This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

TOP russische Waffen - 2012

Die russische Armee, deren Finanzierung aufgrund der Einnahmen aus dem Verkauf von Öl und Gas aufgestockt wurde, befindet sich auf dem Weg der groß angelegten Wiederbewaffnung in vollem Gange. Sie forderte die Aktualisierung des Militärarsenals in den Jahren 2014 bis 2020 und gab für diese Zwecke etwa 770 Milliarden US-Dollar aus.

Natürlich ist es für niemanden ein Geheimnis, dass der Staat über so viele Arten von Waffen verfügt, die einen guten Wettbewerb auf der Welt schaffen können und von vielen Armeen nachgefragt werden.

Mehr als 80 Länder kaufen russische Waffen und militärische Ausrüstung, und die Verträge werden ständig verlängert.


Wir repräsentieren die TOP der russischen Waffen 2012 - was im vergangenen Jahr in der Presse und auf unserer Website am häufigsten diskutiert wurde

Armata

ТОП российского оружия - 2012

Das russische Verteidigungsministerium beabsichtigt, 2014 mit dem Kauf vielversprechender Kampfpanzer auf der Basis einer einzigen Plattform schwerer gepanzerter Armata-Fahrzeuge zu beginnen. Laut Interfax sagte dies der stellvertretende Verteidigungsminister Russlands, Juri Borisow. Ihm zufolge wird zunächst ein Auftrag zur Lieferung einer Pilotcharge von 16 neuen Tanks erteilt.

Basierend auf der experimentellen Charge von Kampffahrzeugen ist geplant, eine kontrollierte Militäroperation durchzuführen. Borisov hat keine weiteren Details zum Kauf vielversprechender Kampffahrzeuge angegeben. Nach dem aktuellen Zeitplan soll der erste Panzerprototyp auf Basis der Armata-Plattform bereits 2013 erstellt werden. Ab 2015 werden voraussichtlich neue Kampffahrzeuge an die Truppen ausgeliefert.

Das technische Projekt "Almaty" wurde am 23. März 2012 vom russischen Verteidigungsministerium genehmigt. Laut dem Leiter der Hauptpanzerdirektion des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation, Generalmajor Alexander Shevchenko, erfüllt das Projekt alle Anforderungen der Militärabteilung. Uralvagonzavod ist an der Entwicklung eines vielversprechenden Panzers beteiligt.

Kalaschnikow-Sturmgewehr AK-12

ТОП российского оружия - 2012

Im November wurden die Tests des zweiten Prototyps AK-12 abgeschlossen. Im Moment hat die Produktion einer Versuchsreihe begonnen. Es sind nur wenige offizielle Informationen zu diesen Waffen bekannt, aber es reicht völlig aus, um bestimmte Schlussfolgerungen zu ziehen. Höchstwahrscheinlich wird die Aufstellung 2012 aus Maschinengewehren und Maschinengewehren bestehen. Es kann durchaus erstellt werden und ein Scharfschützengewehr basierend auf der Maschine, das die SVD ersetzen wird. Wie die hundertste Serie wird der AK-12 für verschiedene Patronen entwickelt. Die neue Maschine erhält eine neue Energiewirtschaft. Der Feuerleitgriff hat eine anatomische Form. Zusätzlich wird eine neue Verriegelung in der Maschine bereitgestellt, um das Wechseln des Geschäfts zu erleichtern.

Trotz der Tatsache, dass eine Automatisierung der Gasentfernung vorhanden sein wird, wird der Betrieb des Mechanismus leicht gemildert, wodurch die Genauigkeit verbessert wird. Wie in früheren Versionen werden auf dem neuen Muster Halterungen für den Granatwerfer und das Bajonettmesser vorhanden sein. Es wird auch eine Seitenleiste für das optische Visier geben. Darüber hinaus ist geplant, die Maschine mit Picatinny-Schienen für die Installation von Zusatzgeräten, einem doppelseitigen Griff und einem verstellbaren Kolben auszustatten.

Bei allen Verbesserungen bleibt die Masse der Maschine nahezu unverändert - 3,3 Kilogramm.

