This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Alles über eine einzige Steuer (Infografik), Einheitssteuersätze im Jahr 2018

Единый налог (инфографики)

Steuergesetzbuch der Ukraine (Ukr.Patatkovy Code der Ukraine) - Ukrainisches Gesetz, das die Beziehungen bei der Gründung, Änderung und Aufhebung von Steuern und Gebühren in der Ukraine regelt, bestimmt die erschöpfende Liste der Steuern und Gebühren in der Ukraine erhoben, und das Verfahren für ihre Verwaltung, Steuerzahler und Gebühren, ihre Rechte und Pflichten, die Zuständigkeit der Kontrollorgane, die Befugnisse und Pflichten ihrer Beamten bei der Ausübung der Steuerkontrolle sowie die Haftung für die Verletzung der Steuergesetzgebung.

Mit der Verabschiedung des Steuergesetzbuchs ändert sich das Steuersystem in der Ukraine völlig. Die Anzahl der Steuern ist fast halbiert. Innerhalb weniger Jahre erfolgt eine schrittweise Senkung der Basiszinsen auf die Grundsteuerzahlungen. Ein zusätzlicher Satz für die Einkommenssteuer wird eingeführt, wodurch der Anschein einer progressiven Besteuerung entsteht. Die "Spielregeln" für einzelne Steuerzahler geändert. Zum Beispiel sind juristische Personen von der Annahme des Steuergesetzes ausgeschlossen, der Umfang der Aktivitäten, die einzelnen Steuerzahlern zahlen können, wird eingeschränkt, und die Steuersätze werden erhöht. Auch die Dokumente zur Regelung der Besteuerung mit Steuern und Gebühren, die in der Steuergesetzgebung enthalten sind, sowie das Gesetz Nr. 2181, das das Verfahren für die Steuerverwaltung festlegt, werden ebenfalls ungültig.

Gegen die Verabschiedung der Steuergesetze protestierten die Demonstranten, deren Forderungen bei der Verabschiedung des Dokuments nicht berücksichtigt wurden. Am 22. November 2010, am Tag der Freiheit auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew, hielten die Unternehmer ein tausend Treffen ab (laut den Organisatoren der Demonstranten gab es bis zu 100 Tausend), was für unbestimmt erklärt wurde. Die Handlung wurde in vielen Regionalzentren (einschließlich in der Krim, Donetsk, der Region von Lugansk, Kharkov) unterstützt.

Einzelsteuer

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Was sind Haushaltsdienstleistungen?

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografiken) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einheitssteuersätze im Jahr 2018

Ставки единого налога в 2018 году

Der Haushaltsentwurf der Ukraine für 2018 wurde bereits veröffentlicht. Und obwohl es noch nicht genehmigt wurde, werden sich die in dem Dokument festgelegten Sozialstandards kaum ändern.

"Das Finanzministerium" hat berechnet, wie viel und welche Steuern es im Jahr 2018 den Leuten bezahlen muss.

Im Entwurf des Budgets für 2018, vom 1. Januar gibt es einen Lebensunterhaltlohn für arbeitsfähige Leute auf dem Niveau von 1762 UAH , und der Mindestlohn (MZP) ist 3723 UAH . Diese Indikatoren sind wichtig, da auf ihrer Grundlage der Betrag der einheitlichen Steuer berechnet wird.

Die einheitlichen Steuersätze sind in Klausel 293.1 des CLE festgelegt :

  • für die erste Gruppe der Einzelsteuerpflichtigen - in Prozent (feste Sätze) in Höhe des Existenzminimums für Nichtbehinderte, gesetzlich festgelegt am 1. Januar des Steuerjahres (1762 UAH);
  • für die zweite Gruppe - in Prozent (feste Sätze) zu dem durch das Gesetz am 1. Januar des Steuer (berichts) Jahres festgelegten Mindestlohn (3,723 UAH);
  • die dritte Gruppe - in Prozent zum Einkommen (Zinssätze).

Das heißt, für Einzelpersonen - Unternehmer, die je nach Art der wirtschaftlichen Tätigkeit auf der Grundlage des Kalendermonats eine wirtschaftliche Tätigkeit ausüben, werden von den Gemeinden, Gemeinden und Stadtverwaltungen Pauschalsätze festgelegt (Absatz 293.2 NKU ):

  • für die erste Gruppe der Einzelsteuerpflichtigen - bis zu 10% des Existenzminimums (das heißt, im Jahr 2018 wird der einheitliche Steuersatz 176,20 UAH (1762 UAH x 10%) nicht überschreiten );
  • für die zweite Gruppe der Einzelsteuerpflichtigen - bis zu 20% des Mindestlohns ( bis zu 744,66 UAH (3723 x 20%)).

