This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Alles über Single Tax (Infografiken), einheitliche Steuersätze im Jahr 2018

Единый налог (инфографики)

Das Abgabengesetz der Ukraine (Ukrainischer Sub-Code der Ukraine) - Das ukrainische Gesetz, das die Beziehungen bei der Einführung, Änderung und Abschaffung von Steuern und Abgaben in der Ukraine regelt, definiert eine erschöpfende Liste der in der Ukraine erhobenen Steuern und Abgaben sowie das Verfahren für ihre Verwaltung, Steuerzahler und Gebühren, ihre Rechte und Pflichten, die Kompetenz der Regulierungsbehörden, die Befugnisse und Pflichten ihrer Beamten bei der Durchführung der Steuerkontrolle, sowie die Verantwortung für die Verletzung der Steuergesetzgebung.

Mit der Verabschiedung des Steuergesetzbuchs wird das Steuersystem in der Ukraine vollständig geändert. Die Anzahl der Steuern ist fast halbiert. Für die wichtigsten Steuerzahlungen für mehrere Jahre gibt es eine schrittweise Senkung der Leitzinsen. Es wird ein zusätzlicher Satz für die Einkommenssteuer eingeführt, wodurch der Anschein einer progressiven Steuerskala entsteht. Die "Spielregeln" für einzelne Steuerzahler geändert. Mit der Verabschiedung der Steuergesetzgebung werden daher juristische Personen ausgeschlossen, die Bandbreite der Tätigkeiten, die einzelne Steuerzahler ausüben dürfen, Steuersätze werden erhöht. Die normativen Dokumente, die das Verfahren zur Erhebung von Steuern und Abgaben regeln, die in der Abgabenordnung enthalten sind, sowie das Gesetz Nr. 2181, das das Verfahren für die Steuerverwaltung festlegt, werden ebenfalls ungültig.

Gegen die Annahme der Steuergesetzgebung protestierten Unternehmer, deren Ansprüche bei der Annahme des Dokuments nicht berücksichtigt wurden. Am 22. November 2010, am Tag der Freiheit auf dem Platz der Unabhängigkeit in Kiew, veranstalteten Unternehmer eine Kundgebung von Tausenden von Menschen (geschätzt von den Organisatoren der Demonstranten belief sich auf bis zu 100.000), die für unbegrenzt erklärt wurde. Die Handlung wurde in vielen Regionalzentren (einschließlich in der Krim, Donetsk, der Region von Lugansk, Kharkov) unterstützt.

Einzelsteuer

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Was sind persönliche Dienstleistungen?

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einzelsteuer (Infografik) * Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern!

Einheitssteuersätze im Jahr 2018

Ставки единого налога в 2018 году

Der Haushaltsentwurf der Ukraine für 2018 wurde bereits veröffentlicht. Und obwohl es noch nicht genehmigt wurde, werden sich die in dem Dokument festgelegten Sozialstandards kaum ändern.

Das "Finanzministerium" untersuchte, wie viel und welche Art von Steuern man für die Einheitsbevölkerung 2018 zahlen muss.

Der Entwurf des Haushaltsplans für 2018 vom 1. Januar sieht einen existenzsichernden Lohn für arbeitsfähige Personen auf dem Niveau von 1,762 UAH und dem Mindestlohn (MPW) - 3,723 UAH vor . Diese Indikatoren sind wichtig, weil auf ihrer Grundlage die Summe der einzelnen Steuern berechnet wird.

Einheitliche Steuersätze sind in Paragraph 293.1 der TCU festgelegt :

  • für die erste Gruppe der Einzelsteuerzahler - als Prozentsatz (feste Sätze) auf die Höhe des Existenzminimums für Nichtbehinderte, festgelegt durch Gesetz am 1. Januar des Steuerjahres (Berichtsjahr) (1762 UAH);
  • für die zweite Gruppe - als Prozentsatz (feste Sätze) auf die Höhe des gesetzlichen Mindestlohns am 1. Januar des Steuerjahres (Rechnungsjahr) (UAH 3723);
  • die dritte Gruppe - als Prozentsatz des Einkommens (Zinssätze).

