This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Kulturologie - T. Gritsenko

Architektur

Zur Zeit der Gründung von Kiewer Rus bildete sich der Typ der langjährigen russischen Stadt mit einigen Lagerhäusern: „ Ditinets “ oder „die alte Stadt “, einige hatten einen Fürsten- und Bojarenhof, eine „Kreisverkehrstadt“, in einer bestimmten Stadt lebten viele Menschen. “, Bevölkert von Remix- und Handelsleuten.

Von großer Bedeutung für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der alten Macht der Russischen Föderation, schwollen sie den Ort an, die Regeln zum Vergessen einiger Kugeln wurden im sogenannten " Buch der Bücher " aufbewahrt - das Buch wurde nach dem Gesetz geschrieben, bevor es ein klares Gesetz gab.

Bei den Bezeichnungen wandte sich die Architektur an Schitlow, den Kult und die Verteidigung. Das Denkmal der Zhitlovo-Architektur ist nicht erhalten, aber die archäologischen Archäologen wissen um die Ungereimtheit des architektonischen Dekors der alten Traditionen der Bevölkerung. Archäologische Berichte und Literatur geben singende Ankündigungen über die Besonderheiten des Vergessenen. Rüsten Sie Boulevard iz von tree'yanih zrubіv aus. In der Hauptsache gab es Zweikammerboudoirs mit lebhaften Primitiven, die mit Adobe-Nieren beschossen wurden, und solche mit kalten blauen - vor dem Eingang. Die größere Anzahl solcher Budinki in Mali ist der untere Gospodar an der Spitze - es gibt einen Bogen, dessen Trochs in Bodennähe ertrinken.

Die Fürsten und Bojaren der Mali sind zwei weitere an der Spitze. Alle Ensembles sind mit goldenen Türmen und blau auf einer anderen Version ausgestattet. In Fürstenhöfen gab es Gitternetzwerke - große Säle für Priyomiv und auch - für Schnitte (in Rittern für Nepokirnyh).

Die Ader des Bogey-Volkes bestand aus einer Kammer, wenigen Konstruktionsskeletten, die mit Lehm und Bililos verputzt waren. Die ganze Zhitlov-Architektur von Bula am Baum. * 23

* 23: {Tolochko P.P. Das alte Kiew. - K. 1983. - S. 112 - 113.}

Mit dem weit verbreiteten Christentum in Moskau ist der vergessene Umzug der Kirche ein Symbol für die Feier und das Feiern der neuen Religion geworden. Der Gestank war Tempel, aber Tsarhorodsky machte keine Kompromisse in Bezug auf den Bagatismus. Ich sehe Bulo genauso wie Prestige, die russischen Prinzen und Shiro haben Gott angelogen, und der Yak Vidomo - "Vira ohne Tod ist tot".

In Bagatokh Kraїnakh Svіtu X - XI Art. vіdnachalis aktive budіvnichoy dіyalnіstyu griechischen maystrіv. Візантійські Budіvnichі Traditionen begannen in der rumänischen Architektur Westeuropas. Tipi der Architekturausrüstung wurde auf die Architektur der Balkangebiete der Ukraine, Syriens, Kleinasiens, Georgiens und Georgiens gegossen. Zu diesem zrozumіlo, zu dem er selbst den Preis Vizanti Budva erhalten hat, der von den russischen Prinzen und dieser christlichen Kirche siegreich gewesen ist.

Kam'yanі Kathedrale in Kiew Rusi buli große Idkіstyu waren gerade für vizantіyskimi zrazki wach. Vizanti Mainstream kam in Kiew Russland an und hier waren sie hier. Kultivierte Ausrüstung wurde für ein System von langjährigem russischem Mauerwerk eingesetzt: ein Tschervugany-Tsegli-Plinfi auf einer gefällten Zementrose mit einer Kugel aus Wildstein. Das Inter'єr der Kultausrüstung wurde mit Marmursäulen, Kapitellen, Mosaiken und Fresken verziert. Für die Abkürzung von Akustik waren die Stimmen schüchtern - leer von all den Gletschern, die in das Yak gesteckt wurden.