Es ist noch zu früh, um über die Massenversorgung der Armee mit dem AK-12-Sturmgewehr zu sprechen. Bisher ist eine Modernisierung der AK-74M geplant, die sich im Militärarsenal der Streitkräfte befindet

Su-35

ТОП российского оружия - 2012

Die Firma Sukhoi übergab dem russischen Verteidigungsministerium die ersten sechs Serien-Multifunktionskämpfer Su-35S, die bald am Einsatzort eintreffen werden. Nach Angaben des Pressedienstes von Sukhoi hat das Unternehmen seine Verpflichtungen für diesen Flugzeugtyp im Rahmen der staatlichen Verteidigungsverordnung für 2012 erfüllt.

Die Tatsache, dass die ersten sechs Su-35S vor Ende 2012 an die Truppen ausgeliefert werden, wurde im März dieses Jahres bekannt. Laut Oberst Vladimir Drik, einem Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums der Luftwaffe, hat das Flugzeug Tests im Akhtuba Test Center abgeschlossen.

Im August 2009 unterzeichnete das russische Verteidigungsministerium einen Vertrag mit Sukhoi über die Lieferung von 48 neuen Kämpfern. Ihre Lieferung sollte vor Ende 2015 abgeschlossen sein. Danach kann die Militärabteilung einen weiteren Vertrag über die Lieferung einer zusätzlichen Charge Su-35S von 48 Flugzeugen abschließen. Bisher hat das Militär drei Prototypen und neun Serienkämpfer zum Testen erhalten.

Die Su-35S, die im Februar 2008 ihren ersten Flug absolvierte, kann Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 Tausend Stundenkilometern erreichen und bis zu 3,4 Tausend Kilometer weit fliegen. Der Kampfradius des Flugzeugs beträgt 1,6 Tausend Kilometer. Der Jäger ist mit einer 30-mm-Kanone und 12 Aufhängepunkten für Raketen und Bomben mit einem Gesamtgewicht von bis zu acht Tonnen ausgestattet.

Atom-U-Boot des Projekts "Ash"

ТОП российского оружия - 2012

Die neuesten Mehrzweck-Atom-U-Boote des Projekts 885 "Ash" können Ziele auf dem Boden in einer Entfernung von fast 1,5 Tausend Kilometern von der Küste treffen.

Ein bedeutender Platz in den Aktivitäten der Marine in diesem Jahr war der Test neuer Schiffe, U-Boote und Waffen, nicht nur für die russische Flotte, sondern auch für ausländische Kunden. "Insgesamt wurden im Laufe des Jahres 240 Tests durchgeführt, einschließlich des erfolgreichen Starts des Küstenraketensystems der Bastion am 22. November auf eine maximale Waffenreichweite von mehr als 400 Kilometern", sagte Chirkov.

Langstrecken-Marschflugkörper, Torpedos, Raketentorpedos und Minen mit Kaliber und Onyx sind die Hauptwaffen des Atom-U-Bootes von Sewerodwinsk.

Das Atom-U-Boot Sewerodwinsk wurde 1993 in Sevmash gestartet und wurde zum Leitschiff des Projekts 855 Yasen, das den Bau von acht modernen U-Booten für die russische Flotte vorsieht. Im September letzten Jahres ging das U-Boot zum ersten Mal für Probefahrten zur See. Zuvor hatte der Leiter der Abteilung des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation zur Sicherstellung staatlicher Verteidigungsbefehle Andrei Vernigora der RIA Nowosti mitgeteilt, dass Sewerodwinsk 2013 von der Marine adoptiert werde.

Waffe "Black Swift"

ТОП российского оружия - 2012

Eine private russische Firma, Arsenal Firearms, präsentierte eine selbstladende 9-mm-Pistole mit einem Kunststoffrahmen namens "Black Swift". Es erfüllt alle modernsten Anforderungen. Laut Hersteller ist dies aufgrund der Einführung technischer Innovationen eine der besten Pistolen ihrer Klasse. Es wird angenommen, dass der Swift Makarovs Pistolen ersetzen wird.

Der Black Swift wurde in wenigen Monaten entwickelt. Unter den Innovationen, die in der Waffe verwendet werden, ist das Design des Verriegelungsmechanismus und des Laufs zu beachten, in dem der Lauf linear läuft. Der Abstand vom Griff zur Laufachse beträgt nur 12 Millimeter. Der Lauf selbst wird an vier Seiten von einer Art Schiene getragen, so dass er sich beim Abfeuern nicht dreht oder verzieht. Dadurch wird die Rückgabe minimiert, die Feuerrate erhöht.

