This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Mein Blog: Witze lustige Witze


Der Schnee vom letzten Jahr ist gefallen, ich bin gegangen, um etwas zu kaufen, um während der Überstunden zu kauen und das Bild von Repin zu sehen. Es ist gegeben: In der Lobby zwischen den Türen steht ein kleiner Bauer, na ja, wie eine vorrevolutionäre Art, der Wanka Schukow einen Brief an das Dorf schrieb - den Großvater, mit einem Wort. Alle Ränge sind von einer lichtschützenden Farbe, dunkle Schutzfarbe mit Baumwollhosen, gesunde Stiefel mit glänzenden Galoschen, eine Drei - ein Bauer von "Der Schnee des letzten Jahres fiel" - alle drei Ohren in verschiedenen Richtungen, und zwei lose Fäden hängen los.
Bart mit einem Schnurrbart - kurz, ein Glücksfall für einen Regisseur eines historischen Films. Also, dieser Typ mit einer Halbbomberart steht (aber nicht bomzhovogo - es gibt eine innere Konzentration, die Korrektheit des Hausbaus) und mit einem ernsten Blick gutarit auf dem Mobiltelefon um den Preis von mindestens anderthalb Dollars. Ich stoße leise auf dieses Bild, und er beendet das Gespräch, nimmt das Telefon unter der Steppjacke ab, kommt aus dem Kaufhaus, sitzt in einem silbernen Lexus und nimmt es von seinem Platz, so dass mir sofort einfällt "Eh, drei, ein Vogel-drei."
Nasse Stinte Hier saß gestern mit Freunden und beobachtete das Bild: Papa ging mit einem kleinen Sohn ins Badezimmer, um sich die Hände zu waschen. Der Sohn sieht in der Schüssel eine große Wäsche gewaschen mit Papa Badehose oben liegend, hebt den Kopf und versteht - mitfühlend fragt:
"Was, Dad, hast du geschrieben?"
Transistor Eines Tages, in der Morgendämmerung unseres Familienlebens, weckte mich mein Mann um vier Uhr morgens und sagte mit vollkommen ruhiger und aufgeweckter Stimme zu mir: "Nadia! Der Transistor hat drei Beine! Eine für den Kollektor, die andere für den Emitter und die dritte für die Basis.
Dann wandte er sich ab und schnarchte.
Am nächsten Morgen erinnerte er sich an nichts. Aber ich erinnere mich an den Transistor für das Leben.
Niemand bemerkt? Es war lange her, als in Schulen, in denen es mehr Lehrer als Schüler gab, regelmäßig "offener" Unterricht stattfand. Es gab eine solche Lektion, entweder in der Geschichte oder in der Geographie, und der Lehrer stand unter Schock, schrieb das ganze Brett in drei Schichten, die Geschichte war aufregend, und die Erwachsenen und Kinder saßen mit offenen Mündern da. Nach dem Unterricht fragte die Lehrerin besorgt und ihre Kolleginnen:
- Und wie? Niemand bemerkt?
- Was?
Es stellt sich heraus, dass sie mitten in der Stunde ein Gummiband, Verzeihung, auf ihrem Höschen hatte, und sie glitten unter dem Rock zu Boden.
Ohne die Geschichte zu unterbrechen, stieg sie aus ihnen aus, hob sie vom Boden auf und begann sie wie einen Lappen mit Kreide vom Brett zu waschen.
Welche Farbe hatte das Höschen, die Geschichte ist still ...
Die Katze ... Meine Schwester Olya kommt heute mit einer entschiedenen Gangart ans Buffet, nimmt ein Kochbuch ("Über leckeres und gesundes Essen") sehr ernsthaft auf das Kätzchen, setzt sich dann hin, öffnet ein Buch mit einem Seufzer und drückt mit dem Finger lautstark auf das Inhaltsverzeichnis:
"Kol ... der Con ... com ... Oh!" Ich habe eine Katze gefunden ...
Mir wird kalt von schlechten Befürchtungen.
"Was?" Frage ich mit zittriger Stimme.
- Ja, ich möchte Cottages braten ...
Ist das ein Zoo? Es war in einer sehr rosa Kindheit, in einer Klasse.
Wir haben mit dem gleichen wie ich, jugendlichem obogdaem, auf einer willkürlichen Zahl gerufen und haben eine erstaunliche Originalität gefragt:
"Ist das ein Zoo?"
(Es folgt eine ebenso elegante Passage: Wenn man sagt, dass dies kein Zoo ist, kotzt man leise, fragt man:
- Und warum ist dann der Affe am Telefon?
Nach dem Wählen der nächsten Nummer und nach der sakramentalen Frage, während die Person am anderen Ende der Leitung über die Antwort nachdachte, hörte ich das Geklapper von Geschirr, eine junge Frauenstimme, die Stimme einer älteren Frau (beide in hohen Tönen) und überlagerte alle anderen Geräusche , Kind weint. Nach einer kurzen Pause antwortete mir eine müde männliche Stimme:
- Fast ...
Laptop auf dem Boden Mein Freund verließ den Laptop auf dem Boden halb unter dem Bett. Seine Tante dachte, dass es eine Bodenwaage war und stand auf, um ihre 90 kg zu kontrollieren ... Der Bildschirm teilte sich in zwei Teile, und der Typ wartete 2 Monate auf ihn vom Dienst.
Lass deine Laptops nicht auf dem Boden liegen!
Versteckte Kamera Es gab eine Sommerveranstaltung im Land.
Der Elektriker klettert mit den Stromkabeln auf den Pfosten: Alles ist wie es sein soll - bei Katzen, mit einer Kette gefesselt, in den Händen eines Drahtschneiders, beginnt mit Drähten zu fummeln, und ein Junge wie Zwölf mit Videokamera in der Hand erscheint neben ihm und fängt an, den Elektriker zu filmen. Fünf Minuten vergehen - der Junge macht Fotos.
Zehn Minuten vergeht - der Junge schießt. Fünfzehn Minuten vergeht - der Elektriker fragt: - Junge, was ist es, schießen Sie mich und fotografieren (vor der Kamera), wie?
Und der Junge sagt:
- Und ich bin es, Onkel, ich möchte, dass du einem Augenzeugen schickst, wie du von diesem Ort fällst, wenn du gefickt wirst !!!
Unterstützt! Balken! Überlappend! Keine coolen Witze als im Leben, man muss sie nur aus der Umwelt identifizieren können. Stellen Sie sich zum Beispiel ein Bild vor: Am Tisch sitzen der Schwiegersohn und die Schwiegermutter. Der Schwiegersohn nimmt eine kleine Zeichnung im Format A4 heraus und beginnt zu schreien:
- Unterstützung! Balken! Überlappend! Grunzen! Der Rahmen!
Auf was die Schwiegermutter die gleiche professionelle, aber etwas andere Zeichnung nimmt und schreit als Antwort:
- Überlappend! Der Taupunkt! Kondensat!
Es ist ein bisschen lustig, oder? Und wenn ich sage, dass dieses Bild jetzt fast jeden Tag seit sechs Monaten wiederholt wird? Fakt ist, dass sich der Schwiegersohn (Ingenieur-Konstrukteur von Schwermaschinen) und seine Schwiegermutter (Konstrukteur von Ölraffinerien) nicht darüber einigen können, wie genau die Toilette an der Datscha gebaut werden soll ...
Ich denke also - woher kam ich, ein Geek-Programmierer in der Familie der erblichen Baumeister?
30 Regeln der Herrin der Extraklasse. Männer lieben Sex, sie lieben Frauen, die Sex lieben, also ob sie zögern und für schlechte Mätressen wiederholen, und nur nicht sehr schlaue Frauen "sie brauchen es nur ...".
Schließlich wissen wir, dass das nicht so ist!
1. Du kannst dich nicht in einen vollen Magen verlieben, der mit einer herzhaften Mahlzeit belastet ist, sonst wird der Mann träge und schläfrig sein, und das Blut wird in den Magen fließen, und nicht wo nötig.
2. Um zu "essen" und vor dem Sex zu trinken, ist Aphrodisiakum am besten geeignet:
- Meeresfrüchte;
- Austern (übrigens haben sie Casanova angebetet);
- Milchshake mit frischem Obst;
- Spiegeleier;
- Sandwiches mit Kaviar;
- ein Glas Anis-Wodka;
- Koteletts mit Knoblauch und andere "Knoblauch" Gerichte (es gibt definitiv zwei zusammen!);
- Schokolade;
- Zeder und andere Nüsse;
- saure Sahne und frische Kräuter;
- scharfe, aber nicht sehr kalorienreiche Mahlzeiten;
- Gemüse- und Obstsalate sowie frisches Obst und Gemüse;
- scharfes Geschirr (über das Temperament der Kaukasier, ich glaube, du hast es mehr als einmal gehört);
- Glühwein (in hohen Dosen verursacht Schläfrigkeit);
- krushon (in den großen Dosen verletzt die Koordination der Bewegungen);
- ein Glas Cognac;
- Ein Glas Wein;
- Eine Tasse Kakao, starken Tee oder Kaffee.