Die Persha- Kirche der Heiligen Jungfrau Maria (Desyatinnna) ist mutiert, die Bula wurde von den Bürgermeistern der Vizanti von 989–996 v. Vaughn wird für die Regeln von zagolnokristianskih u in Erinnerung an die Märtyrer-Christen geweckt. Der Plan enthält eine Trinephna, eine Kuppel mit Kugelkuppel und eine Reihe von Verzierungen mit Mosaiken, Fresken und Moosmotten. Die Kirche ist der Zehnte, vor allem im zentralen Teil der Kirche, eine Bula für das Gepäck langjähriger Kultgegenstände des XI. - XII. Jahrhunderts. Um 1240 wurzelt die rosige Desyatna-Kirche von Bula in den Horden von Batia, bis das heutige Fundament verloren geht.

Die Tempel erwachen und das Bedürfnis nach einem besonderen Leben in Vshanuvannya podii (Überwältigen der Schlacht, auf wundersame Weise Vryatuvannya vid Tod, Skinny). Es gibt also die persischen Kirchen in Im Wassili in Kiew und die Verklärung in Wassiljew. Wir waren Tempel in im'ya Sofії, scho symbolisierte die Weisheit Christi und der Mutter Gottes. Solche Tempel befinden sich in der Nähe von Kiew, Nowgorod und Polozk. Eine Reihe von Kathedralen ist der Himmelfahrt der Jungfrau gewidmet. Für die architektonische Art des Gestankes sehen aus wie die Kathedrale Mariä Himmelfahrt der Klöster Petschersk und Smolensk, Susdal, Rostow, Wladimir und Kljasmi, Rjasan, Wolodymyr-Wolinski und Galitsch.

Vor der Pfeilerzeit der alten Architektur können Sie solche architektonischen Geräte in die Kirche der Jungfrau in Tmutorokan (1021 Rubel) bringen (die Kirche wurde nicht in Tschernigow (1036 Rubel) gerettet, sondern von Fürst Mstisemlav restauriert). Die Erlöserkathedrale im Lager von Tschernigow blieb bis zu unserer Zeit in der ersten Viglyade erhalten.

Die Einzigartigkeit der damaligen Kathedrale wurde zur Kathedrale von St. Sophia in Kiew , Oratorium zu Zeiten Jaroslaws des Weisen (1037r). Die Ausstattung der griechischen Bürgermeister zum Anblick der Kathedrale der Heiligen Sophia von Konstantinopel, deren Kirche mit einer einfachen Kopie nicht einfach war. Die Meister der Bula verwandelten kreativ die Tradition der Tradition und fügten Elemente eines einzigartigen Stils hinzu. Hinter dem Kettentyp verbirgt sich die pyatinephale Kuppelkirche mit einem getauften Pid-Kuppelraum und Enfiladen der Seitenschiffe. Kathedrale von dreizehn Badehäusern.

St. Sophia Kathedrale Bouv "Russian Metropolitan", der Haupttempel der alten Macht. Gewinne sind nicht nur ein religiöses, kulturelles und kulturelles Zentrum. Hier wurde die Thronbesteigung des Großherzogs gewonnen und ausländische Gäste empfangen. In der Kathedrale Bulo wurden eine Bibliothek und ein Skript eingerichtet (ein Meisterwerk mit einem Querschnitt und einem Umschreiben von Büchern). Alle Kathedrale aus der Zeit der Kiewer Rus, eine Art alte Architektur und der schönste Komplex von Mosaiken und Fresken des XI Jahrhunderts Kiewer Dom St. Sophia Memorial, seit 1990 ist Russland von der UNESCO auf der Liste der All-Cultural Recession aufgeführt.

Okrìm Kyiv ist ein Denkmal für die Budva aus der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts. scheiterte an solchen Orten wie Polozk, Nowgorod, Tschernigow.