Eine weitere Neuerung der Waffe ist das Fehlen eines Sicherheitsverschlusses. In diesem Fall wird die Sicherheit beim Tragen der Waffe durch drei Systeme gewährleistet, aufgrund derer der Abzug nur in einer bestimmten Position und nur beim Drücken mit einem Finger ausgelöst wird. Eine weitere Innovation ist das Design des Geschäfts. Die Auswurfverriegelung ist beidseitig vorgesehen, die Fensteröffnung ist geneigt, was das Anbringen des Ladens erleichtert.

Die Standardmodifikation der Pistole sieht die Installation eines Laserbezeichners oder einer Taschenlampe unter dem Lauf vor. Zusätzlich wurde eine längliche Modifikation mit einem Lauf geschaffen, dessen Länge 30 Zentimeter beträgt. Und bietet auch eine Angriffsmodifikation der Pistole für ein 30-Schuss-Magazin.

KAMAZ-63968 Taifun

ТОП российского оружия - 2012

Die Entwicklung begann im Jahr 2010. Die besten Ingenieure nahmen an der Arbeit teil, und Ende Oktober dieses Jahres wurde ein Prototyp eines neuen Kampffahrzeugs vorgestellt. Auf der Basis der Maschine ist eine große Anzahl von Modulen installiert, die für die Durchführung von Kampfeinsätzen erforderlich sind: für die Bereitstellung medizinischer Hilfe, die Durchführung biochemischer und radiochemischer Aufklärung und die Unterstützung von Feuer. Gleichzeitig ist die Hauptaufgabe des Fahrzeugs der Personentransport.

Die Maschine ist mit einer leistungsstarken kugelsicheren Keramikpanzerung ausgestattet, die einer Explosion von etwa 8 Kilogramm TNT ohne Personalverlust standhält. Es bietet auch gepanzertes Glas, das zwei Schüssen von großkalibrigen Waffen standhält. Der Abstand zwischen den Treffern beträgt 30 Zentimeter.

Der Typhoon verfügt über einen Sechszylinder-YaMZ-Motor mit 450 PS, der es ermöglicht, sich leicht mit hoher Geschwindigkeit über unwegsames Gelände zu bewegen, eine Furt mit einer Tiefe von etwa 1,75 Metern zu zwingen und einen Hang zu erklimmen, dessen Winkel mehr als 30 Grad beträgt. Das Auto ist außerdem mit Nachtbeobachtungsgeräten und Satellitennavigation ausgestattet. Videokameras sind entlang des Umfangs installiert.

Das Auto verfügt über eine hydropneumatische Federung, die vom Fahrersitz aus gesteuert wird. Der installierte Kompressor ermöglicht es, den Reifendruck im Bereich von 1 bis 4,5 Atmosphären zu ändern und mit einem kaputten Rad zu halten.

KAMAZ ist mit drei Lagerachsen ausgestattet. Und dank des leistungsstarken Motors, des Sechsgang-Verteilergetriebes und der automatischen Differenzialsperre kann der Typhoon als der wahre König der Unpassierbarkeit angesehen werden.

Raketenabwehrsystem S-500 Triumfator-M

ТОП российского оружия - 2012

Derzeit wird an der Schaffung eines Raketenabwehrsystems S-500 gearbeitet. Dies ist eine neue Generation russischer Flugabwehr-Raketensysteme, bei denen separate Aufgaben zur Zerstörung von aerodynamischen und ballistischen Raketen eingesetzt werden sollen.

Derzeit ist das Umrissdesign des Komplexes bereits abgeschlossen, und das technische Design wird durchgeführt. Dieser Komplex soll die neuesten Luftangriffswaffen besiegen, die derzeit in der Welt entwickelt werden. Es ist geplant, die Entwicklung bis 2015 abzuschließen. Es wird davon ausgegangen, dass das System Probleme nicht nur in der stationären Version lösen kann, sondern auch in die Kampfzone vorgerückt wird, die zu einem bestimmten Zeitpunkt am relevantesten ist.