3. Ein guter Liebhaber weiß immer, was sein Mann will. Sie rät oder fühlt, berechnet durch Auswahl, und mit ausreichender Erfahrung gilt auch die Wahrscheinlichkeitstheorie. Sex endet im Bett, beginnt aber mit Gedanken und Gesprächen, Vertrauen und gemeinsamen Erfahrungen. Männer lieben das Gehirn, nicht "einen Ort", und ficken nur mit Frauen, die das nicht verstehen.

4. Wir dürfen nicht nachdenken, sondern dem Mann geben, was er will, mit Liebkosungen erfüllen, Launen erfüllen, aber in persönlichen Beziehungen nicht aufdringlich sein (z. B. um ihn mit Rufen zu quälen, Aufmerksamkeit auf sich zu fordern). Die stärksten Netzwerke sind unsichtbar. Sie sind es, die gekonnt den Körper, die Seele und das Gehirn eines Menschen verführen.

5. Mehr Geishas kannten das richtige Werkzeug für "Liebe" - das Kopieren von Gesten, Worten, Mimik eines Mannes. Psychologen sagen, dass es am einfachsten ist, den Ort eines neuen Bekannten zu finden, indem man ihn kopiert. Vielleicht erfolgt die Kontaktaufnahme unbewusst, basierend auf uralten Instinkten, die man noch an Tieren beobachten kann. Der Gesprächspartner nimmt dich für ein Mitglied seines Rudels, du machst gerne einen rituellen Tanz zusammen. Kontakt hat auch Feedback. Sie beginnen, den Gesprächspartner besser zu verstehen, was bedeutet, dass Sie seine Erwartungen besser erfüllen.

