This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

In Odessa donnerte eine gewaltige Explosion: Eine freiwillige Hilfsstation für ATO-Kämpfer wurde zerstört. FOTO

В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж

Heute haben in Odessa Unbekannte ein Geschäftszentrum in die Luft gesprengt, das sich in der Krasnov-Straße in der Nähe des Gefängnisgebäudes von Odessa befand.

Berichten in sozialen Netzwerken zufolge zerstörte die Explosion den Teil des Gebäudes, in dem sich das Freiwilligenhilfezentrum für ATO-Truppen befand, das von einer der Maidan-Organisationen überwacht wurde.

Die Information, dass der Freiwilligenpunkt gesprengt wurde, wurde auf seiner Facebook-Seite von der Odessa-Freiwilligen Dalia Severin bestätigt.

Das Brüllen war sehr stark. Er wurde von Bewohnern von Tairov, Cheryomushki, Fontana und einigen Gebieten der Republik Moldau, Slobodka und des Stadtzentrums gehört.

Polizisten und Retter, die die Szene abgesperrt haben, arbeiten vor Ort. Nach vorläufigen Angaben gibt es keine Opfer. Das Netzwerk veröffentlichte das erste Foto des Vorfalls.

Im GU-Innenministerium in der Region Odessa bestätigte die Veröffentlichung der Liga die Tatsache der Explosion. "Ja, es gab eine Explosion, es gab keine Verletzungen. Als nächstes führen die Angestellten (die Polizei) eine Inspektion durch", stellten Polizeibeamte fest.

В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж
В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж
В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж
В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж
В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж
В Одессе прогремел мощный взрыв: уничтожен волонтерский пункт помощи бойцам АТО. ФОТОрепортаж