eine hellgrüne Farbe, ist am effektivsten in Bezug auf das Volumen des entfernten Materials, ergibt eine matte Oberfläche. Medium hat eine grüne Farbe, ergibt eine saubere Oberfläche. Dünne Pasten sind jeweils dunkelgrün und schwarz mit einem grünlichen Farbton, werden zum feinen Überlappen (Finishing) verwendet, geben einen Spiegelglanz.

Sorten von GOI-Pasten und ihre Anwendung

Nach TU 6-18-36-85 werden je nach Größe der Schleifpartikel vier Stück GOI-Paste unterschieden:

  • Nr. 1 (schwarze Paste mit grünem Schimmer; Schleifvermögen 0,3-0,1 um) zum Feinpolieren verleiht der behandelten Oberfläche einen spiegelnden Glanz. Zusammensetzung: 65-70 Teile dreiwertiges Chromoxid, 1,8-Kieselgel, 10-Stearin, 10-Spaltfett, 2-Kerosin, 0,2-Kohlensäure (Trinknatron);
  • Nr. 2 (dunkelgrüne Paste; Schleifvermögen von 7-1 Mikrometer) zum Feinpolieren verleiht der behandelten Oberfläche ein glänzendes Finish. Zusammensetzung: 65-74 Teile dreiwertiges Chromoxid, 1 - Kieselgel, 10 - Stearin, 10 - Spaltfett, 2 - Kerosin, 2 - Ölsäure, 0,2 - Bicarbonat - Soda;
  • Nr. 3 (grüne Paste; Abriebvermögen von 17-8 Mikron) für mittleres Schleifen, ergibt eine saubere Oberfläche ohne Schläge und wird verwendet, um einen gleichmäßigen Glanz der polierten Oberfläche zu erzielen. Zutaten: 70-80 Teile dreiwertiges Chromoxid, 2 - Kieselgel, 10 - Stearin, 10 - Spaltfett, 2 - Kerosin;
  • Nr. 4 (hellgrüne Paste; Abriebvermögen von 40-18 Mikron) zum Grobschleifen, ergibt eine matte Oberfläche und wird verwendet, um die kleinsten Kratzer auf der Oberfläche nach dem Schleifen mit Schleifmitteln zu entfernen. Zusammensetzung: 75-85 Teile dreiwertiges Chromoxid, 2 - Kieselgel, 10 - Stearin, 5 - Spaltfett, 2 - Kerosin.

Produzierte eine grüne Sorte in festen Riegeln und in Form einer flüssigeren pastösen Masse (in den Kisten). Die Popularität beider Typen ist nicht nur auf qualitativ hochwertiges Polieren zurückzuführen, sondern auch auf einen mehr als erschwinglichen Preis.

Das Abriebvermögen der GOI-Paste wird durch die Dicke des Metalls bestimmt, das von der Stahlplatte 9 × 35 mm abgetragen wird, wenn es den 40-m-Pfad entlang der Gusseisenplatte 400 × 400 mm passiert.

Nein Art von Nudeln Pasta Farbe Schleifvermögen, Mikron
4 rau hellgrün 40-18
3 Durchschnitt grün 17-8
2 Durchschnitt dunkelgrün 7-1
1 dünn schwarz grün 0,3-0,1

Was Sie vor dem Polieren tun müssen

Beginnen wir also damit, die Verwendung von GOI-Paste zu verstehen. Die kleinen Partikel darin entfernen beim Reiben der Oberfläche eine dünne Schicht zusammen mit Kratzern und Mikrorissen. Das Polieren erfolgt normalerweise mit einem weichen, in Benzin getauchten Tuch (Sie können ein Feuerzeug verwenden). Eine kleine Schicht Paste wird darauf aufgetragen und ein wenig davon auf einem unnötigen Stück Metall abgerieben. Dies ist notwendig, um alle zu großen Stücke in der Paste zu zerbrechen. Wenn sie verbleiben, kann die Oberfläche nicht poliert, sondern zerkratzt werden. Der Stoff sollte sehr weich sein. Sie können zum Beispiel Flanell nehmen. Manchmal wird die Paste auf die Polierscheibe aufgetragen. Direkt auf der Oberfläche des verarbeiteten Produktes kann nicht verschmiert werden. Das Produkt ist leicht mit industriellem Flüssigöl ("Spindel") vorbeschichtet.

GOI Pasta: Wie benutzt man

Паста ГОИ

Also, ein Lappen mit Nudeln gekocht. Jetzt können Sie direkt mit dem Polieren fortfahren. Dazu müssen Sie nur die Oberfläche reiben. Drücken Sie nicht zu fest auf das Produkt. Andernfalls können noch mehr Kratzer auftreten. Aus dem gleichen Grund sollten zu scharfe Handbewegungen vermieden werden. Polieren Sie weiter, bis eine vollständig glatte Oberfläche erhalten wird. Bei Bedarf sollte von Zeit zu Zeit eine kleine „Spindel“ auf das Produkt aufgebracht werden.

Wie poliere ich mit GOI-Pastenartikeln mit vielen tiefen Fehlern? In der Regel wird in solchen Fällen die Oberfläche mit Option 4 vorbehandelt. Fahren Sie dann mit Nummer 3 fort. Beenden Sie die Behandlung mit Nummer 2, und der endgültige Glanz führt zum Mittelwert 1.