6. Ein Liebhaber der Extraklasse erlaubt sich nicht, eine "veshchiyanka" zu werden, die Kleidung nach ihrer eigenen Laune oder in ihrem eigenen, nicht sehr guten Geschmack kauft. Match, auch ohne den Auserwählten zu sehen - das ist eine Vorabstimmung für den Mann seiner Träume. Du musst dich dem Thema Kleidung auf der anderen Seite nähern, von der Seite des Mannes, der dich zum ersten Mal ansieht. Und er sieht gar nicht auf Kleidung, sondern auf dich als Ganzes. Und er schert sich nicht um die Kosten Ihres Outfits. Das Maximum, das ein durchschnittlicher Mann berechnen kann, ist von einer chinesischen Marktfrau oder von einem teuren Geschäft. Kleidung wird oft bemerkt, wenn sie "nicht geht".

7. Die Hauptsache in einer Beziehung mit einem Mann ist, alles zu geben, was du hast, ohne an dich selbst zu denken, ohne Egoismus und Fehleinschätzungen dessen, was als nächstes passieren wird, keine Angst zu verdünnen und dann dreifach dafür zu sorgen.

8. Schau nicht in die Augen des Mannes nach der ersten Nacht zusammen mit der Frage: "Wann kommst du das nächste Mal?". Ein Mann ist sehr wichtig, um sich wie ein Meister zu fühlen. Wenn du ihn nach Hause und zur Arbeit bringst, bringst du ihn in eine unangenehme Lage vor Kollegen oder vielleicht zu einer anderen Frau, mit der er sich nicht teilen wird, bis er sicher ist, dass es dir besser geht. Warum von Anfang an alles verderben? Also, eine gute Geliebte wird sich nie erlauben, aufdringlich zu sein.

9. Männer mögen es am wenigsten, vor eine harte Entscheidung gestellt zu werden. Das männliche Ina ist verloren, verbittert und ... macht völlig unlogische Akte, in denen er dann lange Zeit bedauert. Warum sollten seine Gefühle nach Stärke überprüft werden, wenn die gleichen Kräfte verwendet werden können, um sie stärker zu machen?

10. Sich an einen Mann zu beschweren ist das Letzte. In der Regel scheinen unsere Probleme unbedeutend und lächerlich, und Beschwerden - weibliche Launen. Hier haben sie echte Probleme, über die man stundenlang reden kann. Also, wenn es um die Schwierigkeiten des Lebens geht - zählen Sie auf sich selbst, vergessen Sie, dass Sie einen geliebten Menschen haben oder sprechen Sie ihn nur im Extremfall und tatsächlich in einem ernsten Fall an.

11. Männern auf die Dauer ist es egal, in allen Fällen, zuerst, fühlen Sie sich im Bett. Nur wenige Männer können den Prätendenten erkennen, der seine Leidenschaft darstellt. Nicht die Leidenschaft einer Frau, aber ihr Verlangen schmeichelte dem Selbstwertgefühl der Männer. Viele unattraktive und dumme Frauen haben die Herzen von intelligenten, schönen und nicht-armen Männern nur gewonnen, weil sie diese Regel klar verstanden. Nur erreicht, dass Sie zärtlich geworden sind, können Sie die Zärtlichkeiten fordern, die Sie auf die Gipfel des Vergnügens heben werden.

12. Es gibt ein Missverständnis, dass Männer schlaue Menschen nicht mögen. Nicht schlau, aber diejenigen, die ihre Gedanken übertrieben demonstrieren und auf den Mann hinweisen, der in seinen Wissenslücken steckt. Eine kluge Frau zeigt nie, dass sie schlauer ist, betont ihre Überlegenheit in nichts.

13. Die Fähigkeit, ein Haus schön und gemütlich zu machen, hat noch niemandem geschadet. Es ist angenehm für jeden Mann, zu einem Haus zu kommen, in dem Ordnung und Geruch gut sind (im alltäglichen Sinne sind Ordnung und Geruch fast Synonyme).

14. Ein Liebhaber der Extraklasse weiß, dass Liebe für Männer viel weniger wichtig ist als für Frauen. Sie sollten keinen Mann foltern und ihn zwingen zu sagen, "wie sehr Sie mich lieben". Ein solches Verhalten treibt die Männer dazu, dass Frauen nur allerlei romantischer Unsinn haben und folglich dumm wie Gänse sind.

15. Selbst wenn ein Mann sich aufgeregt hat, lohnt es sich nicht, ihn "mit Verdächtigungen zu quälen", gibt er immer noch nicht zu. Auf der anderen Seite der Barrikade, das heißt als Geliebte, ist es auch nicht wert, "Tags" zu setzen: seine Sachen mit Lippenstift zu dreckigen und Parfüm zu streuen, seinen Rücken in einem Anfall von Leidenschaft zu kratzen. Er ist nicht dein Eigentum.

16. Die nächste Regel: Lehre niemals einen Menschen zum Leben. Wir alle mögen keine moralischen Lehren aus der Schule, und viele mögen ihre Eltern einfach nicht, weil sie moralisieren. Du willst nicht wie sie werden, oder?

17. Die Fähigkeit zu vergeben ist auch die Fähigkeit, sich nicht an vergangene Fehler zu erinnern. Zu vergeben bedeutet zu vergessen ... oder so zu tun, als hätte man es vergessen.

18. Ein Liebhaber der Extraklasse weiß es: Alle Männer sind besessen von dem Gedanken, dass sie die Welt benutzen, rauben und loslassen wollen. Nichts lenkt in den ersten Tagen und Monaten der Bekanntschaft wie merkantile ab.

19. Koketterie ist unsere Waffe, wenn sie auf den Ort und mit dem Verstand angewendet wird. Die Aufgabe einer sexuellen Frau besteht darin, klarzustellen, dass sie, obwohl sie eine Frau ist, keineswegs eine untätige Hure ist.

