This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Multimedia einfügen

Multimedia einfügen

Mit der HTML-Sprache können Sie Multimedia-Objekte wie Audiodateien, Flash-Clips, Java-Applets und Videos auf einer Webseite einbetten.

Audiodateien auf Webseiten

Wenn deine Seite einen musikalischen Fokus hat, dann wirst du es nicht tun. Audiodateien können direkt im Browser abgespielt werden. Verwenden Sie zum Einbetten von Audio in den Seitencode das <EMBED> -Tag, das die folgenden Attribute aufweist:

  • SRC - gibt die Adresse und den Dateinamen an, die wiedergegeben werden sollen. (immer angezeigt)
  • BREITE und HÖHE - Abmessungen des Bedienfelds. (immer angezeigt)
  • ALIGN - Ausrichtung des Bedienfelds (Wert links, rechts, Mitte, oben, Grundlinie (Grundlinie l.)
  • AUTOLOAD - Dateidownload (value - true - autoload; false - kein Download)
  • AUTOSTART - Wiedergabe (d. - true-auto; false-durch Aktivierung der "Play" -Taste
  • VOLUME - Lautstärke in%
  • CONTROLS - Typ der Panel-Elemente (Wert-Konsole-voll; Klein-Konsole - kompakt)
  • STARTTIME - Datei Startzeit Timer
  • ENDTIME - Zeitlimit für Dateiende
  • CONSOLE - speichert Bedienfeldeinstellungen

Alle Browser verstehen Audio-Dateiformate: WAV, AIFF, AU und MIDI. Für andere Dateien werden bereits Player verwendet, insbesondere wird das aktuell populäre RAW-Format von RealAudio wiedergegeben (mit guter Qualität und sogar in Echtzeit).

Einbetten von Flash-Dateien

Heute diktieren Flash-Technologien Mode bei der Erstellung von Websites. Ja, ja, auf der Basis von ihnen können Sie ganze Seiten erstellen. Gleichzeitig wird die Seitengröße etwas größer sein als auf der traditionellen Seite. Der Code einer solchen Seite ist groß, was über einzelne Flash-Dateien nicht gesagt werden kann. Das Wort "Flash-Dateien" sollte hier nicht nur Banner (oft auf Webseiten verwendet), sondern auch ganze Clips mit Ton verstehen. Bei Erweiterungen sollten sie in zwei Typen unterteilt werden: die erste .fla, deren Zweck es ist, Animation zu erstellen, und die zweite Art .swf - speziell für das Internet entwickelt. Da wir über Websites sprechen, werden wir über den zweiten Typ sprechen.

Flash-Dateien haben eine solche Funktion - schon im Entwicklungsstadium ist die Möglichkeit der automatischen Generierung im HTML-Code enthalten, der ausreicht, um an der richtigen Stelle auf der Seite anzuhängen. Wenn Sie jedoch Parameter des Clips auf der Seite selbst anpassen, ist es sinnvoller, dies im Seitencode vorzunehmen, als ihn im Flash-Editor zu wiederholen. Daher müssen Sie diese Informationen immer noch kennen.

Beim Generieren der Flash-Quelldatei in HTML wird das <OBJECT> -Tag mit den Attributen und den folgenden Werten verwendet:

  • BREITE und HÖHE - Breite und Höhe des Clips auf der Seite ( px )
  • ALIGN - Ausrichtungsmethode mit den üblichen Werten.
  • CODEBASE - Internetadresse, unter der der Player heruntergeladen wird
  • CLASSID ist die Übertragung der Kontrolle auf ActiveX-Komponenten, deren Werte immer anzeigen: clsid: D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000

Weitere Clip-Merkmale werden in den <EMBER> -Tags beschrieben (Attribut - src (Clip-Adresse), Qualität ( quaity ), Typ (Dateityp), PlugInspace (Player-Adresse)) und <PARAM> , die im Container <OBJECT> platziert sind. Das <PARAM> -Tag hat das NAME- Attribut. Letzteres hat die folgenden Bedeutungen:

  • Film - die Adresse und der Name der Flash-Datei (geschrieben in "/" )
  • Qualität - die Qualität der Clip-Anzeige ( niedrig , autolow , hoch , autohigh , am besten )
  • bgcolor - Hintergrundfarbe des Clips
  • wmode - die Art wie der Clip angezeigt wird (Fenster-Fenster, transparent und undurchsichtig - Ebenen der Seite)
  • Skalierung - Clip Skalierung ( exactfit - zeigt die Skalierung, zeige alle - keine Änderung)
  • salign - Ausrichtung relativ zu der Tabellenzelle, in die der Clip eingefügt wird. (l-links; r-rechts; t-oben; b-unten; tl-oben links; b-unten links; tr-oben rechts; br-unten rechts)
  • menu - menu view ( true - komplett; false - in der gekürzten Version)
  • play - spiele den Clip auf der Seite ( true - automatisch; false - forced)
  • Schleife - Zyklizität ( wahr - unendliche Schleife; falsch - ein Zyklus)

Der Flash-Clip-Code auf der Seite sieht möglicherweise so aus:

<OBJEKT classid = "clsid: D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000"
Codebase = "http://download.macromedia.com/pub/shockwave/ cabs / flash / swflash.cab # version = 6,0,29,0" width = "468" height = "60">
<PARAM name = "Film" value = " Adresse / Name des Clips ">
<PARAM name = "Qualität" value = "high">
<EMBED src = " Adresse / Name des Clips "

QUALITÄT = "hoch" PLUGINSPAGE = "http://www.macromedia.com/go/getflashplayer"
TYPE = "application / x-shockwave-flash" width = "468" height = "60"> </ EMBED>
</ OBJECT>

Wenn Sie alle Parameter des HTML-Codes des Clips kennen, können Sie die Anzeige auf dem Bildschirm ändern.

Anwendungen von Java Applets auf Webseiten

Java-Applets sind kleine Anwendungsprogramme, die in der Programmiersprache Java geschrieben sind und aus zwei Teilen bestehen - einer Applet-Datei mit der Erweiterung .class und einem HTML-Code, der auf der Seite platziert wird. Java-Applets werden auf der Seite nach dem gleichen Prinzip wie Flash-Dateien platziert, mit dem Unterschied, dass anstelle der Tags <OBJECT> und <EMBER> das Tag <APPLET> verwendet wird , das zusammen mit dem Common ( CODEBASE , WIDTH , HEIGHT , ALIGN und NAME ) und andere Attribute:

  • CODE - gibt den Namen der Applet-Datei ( .class ) an
  • HSPACE und VSPACE - Einzug von benachbarten Seitenelementen
  • ALT - Applet Kommentare

Videos online veröffentlichen

Das Platzieren von Videodateien auf der Seite selbst wird wegen ihrer großen Volumina sehr selten verwendet, aber immer noch, wenn es nach dem Prinzip der Flash-Dateien gemacht wird . Die am häufigsten verwendete Methode ist, wenn eine normale Verbindung zu einer Videodatei auf dem Server hergestellt wird. Die Videodatei wird in diesem Fall in den Puffer verschoben und dann im Player wiedergegeben, wenn ein entsprechender Codec darin enthalten ist. Um das Problem der Kompatibilität zu lösen, verwenden Sie die gängigsten Formate: AVI , MOV , MPEG-4 .

Wenden Sie alle oben genannten Informationen in der Praxis an.