Spülen Sie das Produkt nach Abschluss des Vorgangs mit Kerosin. Letzteres kann in der Apotheke gekauft werden. Wenn dies nicht möglich ist, darf der polierte Gegenstand unter fließendem Wasser gewaschen werden. In einigen Fällen wird die Oberfläche des Produkts nach der Verarbeitung, dem Spülen und dem Trocknen zusätzlich mit Zaponlakom bedeckt. Dadurch können Sie den Oxidationsprozess erheblich verlangsamen. Die Messer sind mit einer Stange poliert, über die Leder gespannt ist.

Anwendung von GOI Paste auf Glas und Kunststoff

Паста ГОИ

Sehr oft wird dieses Tool verwendet, um die "göttliche Form" von Handys einzubringen. In diesem Fall müssen Sie zum einen das Gehäuse selbst und zum anderen das Displayglas polieren. Da Kunststoffmaterial eher weich ist, muss für seine Verarbeitung Sparpaste aus den Gläsern Nr. 2 verwendet werden. Ansonsten kann das Gehäuse noch mehr zerkratzt werden. Die Antwort auf die Frage, wie man GOI-Paste für Kunststoffe verwendet, ist einfach: genau wie bei der Verarbeitung anderer Materialien.

Das Glas ist mit speziellen Gummikreisen vorpoliert. Verwenden Sie als Nächstes die aktuelle GOI-Paste. Die Vorgehensweise ist in diesem Fall die gleiche, dh es wird ein Lappen verwendet. Öl und Benzin bei der Verarbeitung von Telefonen entfallen.

Verwendung von GOI-Paste zur Reinigung von Besteck

Паста ГОИ

Wie bereits erwähnt, kann dieses Werkzeug, sowohl grün als auch rot oder weiß, zur Bearbeitung absolut beliebiger Metalle eingesetzt werden. Es geht auch um Silber. Sie können GOI Paste sicher verwenden, um Ihre Löffel, Tassen und Gabeln aufzuhellen.

Wie wird GOI Paste zur Silberreinigung verwendet? Vor dem Polieren sollte das Produkt zunächst mit einer Zahnbürste mit Zahnpulver gründlich gereinigt werden.

Gießen Sie dann etwas Ammoniak in ein Glas Wasser, schütteln Sie die Seife und gießen Sie ein wenig Pulver ein. All dies muss gründlich gemischt werden, um die Auflösung zu vervollständigen. Als nächstes wird die Flüssigkeit in einen Emaille-Topf gegossen. Danach fällt Silberbesteck hinein. Dann stellen Sie den Topf auf das Feuer und bringen Sie die Flüssigkeit zum Kochen. Danach sollte das Silber entfernt und in kaltem Wasser abgespült werden. Als nächstes können Sie mit der oben beschriebenen Methode zu der Verarbeitungspaste GOI fortfahren.

Was kann nicht poliert werden

Als nächstes wollen wir sehen, in welchen Fällen die GOI-Paste nicht angewendet werden kann. Wie man es benutzt, weißt du jetzt. In keinem Fall kann dieses Werkzeug jedoch zur Bearbeitung von vergoldeten Gegenständen verwendet werden. Andernfalls wird die obere wertvolle Schicht sehr schnell zum unteren Metall gelöscht. Stahl (außer Messer) und Nickel werden in der Regel nicht manuell, sondern mit einer speziellen Maschine verarbeitet. Das Polieren von Metalluhren erfolgt ebenfalls mit einem Tuch. Sie müssen jedoch erst demontiert und der Mechanismus herausgezogen werden. Polieren Sie nicht zu zerkratzte Oberflächen mit der Option 2 oder 1. In diesem Fall werden die Mängel noch deutlicher. Das Saphirglas der Uhr kann nicht mit GOI Paste poliert werden. Sie nimmt sie einfach nicht.

Wo das Werkzeug verwendet wird

Mit, wie man Paste GOI poliert, fanden wir heraus. Nun wollen wir genau sehen, wo dieses Tool verwendet wird. GOI-Paste wird nicht nur zu Hause zum Polieren, für Silber, Uhren, gefährliche Klingen und Rasiermesser usw. verwendet, sondern auch in der Produktion. Im letzteren Fall wird es am häufigsten in Galvanikanlagen zur Verarbeitung von Produkten aus Bunt- und Eisenmetallen eingesetzt. Das Polieren erfolgt mit speziellen Poliermaschinen mit Filzringen.

Ausländische Analoga

Кусок пасты ГОИ

Heute können im Handel befindliche und importierte Versionen dieser Pasten gefunden werden. Eine sehr beliebte Option ist der französische Dialux. Letzteres zeichnet sich durch eine festere Konsistenz aus und wird beim Schärfen von Messern schlechter auf die Riegelhaut aufgetragen als die GOI-Paste. Dialux ist bequemer zu bedienen. Es ist möglich, Metalloberflächen damit viel schneller und mit besserer Qualität zu polieren. Solche Pasten sind jedoch teurer. Es gibt mehr Dialux-Typen als GOI-Typen. Verfügbar dieses Werkzeug in den Bars, in Papier in verschiedenen Farben verpackt. Entsprechend können Sie in Bezug auf die Verwendung von Dialux für ein bestimmtes Metall navigieren.

Über fb.ru & wiki