20. Ein Liebhaber der Extraklasse weiß, dass das Springen nach den ersten (und nachfolgenden) Nächten und das Laufen zum Lackwaschen dumm ist. Die meisten Männer mögen es am Morgen "zu begnadigen", sie mögen Frauen ohne "Kampffarbe". Und wenn Sie schüchtern sind, kaufen Sie eine wasserdichte Mascara oder machen Sie ein einfaches Tattoo.

21. Es ist töricht zu denken, dass ein Mann, der ernsthafte Absichten hat, eine Pause machen wird und nicht für mehrere Wochen anrufen wird. Der Mann, der Sie am meisten mochte, wird innerhalb von drei Tagen anrufen, der Rest ist sicherlich ein Versuch, Sie << für Babys >> zu verwenden. Es ist bedeutungslos, wie man wartet und << zu Vorschlägen führt, die in ein paar Wochen kamen, und dann >> und Monate geführt werden.

22. Ein Liebhaber der Extraklasse vervollständigt nie ihre Erscheinung, wissend, dass die meisten Männer aus zusammengedrückten und komplexierten, und nicht aus plumpen und nicht-standardmäßigen laufen. Und noch mehr nicht vor dem Partner nur wegen der Größe der Brust weglaufen.

23. Wenn Sie wollen, dass alles schnell endet:
- Drücken Sie die Muskeln der Vagina;
- Ändern Sie die Position, so dass innen << mehr >> wurde, und der Kopf des Penis wurde durch den Gebärmutterhals für jede Reibung stimuliert;
- Achten Sie auf die Positionen, die den Ansatz der Ejakulation beschleunigen:
Knie-Ellbogen in jeder Variation; eine Frau auf dem Rücken, mit stark komprimierten Beinen (es wird keinen großen Unterschied geben - sie sind gestreckt oder erhoben und auf Brusthöhe gebogen); in den Husaren - die Beine auf dem Rücken liegend - werden die Frauen über die Schultern des Partners geworfen; Fisch - eine Frau auf dem Bauch mit gefesselten Beinen und stark eingeklemmt, ein Mann an der Spitze;
- nehmen Sie eine aktive Position und überwachen Sie die Einführung des Penis, so dass es erhalten wird: einmal - bis zum Ende, und zwei - nur eine flache Einleitung, die den Kopf anregt;
- aktive orale Stimulation - ein ausgezeichnetes Ende des Geschlechtsverkehrs;
- Wenn nicht genug Schmiermittel, verwenden Sie ein Gel-Schmiermittel - das wird die Dinge beschleunigen;
- flüstere ihm ein paar schmutzige Worte zu, vielleicht wird dich das auch führen;
- Wenn es die Haltung erlaubt, die Basis des Penis mit zwei Fingern fassen und weiter stimulieren;
- streicheln Sie sich selbst, Ihre Aufregung ist ein starker Anreiz für einen Mann;
- Bitten Sie um Ruhe und erneuern Sie in dreißig Minuten Ihre Liebkosungen;
- Mach einen Zug, um ihn zu treffen, tief auf dem Penis "sitzen".
- Küsse seine Ohren, Nacken, kratze seinen Rücken, presse das Gesäß mit seinen Händen oder massiere sanft die Hoden;
- als einen Witz das Opfer darstellen, versuchen, es leicht zu schieben und zu klettern, aber übertreiben Sie es nicht;
- Lass ihn nicht seinen Rhythmus verlieren;
- feuere deinen Liebsten mit lautem Stöhnen an.
24. Für eine freie und selbstbewusste Frau gibt es keine Regeln, wann und wo man sich einem Mann zuerst und in den nächsten Zeiten gibt. Wenn eine Frau am ersten Abend der Intimität zustimmt, folgt daraus nicht, dass der Ehemann des Ranges sie für besonders leicht zu halten hält. Laut Statistik sind nur dreißig Prozent der Männer Anhänger der schrittweisen Entwicklung von Beziehungen und Balz.

25. Ein Liebhaber der Extraklasse scheut sich nicht, mit einem Mann über Empfängnisverhütung zu sprechen. Was ist so beschämend daran? Ja, mehr Schutz ist dein Problem, aber es ist auch keine Option, einen Mann dazu zu bringen, zwei Kondome zu tragen. Wenn eine Frau dem Sex ohne Kondom nicht zustimmt (natürlich nicht beim ersten Treffen, aber wenn die Beziehung eine Weile gedauert hat), könnte ein Mann denken, dass sie an einer Geschlechtskrankheit oder Verdächtigen krank ist dass er selbst krank sein könnte. Beide sind nicht sehr angenehm zu realisieren.
Wenn Sie kein Geld für Antibabypillen haben, können Sie sie bitten, Ihnen beizubringen, wie Sie Ihren Mann kaufen können. Es ist nichts Schändliches in einer solchen Bitte, und der Kauf von hormonellen Kontrazeptiva löst zwei Probleme auf einmal: Schwangerschaft verhindern und volle Intimität ohne lästiges Kondom bekommen.

26. Lassen Sie sich nicht davon ablenken, Handbücher zu sexuellen Techniken zu lesen.
Die meisten von ihnen sind nicht allzu erfolgreich << probe >> << Kamasutra >> mit Kommentaren des betroffenen Autors. Ausländerräte kommen uns überhaupt nicht zu. Was wird der müde Mann nach der Arbeit Ihnen sagen, wenn Sie ihn an der Tür in Latex Höschen treffen? Die Wirkung der sexuellen Revolution kann das Gegenteil sein - der Mann wird dem "Traditionalisten" davonlaufen, unverheiratet auf Sex.