In der anderen Hälfte des 11. Jahrhunderts Kult budіvnitstvo am bagatokh der vor langer Zeit Zentren zu erweitern. In den neuen Kam'yani-Tempeln werden Klöster gegründet. Die Himmelfahrtskirche des Petscherski Monastirs (1078 S.), die St.-Michael-Kirche mit goldener Kuppel (1108 S.), die St.-Michael-Kathedrale des Vidubitski Monastirs und Inshi.

Im XII Jahrhundert. Bedeutende Entwicklung des Nabels der Architekturschulen von Kiew, Tschernigow, Perejaslaw und Nowgorod. Im wöchentlichen Fachwissen über die traditionellen Traditionen des Mauerwerks. Die Architektur ähnelt eher der römischen. Im Mosaik von Inter'єrі Budіvel Znikaє fungiere ich als Fresko für die Fresken. Vor den Denkmälern der gesamten Epoche befinden sich der Tempel des Fjodor-Klosters (1131 S.), die Kirche des Theotokos Pirogoshchi auf Podoli (1132 S.), Kirilivska (1146 S.) und Vasilivska (1183 S.). Die Kirche in der Nähe von Kiew, Yury S. (1144 in der Nähe von Kanevi, Borisoglebsky (1128 S.) und Uspensky (1. Hälfte des 12. Jahrhunderts), Kathedrale und P'yatnitska-Kirche (nach dem 13. Jahrhundert) in der Nähe von Tschernigow, Mikhaylovsk-Kirche in der Nähe von Smolensk (2. Jahrhundert des 12. Jahrhunderts) und so weiter. Stinken obdinany mit einem einfachen Stil und mit einem konstruktiven konstruktiven Schema.

Auf dem Pfeiler XIII Kunst. Handlanger der Fürsten-Mizhusobits und des Polovtsy und Tatars, des zweitgrößten Machtzentrums Kiews. Der monumentale Lebenskult verlagert sich in die westrussischen Länder. Die besondere Architektur der Architektur wurde Ende des 13. Jahrhunderts gesprochen. Fürsten Wolinski und Galizier. Kennzeichnen Sie für Architekten der ganzen Stunde den romanischen Stil. Es gibt wenig Erinnerung an die Erinnerung an Architektur. Tse Mikolaivska und P ”Jatnitska Kirche in der Nähe von Lviv, Uspensky Kathedrale in der Nähe von Volodymyrі-Volinsky, Panteleimon Kirche in der Nähe des Hügels. Galizische monumentale Buddha-Boulevards wurden in einem hellgrauen Vapnyaku gefunden, das Bilokam'yanim genannt wurde.

Die Ordnung des Kults ist wichtiger, die Verteidigungsarchitektur hat sich gestellt. Zu der Zeit, als das Bedürfnis verletzt wurde, gab es einen Haufen ausländischer Güter, es gab einige Tempel, viele Verteidigungsgüter, die mit den wichtigsten Geldscheinen ausgestattet waren. Also, Kiew bouve otcheleniye durch Schächte und Bäume und Bäume mit einer Höhe von bis zu 16 Metern. Der Eingang in die Stadt durch das Kamyany Tor - Lvivska, Lyadska und Zolotny Paraden. Golden Gate vidbudovanі i siogodnі є Erinnerung an die langjährige russische Verteidigungsarchitektur.

Verteidigung Budivnstvo, zum am XIII Jahrhundert weiterzuziehen und zu verkünden. Mit dem Aufkommen der Gebäude werden in zunehmendem Maße Anhänge im Tempel cam'yanі ukrіplennya errichtet, Wehrtürme mit Bindemitteln. Wenn budіvnitstvі zapozichuetsya mehr іvvіpevskih kraisk, gab vikoristovuyutsya osoblivostі kleinste Landschaft. Die Kundgebungen der Verteidigungsausrüstung dieser Stunde ча ukrіplennya Galich, Kam'yantsya, Lublin, Drogobich, Luzk. Zur Verteidigungsausrüstung ХІV - ХV Art.-Nr. auch feudale Burgen mit Mizwa Kam'yanymi Mura und Vezhy zu halten.