This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Kulturologie - T. Gritsenko

5. 3. Die Mittelkultur Westeuropas (V - XV Jahrhunderte)

Die Menschen in Westeuropa haben die übernatürliche Faltung der Tore ihrer kulturellen Entwicklung durchlaufen. Die Geschichte Europas hat den Horizont der europäischen Kultur erweitert, die Kultur- und Kulturgeschichte hat sich entwickelt, die Geschichte Europas ist etabliert, die Länder der Welt haben sich entwickelt, die kulturellen Normen sind entstanden und das Kulturelle

Rannє Serednyovіchchya - eine Stunde nach dem Wachstum der Selbstbeherrschung der barbarischen Völker, die in die Arena der europäischen Geschichte eingetreten sind. Zur gleichen Zeit, in der ersten Stunde, habe ich mich mit den ersten Buchstaben der "Geschichte" beschäftigt. Tse " Getika " - Geschichte von Gotiv Jordanien (VІ Art.), "Geschichte des Königs von Gotiv, Vandalismus" , sidora Sevilskogo (halfst Hälfte. VІІ Art.), Istorya Vіkі Vіrі іstі Gostoriya ( ІstІ Turya) . "Church of the People of England" von Bidi Venerable (Verwandtschaft VII - Nachfolge VIIIII), "Istoriya langobardіv " von Pavel Diyakon ( VIIIII ).

Die Kultur des frühen Mittelalters überlebte den Faltungsprozess der Synthese historischer, christlicher und barbarischer Traditionen. Seit dem Tod des Römischen Reiches (V. - VII. Jahrhundert) sonnte sich Zakhіd im Lager für Nichtwestler und Barbaren. Barbarische Stämme besiedelten das Territorium des Territoriums, es ist überwiegend deutsch. In den besetzten Gebieten assimilierte der Gestank eine Reihe autonomer, nicht ermächtigter Mächte, die inzwischen ein und dasselbe waren. Gallas und Teile der Ninemshin Nimechchini haben in der Nacht Spaniens Franken besiedelt - die Westgoten, in der Nacht Italiens - die Ostgoten, in England - die Engländer und Sachsen. Die Menschen in Mali leben die Tradition der Bagatov-Kunst. Das klassische antike Mysterium berührend, verlor der Gestank nicht seine Traditionen und seine Bedeutung, sondern legte einerseits den Grundstein, auf dessen Grundlage das Mysterium des durchschnittlichen Westeuropas gebildet wurde. Für den gesamten Prozess ist die Rolle der Beschäftigung mit den künstlerischen Traditionen dieser „barbarischen“ Völker wichtig, deren Geheimnis das Übersteigen der Dekorativität gegenüber der Kreativität sowie die Dynamik der Formen und des Ausdrucks kennzeichnet.

Die Zeit selbst hat eine besondere Art von spirituellem Leben in der westeuropäischen Suspendierung, und die Hauptaufgabe ist die Wiederherstellung des Christentums und der Kirche. In der Antike wurde das Christentum zu einem Teil der Vereinheitlichung der verschiedenen Blicke, der Manifestation, der Stimmung - der theologischen Lehren vor den heidnischen Klöstern und den barbarischen Riten. Das Christentum war langweilig in einer allgemein akzeptierten Form, die die Bedürfnisse des Massenzeitalters der Epoche erkannt hat. Die Hristiyanskaya-Ideologie wirkte und dehnte sich aus.

Große Bedeutung für die Jahresmitte haben die wenigen Kirchenväter, der Theologe, Bischof Hipponski Aurelius Augustinus . Das Dogma über die Rolle der Kirche, die Philosophie des Christentums, die Geschichte und die christliche Psychologie am Pratsi „Über die Stadt Gottes“ gewonnen, wurde die Schule zur Grundlage des durchschnittlichen Katholizismus.

In der Region wurde Mittelkultur formuliert, das Zentrum der römischen Zivilisation wurde gefunden, der Yak wurde nicht augenblicklich. Sie verkauften berufliche Bildung, Kultur, Kultur, Schulen und Traditionen. Zum Beispiel definierte das Mittelalter die alte Tradition des Systems der „sieben großen Geheimnisse“ neu, das zwei Ebenen umfasste: die untere, die seitliche - das Trivium, einschließlich der Grammatik, der Musik und der Musik. diese Astronomie. Naybilsh von Erweiterungen in der Mitte des Jahrhunderts pidruchnik buv von Akquisitionen des Neuplatonikers Martian Capello im V. Jahrhundert

Eine wichtige Hommage an den kulturellen Niedergang und das Altertum und das Mittelalter ist die lateinische Sprachbewegung, die gleichzeitig meiner Kirche, dem Souverän und der internationalen kulturellen Entwicklung diente. Latinskaya mov pіznіshe legte den Grundstein für Liebesfilme.

Antike Eindrücke blieben auch im kulturellen Leben des ostgotischen Italiens und des westgotischen Spaniens verschont. Lassen Sie uns als Leser mittleren Alters povazhim, wagen Severin Fighter (480 - 525 Rubel). Eine Abhandlung über Arithmetik und Musik, die sich aus der Logik und Theologie zusammensetzt und die Kreuzung der logischen Werke von Aristotel zum Fundament des durchschnittlichen Systems von Bildung und Philosophie macht.

Vidomy der Lehren Flaviy Kossіodor (480 - 585 S.) Bei seiner Arbeit " Varії " nach der Auswahl von Dokumenten für die geschäftliche und diplomatische Korrespondenz. Tsey tvіr wird zu einer Stunde im lateinamerikanischen Stil. Kossıodor, der im Kloster von Vıvarıy eingeschlafen ist, ist ein Kulturzentrum. Er hat die Schule abgeschlossen und das Volkszählungsbuch (Drehbuch), die Bibelbibliothek. Es wird ein Anblick für den Benediktiner monastir, als ein Teil von VІ Art. Rückkehr zum Zentrum der kulturellen Bewahrung bei Sonnenuntergang bis zur Ära der fortgeschrittenen Serednyovіchchy.

Der erste Enzyklopädist der Mittelklasse wurde in Bezug auf die Westgoten Spaniens, die Anwesenheit von Seidorsky (570-636 Rubel), geehrt. In meiner Arbeit "Etymologie" in 20 Gewinnbüchern meine ich einen Teil des alten Wissens.

Antike Kulturkirchen des Mittelalters wunderten sich oft über die unversöhnlichen Kämpfe der Heiden und Christen. Also, gegen die Kultur der Heiden bei Kintsi VІ - Post. VІІ Art. Rizko verstärkt Papst Grigorij I. (590 - 604 S.). Gewinnen Sie vidkidavannyu altgriechische Weisheit und weltliche Kenntnis des Heiligen Geistes des christlichen Lebens. Von der ersten 'роз аг пов пов роз ит ит ит ит der lateinischen agiographischen Literatur.