27. Wenn Sie das Vergnügen verlängern möchten:
- Lass ihn nicht zu schnell gehen;
- Entspannen Sie die Muskeln der Vagina;
- Bitten Sie ihn, kurz die Reibungen zu stoppen;
- Ändern Sie die Pose;
- Achten Sie auf die Positionen, die den Geschlechtsverkehr verlängern: die Frau an der Spitze, die Frau auf dem Rücken liegend, mit erhobenen Beinen und weit geschieden, auf der Seite << mit Löffeln >> (die Frau mit dem Rücken zum Partner), einander gegenüber;
- in der Mitte ein Mitglied aus der Vagina herausziehen - und es nur sehr sanft küssen, sonst wird alles noch schneller enden;
- Bitten Sie ihn, tiefer zu atmen;
- Erzähl mir von den Reizen des tantrischen oder taoistischen Geschlechts. Spezielle (übrigens nicht zu komplizierte) Übungen helfen dabei, die Ejakulation so lange zu kontrollieren, wie Sie wollen.
28. Die Regel, Unterwäsche zu wählen: kaufe nur, was dein geliebter Mann mag. Schöne Unterwäsche und Bettwäsche - eine Garantie für dauerhafte und langfristige Beziehungen und Selbstvertrauen.
29. Der beste Geruch ist der Geruch deines Körpers, plus ein Tropfen guten Parfüms. Männer werden eher durch exzessives Parfüm und Schweißgeruch abgeschreckt (ein Albtraum, der in der Werbung eingeschärft wird!) Als die Abwesenheit des Parfümduftes.
30. Männer lieben Sex, sie lieben Frauen, die Sex lieben, also ob sie zögern und für schlechte Mätressen wiederholen, und nur nicht sehr schlaue Frauen "sie brauchen es nur ...".
Schließlich wissen wir, dass das nicht so ist!