Raketensystem "Topol-M"

ТОП российского оружия - 2012

Dies ist das erste Raketensystem, das ausschließlich von den Streitkräften russischer Unternehmen entwickelt wurde. Er hat große Hoffnungen auf die Aufrechterhaltung und Aufrechterhaltung des nuklearen Potenzials. Dies ist ein einzigartiger Komplex, der die vorherigen Stichproben in Bezug auf Manövrierfähigkeit, Kampfbereitschaft, Überlebensfähigkeit und Niederlageeffizienz deutlich übertrifft.

Der Topol-M-Komplex ist eine dreistufige Monoblock-Festbrennstoffrakete, die sich in einem Transport- und Startcontainer befindet. Der Hauptvorteil von Raketen liegt im Steuerungs- und Leitsystem, das auf dem Komplex installiert ist. Darüber hinaus ist es immun gegen den Einfluss eines elektromagnetischen Impulses, der während einer nuklearen Explosion auftritt. Darüber hinaus verfügt das System über ein bestimmtes „geheimes“ Gerät, das es für Raketenabwehrsysteme unsichtbar macht. Es ist möglich, einen integrierten Gefechtskopf durch einen trennbaren Gefechtskopf zu ersetzen, der drei unabhängige Gefechtsköpfe tragen kann. All dies macht die Rakete unverwundbar, da es unmöglich ist, drei Sprengköpfe gleichzeitig abzufangen.

Der Komplex verwendet ein unvollständiges Aufhängesystem, das es ermöglicht, den Komplex auch auf weichem Untergrund zu installieren. Verbesserte Manövrierfähigkeit und Manövrierfähigkeit des Trägers. Die Lebensdauer des Komplexes beträgt 20 Jahre.

Kurganets-25 und Boomerang

ТОП российского оружия - 2012

Seit der ersten Ankündigung der Programme Kurganets-25 und Boomerang wurden die Bedingungen für deren Umsetzung kaum angepasst. Prototypen sollen noch Anfang nächsten Jahres zum Testen geschickt werden. In einigen Jahren werden die Maschinen verfeinert und die Massenproduktion vorbereitet. Das Militär beabsichtigt, im selben Jahr die ersten Fahrzeuge auf den Plattformen Boomerang und Kurganets-25 zu erhalten. Die vollständige Einhaltung dieser Begriffe ist nur möglich, wenn die Designer von Kurganmashzavod und der Military Industrial Company die Nachteile der ausgewählten Lösungen nicht nur kennen, sondern bereits behandelt haben. Auf die eine oder andere Weise wird es möglich sein, erst Ende dieses Jahres mit großer Genauigkeit über die Aussichten von Projekten zu sprechen, wenn beide Organisationen die Montage der Prototypen abgeschlossen haben.

Flugabwehrkomplex "Shell-C1"

ТОП российского оружия - 2012

Die russische Armee hat in diesem Jahr das Flugabwehr-Raketen- und Kanonensystem Pantsir-C1 eingeführt.

ZRPK "Shell-C1" - der Anführer des Luftverteidigungssystems für kurze Entfernungen. Es verkörpert alle Bestimmungen des entwickelten und implementierten „KBP“ -Konzepts zum Aufbau eines universellen Kurzstrecken-Flugabwehrkomplexes, um dessen Überlegenheit gegenüber ausländischen Analoga sicherzustellen. Es ist zu dem fehlenden Glied im Luftverteidigungssystem geworden, mit dessen Einführung die höchste Effizienz bei der Zusammensetzung von Flugabwehrsystemen gewährleistet wird.

Der "Shell-C1" -Komplex soll Luftverteidigung für kleine militärische und administrativ-industrielle Einrichtungen und Gebiete bieten sowie Luftverteidigungsgruppen bei der Abwehr massiver Streiks stärken. Laut Angaben des Unternehmens zeichnet sich die „Shell-C1“ durch ihre Vielseitigkeit, die Fähigkeit aus, unterwegs zu schießen und gleichzeitig vier Ziele und andere Eigenschaften zu beschießen.

Die Raketenreichweite des Komplexes beträgt bis zu 20.000 Meter und die Höhe bis zu 15.000 Meter. "Zerstörungsgebiete durch Kanonenwaffen: in Reichweite - 200 - 4 Tausend Meter, in der Höhe - bis zu 3 Tausend Metern.