This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wir liefern Mac OS X standardmäßig auf 64 Bits

Nach Thema:


Manchmal passiert es, dass wir das System standardmäßig in 64 Bits laden lassen müssen.

Auf einer Mohnblume kann dies auf verschiedene Weise geschehen.

Aber zuerst, ob EFI 64 Bits unterstützt.
Dazu geben Sie das Terminal ein (copy-paste):
Code:
Ioreg -l -p IODeviceTree | Grep firmware-abi


Wenn Sie eine Antwort erhalten haben:
Code:
"Firmware-abi" = <"EFI64">


Das ist alles in Ordnung, dein Mohn unterstützt 64 Bits.
Andernfalls wird es Ihnen nicht gelingen.

Also, bei dir EFI 64, ist es möglich, Aktion zu starten.

Methode Nr. 1.

Beim Klang des Gongs halten Sie die Tasten 6 und 4 gedrückt, bis Sie booten.
Es funktioniert nicht immer 64 Bits vor dem ersten Neustart. Nach dem Neustart müssen Sie wieder 6 und 4 klemmen.
Um zu überprüfen, welches Bitternost der Kernel geladen wurde, ist es möglich in der Information über das System.

Aber wie macht man Mohn ständig, ohne Erinnerungen, laden in 64 Bits?

Methodennummer 2.

Ich gebe ihm meine Vorliebe.

Bearbeiten Sie die Datei boot.plist, die sich befindet unter: /Library/Preferences/SystemConfiguration/com.apple.Boot.plist
Im Löwen ist der Bibliotheksordner ausgeblendet.

Öffnen Sie die Datei mit einem beliebigen Textreaktor wie TextEdit und fügen Sie die Kernel-Flags ein
Code:
Arch = x86_64


Die Einbauten der Datei sollten so aussehen:

Code:
<? Xml version = "1.0" encoding = "UTF-8"?>
<! DOCTYPE plist PUBLIC "- // Apple Computer // DTD PLIST 1.0 // DE" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd">
<Plist version = "1.0">
<Dict>
<Schlüssel> Kernel </ key>
<String> mach_kernel </ string>
<Schlüssel> Kernel-Flags </ key>
<String> arch = x86_64 </ string>
</ Dict>
</ Plist>


Speichern Sie die Datei. Wenn es nicht speichert, ziehen Sie die Datei auf den Desktop, bearbeiten Sie den Inhalt dort, dann werfen Sie ihn zurück, mit einem Ersatz. Sie müssen das Administratorkennwort eingeben.

Methode Nr. 3.

PRAM Bearbeitungsmethode.
Nicht persönlich getestet
Ich garantiere nicht die Effizienz.
Vorteil - nicht in Systemdateien klettern
Der Nachteil (relativ) ist, in das Terminal zu steigen.

Wir öffnen das Terminal.
Im Terminal geben Sie (copy-paste) Folgendes ein:
Code:
Sudo nvram boot-args = "arch = x86_64"


Der Befehl sudo erfordert das Administratorkennwort. Leeres Passwort wird nicht akzeptiert!

Um diese Aktion abzubrechen, können Sie entweder PRAM oder im Terminal zurücksetzen:
Code:
Sudo nvram boot-args = ""


Auch hier müssen Sie das Administratorkennwort eingeben. Leeres Passwort wird nicht akzeptiert!

Haben alle Operationen mit dem System auf eigene Gefahr und Gefahr.