Ich würde den Nigger nicht töten ... Wahrscheinlich bin ich nicht sehr originell, aber während meiner ganzen Zeit in der togolesischen Republik (kurz, aber sehr ereignisreich) erinnerte ich mich oft an Kornei Ivanych Chukovskys vertraute Linien aus der Kindheit: "Geh nicht, Kinder, Afrika zu Fuß! >>. Und hier gehe ich. Und es gab exotische Dinge - mehr als genug.
Wenig schien nicht.
Aeroflot-Flugzeuge fliegen nicht nach Togo. In Moskau gibt es nicht einmal eine Botschaft dieses schönen afrikanischen Landes. Sobald es war, aber es war geschlossen. In Togo bin ich auf dem Weg von Ghana nach Benin auf der Durchreise.
Der ghanaische Taxifahrer brachte mich zur Grenze. In den Fenstern des prähistorischen Toyota, der anlässlich der ewigen Hitze geöffnet wurde, erschienen sofort zahlreiche schwarze Hände mit dicken Geldstapeln. Straßenwechsler schlugen vor, die ghanaischen Cedi, die außerhalb von Ghana unterhalb des Toilettenpapiers, der Währung der in Togo operierenden CFA-Francs und einiger Nachbarländer, bewertet werden.
Von dem Austausch lehnte ich ab, weil ich den Müll ghanaischer Währung ausgab, und die in meiner Tasche liegenden Dollars hätten toleriert werden können, bis ich die Grenze überquerte und mich in der Hauptstadt von Togo, der Stadt Lomé, befand. Jedenfalls dachte ich das in diesem Moment. Ich stieg aus und bat den Fahrer, den Kofferraum zu öffnen, in dem meine Reisetasche lag. Die Tasche wurde sofort von einem Neger abgeholt und lief zur Staatsgrenze. Glaube nicht, dass er sie stehlen wollte - er wollte nur etwas Geld verdienen. In Westafrika, auf einem weißen Mann, wollen sie fast alles verdienen, mit dem sie konfrontiert werden.
Außer vielleicht die Reichsten, die ihren Familien bereits Geld vom IWF und anderen philanthropischen Organisationen zur Verfügung gestellt haben. Ich fing Negra sofort an der Schulter und erklärte mir, dass ich die Tasche selbst tragen könnte.
Dann bot er seine Dienste in einer anderen Sache an - eine ungehinderte Grenzüberschreitung. Insgesamt wurde mir für 20 000 Cedi (dh drei US-Dollar) versprochen, dass ich 2 Grenzposten und 2 Zollabteilungen ohne Suchanfragen, Wartezeiten und andere Probleme passieren kann. Ich schaute nach vorne. Vor dem kleinen Tor des Grenzkontrollpunkts stand eine Gruppe schwarzer Bürger, Nummer und Organisation, die einem Kleidungsmarkt in Luzhniki ähnelten. Und ich habe leider mein Angebot angenommen.
Neben dem Neger erschien sofort sein Freund, der gleichzeitig der beste Freund aller Grenz- und Zollorder beider Länder war. Wir sind wirklich ohne Warteschlange gegangen. Der Grenzbeamte nahm meinen Pass und sagte, dass alle Dokumente in Ordnung sind, es gibt nicht genug Kleinigkeiten. Der beste Freund übersetzte die kleine Konfession.
Das 1-Dollar-Dollar-Papier verschwand in der Schublade seines Schreibtisches und die Dokumente waren in perfekter Ordnung. Ein anderer Zollbeamter glaubte für 1 Dollar, dass ich nicht untersucht werden sollte.
Auf einem neutralen Streifen kleines Geld, leider, vorbei. Und große Probleme haben begonnen. Ein alter einäugiger Soldat versperrte mir und meinen Begleitern einen Gummiknüppel. Kann ich durchkommen? - Ich habe gefragt. Heute ist es heiß - das einzige Auge im hellblauen afrikanischen Himmel zu sehen, ist ein Veteran eines afrikanischen Krieges. Ich wiederholte die Frage.
Eh, ein Bier zu trinken - deutete den Soldaten an. Ich schaute mich um, ob sie Bier verkauften. Sie haben nicht verkauft. Die kleinste Banknote in meiner Brieftasche war 500 Francs wert. Auf dieses Geld in Westafrika kann man einen Monat lang täglich eine Kiste Bier trinken und wird sich ergeben lassen.
Ich entschied vernünftigerweise, dass der Veteran zu dick wäre. Er hat ebenso vernünftig beurteilt, dass solch ein gieriges Weiß nicht weiter erlaubt werden sollte. Vorbei einäugig ruhig vorbeigegangen von anderen, die nach Togo kommen wollten, stand ich still und fünfunddreißig Grad Hitze inspirierte mich zu denken, dass Bier wirklich sehr handlich sein würde. Dann kam einer meiner Begleiter mir zu Hilfe: Komm, ich werde ihn bezahlen, und du wirst mich auf dieser Seite geben. Ich nickte, der Soldat wurde mit 1000 CFA-Francs (oder wie sie in Afrika Sifa genannt werden) reich, der Prozess des Grenzübertritts ging weiter.
Die nächste Etappe war der togolesische Grenzschutz. Gibt es ein Visum? - Er hat gefragt. Ich habe ein vorläufiges Visum in der Botschaft von Togo in Ghana erhalten und dem Grenzwächter stolz die notwendige Seite des Passes vorgeführt. Es machte einen extrem negativen Eindruck auf ihn. - Wie viel hast du dafür bezahlt? - Er hat gefragt.
- 20 Tausend Sifa.
- Das Visum ist ungültig.
- Warum?
- Zahle weitere 20 Tausend an mich, dann wird es gültig sein.
Diese Idee erschien mir nicht sonderlich interessant, aber dann reichte der Neger, der mich begleitete, dem Grenzposten zwei Zettel für 10.000 und schleppte mich zum zweiten Zoll. Der grüne Korridor kostet weitere 1.000. Und ich bin endlich auf das Land von Togo getreten. Ich habe etwas Geld gewechselt, und inzwischen haben meine Begleiter ein Taxi für mich erwischt. Die Tasche wurde vorsichtig in den Kofferraum gelegt, gastfreundlich die Vordertür vor mir geöffnet, und sie setzten sich selbst auf den Rücksitz.
"Erinnerst du dich, hast du mir versprochen, das Geld zurückzuzahlen, das ich dir bezahlt habe?" Sie müssen auch für unsere Dienstleistungen bezahlen. Ich denke 300 Dollar für zwei werden ehrlich sein. sagte der Afrikaner verträumt.
Es schien mir, dass er entweder scherzte oder ich mich verhörte. Ich habe nicht geantwortet.
- Nun, mindestens 200 Dollar. Сто - мне, сто - моему другу.
Хм, значит, не ослышался. Но услуги по выдаче коррумпированным госслужащим мелким купюр, на мой взгляд, не стоили 100 долларов, не говоря уж об услугах носильщика.
- Это очень много, - сказал я.
- Давай 100 долларов на двоих, - снизил запросы носильщик.
- 100 долларов - это тоже много.
- А сколько же ты хочешь заплатить?
- Максимум 10 долларов.
- Моё последнее слово - 50.
- А моё последнее слово - бери 10 и до свиданья - твёрдо заявил я, даже не поворачиваясь в сторону заднего сиденья.