Das heißt, die festen Einheitssteuersätze werden von den Dorf-, Stadt- und Gemeinderäten für natürliche Personen - Unternehmer, die wirtschaftlichen Tätigkeiten nachgehen, abhängig von der Art der wirtschaftlichen Tätigkeit auf der Grundlage eines Kalendermonats (Punkt 293.2 der TCU ) festgelegt:

  • für die erste Gruppe der Einzelsteuerpflichtigen - bis zu 10% des Existenzminimums (das heißt, im Jahr 2018 wird der einheitliche Steuersatz nicht mehr als UAH 176,20 (UAH 1762 x 10%) betragen );
  • für die zweite Gruppe der Einzelsteuerpflichtigen - bis zu 20% des Mindestlohns ( bis zu 744,66 UAH (3723 x 20%)).

Einzelne Steuersätze für die vierte Gruppe sind festgelegt:

  • für Ackerland, Heu- und Weideland (außer Ackerland, Heu- und Weideland in Berggebieten und in den Polissya-Gebieten sowie landwirtschaftliche Flächen unter geschlossenen Bedingungen) wird der Steuersatz je Hektar auf 0,95 festgesetzt;
  • für Ackerland, Heuwiesen und Weiden in Berggebieten und in den Polissya-Territorien - 0,57;
  • für mehrjährige Plantagen (mit Ausnahme von mehrjährigen Plantagen in Berggebieten und in den Polissya-Gebieten) - 0,57;
  • für mehrjährige Plantagen in Berggebieten und in den Polissya-Territorien - 0,19;
  • für Land des Wasserfonds wird der Satz auf dem Niveau von 2.43 bleiben;
  • für landwirtschaftlich genutzte Flächen unter Gewächshausbedingungen - 6.33.

Einziger Sozialbeitrag

Die Höhe der Mindestversicherungsprämie hängt wie bisher von der Höhe des Mindestlohns ab (für 2018 - 3723 UAH).

Das heißt, der minimale Versicherungsbeitrag vom 01/01/2018 wird - 819,06 UAH (3723 x 22%) sein. Dies bedeutet, dass ab dem 1. Januar 2018 die Steuerlast steigt:

  • Anteilseigner - Arbeitgeber müssen nicht nur die Gehälter der Arbeitnehmer revidieren, sondern auch zusätzliche Zahlungen für ERUs in Höhe von mindestens der Mindestversicherungsprämie (819,06 UAH) bei der Berechnung von Löhnen und anderen Zahlungen an Arbeitnehmer leisten;
  • die Last auf Einzelpersonen - Unternehmer wird auch zunehmen, seit ab dem nächsten Jahr die minimale monatliche Menge von ERUs "für sich" für sie um fast 120 UAH pro Monat (im Jahr 2017 dieser Betrag war 704 UAH) erhöht .

Dementsprechend können wir berechnen, dass der Mindestbetrag des einzelnen Sozialbeitrags (ERU) , der 2018 von einzelnen Steuerzahlern bezahlt werden muss, 9828,72 UAH beträgt (der monatliche Pflichtbetrag der ERU beträgt 819,06 UAH für 12 Monate ).

Wir erinnern Sie daran, dass:

Alle vier Gruppen sowie die Kriterien für eine einheitliche Steuer bleiben im Jahr 2018 unverändert .

  • Ein Steuerpflichtiger kann kein Steuerzahler der ersten bis dritten Gruppe sein, wenn er am Tag der Einreichung des Antrags auf Registrierung eines einzelnen Steuerzahlers eine Steuerschuld hat. Die Ausnahme ist eine hoffnungslose Steuerschuld, die sich aus höherer Gewalt (höhere Gewalt) ergibt (Absatz 291.5.8 der TCU ).

Das heißt, im Falle der Einreichung eines Antrags auf den Übergang zu einem vereinfachten Steuersystem ab dem Datum der staatlichen Registrierung für eine neu geschaffene Wirtschaftseinheit, wird das Vorhandensein einer Steuerschuld auf eine andere Steuer ein Hindernis für die Erlangung des Status eines einzelnen Steuerpflichtigen werden;

  • Bei der Berechnung der Gesamtzahl der an einem einzelnen Steuerzahler beschäftigten Personen - einer Einzelperson - sollten Arbeitnehmer, die während der Mobilmachung zum Militärdienst einberufen werden, für einen besonderen Zeitraum nicht berücksichtigt werden (Absatz 291.4.1 der TCU );
  • kann nicht die Zahler der einheitlichen Steuer der vierten Gruppe von Wirtschaftssubjekten sein, die mit der Herstellung verbrauchsteuerpflichtiger Waren befasst sind, mit Ausnahme der in den Absätzen genannten Ausnahmen. 291.51.2 NKU .

Über taxlink.ua & wiki & minfin.com.ua