This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Danazol (Danazol)

DANAZOL (Danazol). 17a-Pregna-2,4-dien-20-ino (2,3-) isoxazol-17-ol.

Synonyme: Danowal, Bonzol, Cyclomen, Danocrine, Danogar, Danokrin, Danol, Danoval, Ladogar, Lodogal usw.

Das Medikament hemmt die Freisetzung von gonadotropen Hypophysenhormonen (luteinisierend und follikelstimulierend). In großen Dosen wirkt es mäßig androgen und anabol.

In Verbindung mit der antigonadotropen Wirkung wird es bei der Behandlung von Endometriose mit gleichzeitiger Unfruchtbarkeit, gutartigen Neoplasien der Brustdrüse (fibrocystic mastitis usw.), prämenstruellem Syndrom, Gynäkomastie und anderen Erkrankungen angewendet, bei denen eine Unterdrückung der Gonadotropinsekretion angezeigt ist.

Innenkapseln zuweisen.

Die Dosis für Erwachsene beträgt 200 bis 800 mg pro Tag (in 2 bis 4 Dosen). Die Dosen und Behandlungsperioden werden in Abhängigkeit von der Krankheit, der Wirksamkeit der Therapie und der Verträglichkeit des Arzneimittels individuell festgelegt.

Jugendlichen mit vorzeitiger Pubertät werden 100 bis 400 mg pro Tag verschrieben.

Bei der Anwendung von Danazol sind Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Alopezie, Hautausschlag, Akne, fettige Haut, Flüssigkeitsretention, mäßiger Hirsutismus, Stimmvergröberung und andere Virilisierungserscheinungen möglich.

In der Schwangerschaft, Stillzeit, Porphyrie kontraindiziert. Bei der Behandlung von Patienten mit Herz- und Nierenversagen und Diabetes ist Vorsicht geboten.

Danazol sollte nicht gleichzeitig mit Antikonvulsiva und Antikoagulantien verschrieben werden (eine Wirkung kann verstärkt werden).

Freisetzungsform: Kapseln mit 0,1 und 0,2 g (100 oder 200 mg) Danazol.

Lagerung: Liste B.