Похоже, чернокожие исчерпали свой словарный запас. Потому что я неожиданно ощутил у своего горла что-то металлическое. Я скосил глаза вниз и убедился, что это лезвие ножа. Тут мне в голову неожиданно пришла мысль, что жаднич ать нехорошо, ребята трудились как могли, а я лишаю несчастных голодающих африканцев их законного заработка. Я достал кошелёк и протянул им свою самую мелкую, 500-франковую бумажку. Африканцы вышли из машины, а таксист, все это время с интересом наблюдавший за нашей беседой, повёз меня в отель. Проблема была в том, что надо было где-то поменять деньги. После потери 500 франков у меня остались только самые популярные у россиян купюры - 100-долларовики. Я попросил таксиста остановить машину у какого-нибудь банка.
Банк подвернулся скоро. Он был закрыт. В пяти метрах от входа стоял популярный в Африке дорожный знак Тут писать запрещено . Знак этот выглядит следующим образом . красный круг (как на обычных дорожных знаках), внутри него на белом фоне черный кудрявый человечек, от которого тянется параболическая струйка. Безобразник перечеркнут красной полосой.
Подобные знаки встречаются нечасто. В Того и сопредельных государствах они устанавливаются около банков, солидных офисных зданий, дорогих супермаркетов. Все остальные места используются местными жителями как общественный туалет. Только самые стеснительные пользуются для подобных целей пляжами. Обычные же туалеты, в европейском понимании этого слова, встречаются не чаще, чем у нас в тундре.
Около знака - и это тоже западноафриканская традиция - стоял охранник, следивший за тем, чтобы никто не нарушал требования дорожного знака. - Почему банк закрыт? Ich habe gefragt.
- Пасха.
- Какая пасха зимой? - обалдел я.
- Я - вудуист, меня не волнуют ваши христианские праздники - пояснил охранник.
- А завтра будет работать?
- Завтра - будет, - пообещал поклонник вуду.
И вдруг резко вставил в рот свисток и куда-то побежал, свистя на ходу. Я проследил за ним взглядом. На небольшом расстоянии от нас какой-то прохожий справлял малую нужду, несмотря на знак. Кроме охранника банка, к нему с другой стороны бежали трое полицейских. Подбежав, они вежливо попросили виновного проследовать в участок, предварительно вылив на него балончик слезоточивого газа и немного побив резиновыми дубинками и ногами, пока лицо и белая рубашка негра не приобрели одинаковый цвет - красный.
Бедняга! - подумал я. - А деньги в отеле придется поменять. Только на курсе, небось, обманут - подумал я. Это решение тоже оказалось ошибочным.
Мимо поста ГАИ зигзагами проносится машина. Естественно, нарушителя тормозят. Машина останавливается, оттуда выходит о-о-очень пьяная дама, облокачивается на свой автомобиль, выплёвывает на дорогу шоколадную кофетку и обращается к гаишнику:
-Ик...представляешь....с ликёром попалась!...
Сидим с приятелем в кабинете. В углу стоит искусственный цветок с красно-зелеными листьями в соломенном горшке, заполненном мхом. Ein Klopfen an der Tür. Заходит молодая блондинка-секретарша и начинает деловито вытряхивать в цветок содержимое заварника.
Мы переглядываемся и приятель спрашивает: "Оля, ты что делаешь?" Она говорит:
"Да вы не беспокойтесь, это растению полезно, это как удобрение." Нас разрывает, но с серьезным видом диалог продолжается. "А ты часто его поливаешь?". "Да нет, раз в неделю. Зимой цветы заливать нельзя." Напряжение нарастает. И тут я говорю.
"Ладно, вечером можешь отломать веточку на развод." ... Утро. Красная Оля и погнутая проволочная ветка.
Отношение к мышам
Мы с моей мамой очень похожи, но отношение к мышам у нас диаметрально противоположное.
С мамой произошел как-то такой случай. Сидела она как-то еще до Горби на посольской даче под Нью-Йорком, и начали на территорию ломиться какие-то демонстранты-экстремисты. Мама стала звонить в полицию. А на даче жила кошка. Страшная, как смерть, но с нежным и ласковым характером. И вот мама объясняется с полицейскими, а тут появляется Фима с полуживой мышкой в зубах и кладет ее у маминых ног.
Подарок, мол. Выдержка советских людей не знает границ - мама продолжает говорить по телефону, медленно покрываясь холодным потом. Фима, видимо, подумала, что мама не умеет кушать мышку в шкурке, и, придушив продукт, стала его разделывать, заботливо подкладывая самые вкусные кусочки маме на колени. В полиции повесили трубку, и тут мама, наконец, закричала. А на линии оставалась телефонистка.
Говорят, в тот раз полицейский наряд, обычно в таких случаях не спешивший, приехал через две минуты.
А со мной все наоборот. Мы с Майком работали по ночам.
Иногда уходили рано - часов в пять утра. Как-то раз заперли уже все двери, и вдруг я вижу - бежит по коридору мышка. Ей деваться было особо некуда, ну, я ее и поймала. Запихнула в карман. Идем к выходу. Майк пошел электричество вырубать, а я стою около вахтера (который нас доставал безумно своими визитами на наш этаж и претензиями к нашей ночной работе).
И вот тут-то мышь у меня из кармана и выпрыгнула. Во мне проснулись соответствующие инстинкты, и с диким криком "Мяу" я бросилась на убегающую мышь. На глазах у вахтера.
Поймала. Мышь у нас несколько дней прожила, потом мы ее выпустили. А вахтер в наш отдел больше никогда не заходил - даже днем. 2 модема
Приходит как-то к нам в фирму, торгующую железом, один весьма амбициозный господин и требует продать ему два модема - внутренний и внешний.
- А зачем вам одному два модема? - спрашиваем. Он поглядел свысока:
- Как это зачем? Внутренний для связи в России, внешний с заграницей.
Пришлось продать оба - очень уж он настаивал. Фамилии
Сегодня на работе от нефига делать решил сидюк с телефонной базой покрутить. Дык такие корки - я часа два этой фигней страдал. Вот, например, выяснил, что в Москве обитают: 4 Сидюка, 2 Писюка, 1 Комп, 1 Проц, 4 Мейлера, 1 Пентюх, целых 8 Виндюковых, 9 Саксов, 1 Хакер (неплохо, а?) и аж 6 человек по фамилии Бизи... А вот просто корочные фамилии:
Слон, Жмотов, Чмырь (аж 13 человек!), Хернес, Пукман, Нарков (причем я там еще Наркевичуса нашел;) и Тормоз...
Еще я хотел бы посмотреть на человека с фамилией Дохлик. А увидев фамилии Нирванов, Металликов и Пантеров я просто со стула упал...

