This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Cephalexin (Cefalexinum)

CEFALEXIN (Cefalexinum). 7 (D-a-Aminophenylacetamido) -3-methyl-3-cephem-4-carbonsäuremonohydrat.

Synonyme: Ceporex, Baclodin, Basporin, Brisoral, Cefabiot, Cefalival, Cefax, Cefaxin, Cefibacter, Ceflon, Cephalexin, Ceporex, Efalexin, Esporin, Kefexin, Keflex, Keforal, Larixin, Paldexx, Pyx, Pyxx Sencephalin, Sepexin, Septilisin, Sintolexyn, Sporol, Talinsul, Torlasporin, Totaceprin, Ultralexin, Vapocilin usw.

Pulver mit charakteristischem Geruch, weiß oder weiß mit einer leicht gelblichen Tönung. Es ist schwierig und langsam wasserlöslich, in Alkohol praktisch unlöslich.

Cephalexin ist ein intern verwendetes Cephalosporin-Antibiotikum der ersten Generation. Das Medikament ist in einer sauren Umgebung stabil; bei schneller Einnahme (innerhalb von 1, 5 - 2 Stunden) und fast vollständig resorbiert bei Anwendung auf leeren Magen und etwas langsamer bei Einnahme nach den Mahlzeiten. Die therapeutische Konzentration im Blut nach einer Einzeldosis wird 4 bis 6 Stunden lang aufrechterhalten und unverändert in signifikanten Mengen im Urin ausgeschieden. Ein kleiner Teil wird mit Galle ausgeschieden. Es dringt schlecht durch die Blut-Hirn-Schranke.

Zuordnen mit eitrig-entzündlichen Prozessen verschiedener Lokalisation; bei akuter und chronischer Pyelonephritis, Blasenentzündung, Prostatitis, Infektionen der oberen Atemwege (Mandelentzündung, Pharyngitis), Lungenentzündung, Bronchopneumonie, Pleuraempyem und Lungenabszess usw., Mittelohrentzündung, Sinusitis, Mandelentzündung, Infektionen der Haut und der Weichteile (Furunkulose, Pyruzen, Pyruzen, , Lymphangitis usw.), akute und chronische Osteomyelitis, Gonorrhoe und andere Krankheiten, die durch auf das Arzneimittel empfindliche Mikroorganismen verursacht werden.

Cephalexin wird unabhängig von der Nahrungsaufnahme oral verschrieben.

In Form von Kapseln, Tabletten und Suspensionen einnehmen.

Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 0,25 - 0,5 g, täglich 1 - 2 g. Kindern werden 25 - 50 mg / kg pro Tag verschrieben. Bei schweren Infektionen kann die Dosis für Erwachsene auf 4 g pro Tag (maximal) für Kinder erhöht werden - bis zu 100 mg / kg. Die tägliche Dosis ist in 4 Dosen unterteilt. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 7 bis 14 Tage.

Bei eingeschränkter Nierenausscheidungsfunktion wird die Dosis reduziert (aufgrund der Kumulationsgefahr).

Zur Herstellung der Suspension werden 80 ml destilliertes Wasser in das Fläschchen gegeben, das 2,5 g der Substanz enthält, bevor es aus der Apotheke abgegeben und geschüttelt wird. In 1 ml der fertigen Suspension sind 25 mg Cephalexin enthalten. Die Suspension wird mit einem speziellen Löffel dosiert, auf dem zwei Etiketten angebracht sind: Der untere entspricht 2,5 ml (62,5 mg), der obere 5 ml (125 mg).

Bei der Behandlung des Arzneimittels treten manchmal Übelkeit, Bauchschmerzen und selten Durchfall auf. allergische Reaktionen sind möglich. Bei längerer Behandlung ist eine reversible Neutropenie möglich. Dysbiose und Superinfektion (Candidiasis) können auftreten.

Urin bei Patienten, die Cephalexin einnehmen, kann auf Glukose falsch positiv reagieren.

Gegenanzeigen für die Anwendung sind die gleichen wie für andere Cephalosporine.

Freisetzungsform: in Kapseln von 0,25 g; Tabletten von 0,5 g; Pulver für Suspensionen von 2,5 g (Pulvis Serhalexini 2, 5 ro Suspension) in Fläschchen.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort bei Raumtemperatur. Die wässrige Suspension wird nicht länger als 6 Tage bei Raumtemperatur oder nicht länger als 14 Tage im Kühlschrank gelagert.