Einzelne Steuersätze für die vierte Gruppe werden festgelegt:

  • für Ackerland, Heu- und Weideland (außer Ackerland, Heu- und Weideland in Berggebieten und in den Polje-Gebieten sowie landwirtschaftliche Flächen in geschlossenen Böden) wird der Steuersatz pro Hektar auf 0,95 festgesetzt;
  • für Ackerland, Heuwiesen und Weiden in Berggebieten und in den Polissya-Territorien - 0,57;
  • für mehrjährige Plantagen (außer für mehrjährige Plantagen in Berggebieten und in den Polje-Gebieten) - 0,57;
  • für mehrjährige Plantagen in Berggebieten und in den Polje-Gebieten - 0,19;
  • Für Länder mit Wasserfonds wird die Rate auf dem Niveau von 2,43 bleiben;
  • für landwirtschaftliche Flächen, die sich in einem geschlossenen Boden befinden - 6.33.

Einziger Sozialbeitrag

Die Höhe der Mindestversicherungsprämie hängt wie bisher von der Höhe des Mindestlohns ab (für 2018 - 3.723 UAH).

Das heißt, die minimale Versicherungsprämie vom 01/01/2018 wird - 819,06 UAH (3723 x 22%) sein. Und das bedeutet, dass ab dem 1. Januar 2018 die Steuerlast steigt:

  • Einheit - Arbeitgeber müssen nicht nur die Gehälter der Arbeitnehmer neu überdenken, sondern auch einen zusätzlichen Betrag der ERU zahlen, der mindestens der Mindestversicherungsprämie (819,06 UAH) für die Berechnung von Gehältern und anderen Zahlungen an Arbeitnehmer entspricht;
  • wird zunehmen und die Last auf einzelne Unternehmer (FOP) , weil vom nächsten Jahr die minimale monatliche Menge von ERU "für sich" für sie um fast 120 UAH monatlich (2017 wird diese Summe 704 UAH sein wird) wachsen .

Dementsprechend können wir berechnen, dass der Mindestbetrag eines einzigen Sozialbeitrags (ERU) , der an die einzelnen Steuerzahler im Jahr 2018 gezahlt werden muss, 9828,72 UAH beträgt (der vorgeschriebene monatliche Betrag der ERU beträgt 819,06 UAH pro 12 Monate ).

Wir erinnern das:

Alle vier Gruppen sowie die Kriterien für das Bleiben einer einheitlichen Steuer bleiben 2018 unverändert .

  • Ein Steuerzahler kann nicht ein Steuerzahler der ersten bis zur dritten Gruppe sein, wenn er am Tag der Einreichung eines Antrags auf Registrierung eines einzelnen Steuerzahlers eine Steuerschuld hat. Eine Ausnahme ist eine hoffnungslose Steuerschuld, die infolge höherer Gewalt (Umstände höherer Gewalt) entstanden ist ( Nrn. 291.5.8 NKU ).

Das heißt, im Falle der Einreichung eines Antrags auf Übergang zu einem vereinfachten Steuersystem ab dem Datum der staatlichen Registrierung für eine neu geschaffene Wirtschaftseinheit wird die Verfügbarkeit einer Steuerschuld für eine andere Steuer ein Hindernis für die Erlangung des Status eines einzelnen Steuerzahlers sein;

  • bei der Berechnung der Gesamtzahl der angestellten Personen, des Zahlers der Einheitssteuer - muss eine Person nicht berücksichtigt werden, die während der Mobilisierung für einen besonderen Zeitraum zum Militärdienst eingezogen werden (Unterpunkte 291.4.1 der NKU );
  • kann nicht die einzige Steuer der vierten Gruppe von Wirtschaftssubjekten zahlen, die Tätigkeiten zur Herstellung von verbrauchsteuerpflichtigen Waren ausüben, mit Ausnahme der in den Absätzen genannten Ausnahmen 291.51.2 NKU .

Über taxlink.ua & wiki & minfin.com.ua