Таможенное пари
Однажды генерал-губернатор Новороссийского края князь Воронцов и его друг помещик Торопов присутствовали при задержании контрабандистов на таможне.
- Дураки, - сказал помещик, - не могут провести незаметно контрабанду. Ведь таможенников очень легко обмануть.
- Вы ошибаетесь, - ответил ему главный таможенный начальник, - мы контрабанду легко найдем, где бы ее ни спрятали.
- Раз вы так уверены, давайте заключим пари.
В разговор вмешался князь Воронцов.
- Я принимаю пари и ставлю сто тысяч рублей. Вам контрабанду незаметно не провезти.
- Завтра в двенадцать часов дня я провезу контрабанду, и вы ее не заметите. В свою очередь, против ваших ста тысяч я ставлю свое имение. Посмотрим, чья возьмет.
- Что же вы повезете? - поинтересовался таможенный начальник.
- Кружева, бриллианты и другие драгоценности. Ровно на десять тысяч рублей.
На следующий день в назначенный час к таможне подъехала коляска, в которой сидел помещик Торопов. Начался обыск.
Помещика увели в отдельную комнату, раздели догола, осмотрели каждую складку его платья и белья, но ничего не нашли. Такому же строгому обыску был подвергнут его кучер.
Отпороли обивку экипажа. Нигде контрабанды не было.
Пошли на крайнюю меру: разрубили экипаж, предварительно уплатив Торопову приличную сумму денег за него. Нигде ничего.
- Ну, что, закончили осмотр?
- Закончили, - уныло подтвердили таможенники.
- Где же ваша контрабанда? Показывайте!
- обратился к помещику князь.
Торопов подозвал к себе белую собачонку, спокойно дремавшую у дерева, и попросил подать ему ножницы. Потом он распорол <шкуру> своего пуделя вдоль спины. Оказалось, что он навертел на простую дворняжку дорогих кружев, между ними расположил бриллианты и другие драгоценности, после чего искусно <упаковал> невольную сообщницу в шкуру пуделя, а лапы, хвост и голову выкрасил в белый цвет.
Пари он, разумеется, выиграл. Карлсон
Лет -надцать лет назад в Норильске наблюдал забавную картину. В то время снегоходов было мало, и один изобретатель приспособил на спину движок с пропеллером, типа как у Карлсона, только винты были побольше. Встал на лыжи, включил пропеллер и поехал.
Я видел финальную стадию этого трюка. Кулибин благополучно въехал в дом, руки у него оказались придавленными к стене и выключить двигатель он не мог. Подойти к нему было невозможно из-за пропеллера (как в анекдоте про Карлсона:
<Голубые, от винта! >). Минут через пятнадцать топливо кончилось, и он смог оторваться от стены. Я пищал от восторга! Dialog
Как-то после сложной трудовой недельки меня разбудить пытались, так диалог произошел примерно такой:
- Наташ, вставай!
- Ты цены на флопы и сидюки знаешь?
- Наташ, ты чего?
- Короче, забирай шнур, и уходи.
Зашел мужик в антикварную лавку, вяло посмотрел на прилавок, собрался уже уходить. Вдруг видит: у входа кошечка молочко пьет, а блюдечко [мать не видать!] - Тутанхамон! 7-ой век до нашей эры!
Мужик возвращается к продавцу:
- Извините, я одинокий человек, живу без друзей... Вот ваша кошечка мне так приглянулась... Вы не могли бы мне ее отдать?
- Нет, нет. Ее так мои дети любят.
- Ну, я такой одинокий... Я вам 10 долларов дам...
- Нет, нет, не продается.
Наконец, на 150 долларов сторговались. Мужик уходит, уже в дверях оборачивается:
- Ваша кошечка, наверно, привыкла пить из этого блюдечка, вы не отдадите?
- Нет, нет.
- Я вам 10 долларов за него дам...
- Ну что вы, это же Тутанхамон, 7-ой век до нашей эры... Я так уже 87 кошечек продал..
Заходит в заднюю дверь мужик. Пьяный в дрова, но на ногах держится.
И самое интересное, что руки у него в карманах. Стоит шатается. Потом решает идти вперед. Надо отметить, что трамвай полупустой - заняты только сидячие места (потому как раннее утро). Так вот, мужичок начинает движение вперед по ходу движения трамвая. В этот момент трамвай трогается.
Следуя законам физики и земного тяготения, мозжечок мужичка отдает его телу приказание наклониться вперед, дабы оно (тело) не упало назад. Наклонившись вперед от вертикали градусов на 30, НЕ ВЫНИМАЯ РУК ИЗ КАРМАНОВ, мужичок продолжает движение вперед. Проходит примерно треть вагона, после чего трамвай сразу после ускорения (неслабого) резко тормозит не знаю по какой причине.
Что дальше произошло, многие уже наверное догадались. Ессно, руки в карманах у него запутались Но он не упал лицом об пол, нет Пытаясь сохранить равновесие он начал бежать вперед, причем на скорости, близкой к скорости бешеной антилопы.
Но бежать не вынимая руки из кармана все-таки сложновато, да еще когда спирт в мозгах булькает. В итоге ноги у него заплетаются, он падает на пузо, проезжает на нем остаток вагона и заезжает головой в открытую дверь вагоновожатого, а точнее - вагоновожатой Вынимая руки из карманов, и еще лежа на полу он произносит: "Мадам, я просто ох@ваю от вашего Феррари!"

Новый пункт в анкетах: "Есть ли у вас родственники в Большом театре?"
После того, как солист ленинградского театра оперы и балета Барышников стал невозвращенцем, в буфете театра появились конфеты "Мишка на западе".
- Кто такие Белоусова и Протопопов?
- Конькобеженцы.

Антирадар
Еду, значит, сегодня в машине (с водителем за рулём), и тут антирадар как запищит. Заканчиваем поворот и видим: стоит мент, залез рукой под плащ и копается в районе ширинки.
- Радар поправляет, - говорит водитель.
Следующая остановка
На остановке Платонова в переполненный автобус лез какой-то пенсионер и ему руку зажало дверью:
- Дверь открой, придурок, руку сломаешь!!!
Водитель, не расслышав:
- Следующая остановка гипсовый завод...