This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

BCC "Vintorez" und AS "Val"

Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»

Das BCC (Sniper Rifle Special) ist ein leises Scharfschützengewehr für Spezialeinheiten. Index GRAU - 6P29. Es wurde in den 1980er Jahren am Zentralforschungsinstitut für wissenschaftliche und technologische Information und Ausbildung der Stadt Klimovsk unter der Leitung von P. I. Serdyukov entwickelt. Der Name "Vintorez" blieb nach seiner Verwendung in der Konstruktionsdokumentation in Gebrauch.

Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»

Produziert im Tula Arms Werk eine Spezialmaschine - AS "Val" und Spezialscharfschützengewehr - BCC "Vintorez", mit Spezialpatronen von neun Millimetern, die trotz ihres Alters die wohlverdiente Liebe und den Respekt nicht nur der Miliz-Spezialkräfte, Spezialkräfte-Soldaten der GRU, genießen. aber auch gewöhnliche militärische Geheimdienstoffiziere.

Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»

Dank der Verwendung von SP-5 und SP-6 Spezialpatronen und, wie sie jetzt sagen, des integrierten Schalldämpfers von AU und VSS wird nicht nur fast geräuschlos geschossen, sondern sie können auch die einzelnen Panzerungsschutzelemente des Feindes der 3. Klasse nach russischem GOST, insbesondere Körperschutz, durchdringen und Schutzhelme in einer Entfernung von bis zu 400 Metern.

Wie der Aufklärungsoffizier der Luftstreitkräfte dem Kolumnisten Military-Industrial Courier mitteilte, war es bei der Bildung des 45. separaten Aufklärungsregiments der Luftstreitkräfte 1993 in Kubinka bei Moskau unmöglich, die VSS und die AU für diese einzigartige Militäreinheit sofort zu finden. „Sie befanden sich größtenteils in den Brigaden der GRU-Spezialeinheiten, und selbst damals in sehr begrenzter Anzahl, und wussten um die Fähigkeiten dieser geräuschlosen„ Fässer “, die niemand teilen wollte.

Aber in der Spezialeinheitsbrigade der belarussischen Streitkräfte, die seit der Sowjetzeit in Maryina Gorka stationiert war, gab es sowohl die AU als auch die BCC. In der UdSSR galt sie als eine der besten Brigaden, und ihr Kommando kannte den Preis dieser Systeme. Die Weißrussen hatten jedoch keine SP-5- und SP-6-Patronen und ihre Versorgung war nicht vorgesehen. Deshalb haben sie, wenn auch mit einem Quietschen, die russische AGR AU und ARIA trotzdem auf andere Modelle von Kleinwaffen umgestellt “, erinnert sich der Gesprächspartner. Der Späher bemerkte auch, dass es die AU und die ARIA waren, die die hohe Effizienz des 45. Orp und der Spezialeinheiten des FSB während des Sturmes auf Grosny im Winter 1994-1995 sicherstellten.

Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
BCC "Vintorez"

„Wir standen dann in der Konservenfabrik in Grosny. Die Scharfschützen der Militanten belästigten uns ständig, besonders nachts. Innerhalb weniger Tage habe ich fünf Soldaten verloren, die getötet und verwundet wurden. Als die Fallschirmjäger mit Nachtsichtgeräten und leisen "Scharfschützen" auftauchten, seufzten wir sofort ruhig - ein hochrangiger Vertreter des Verteidigungsministeriums, der zu dieser Zeit Kommandeur eines motorisierten Gewehrzuges war, sagte einem Kommentator des Militär-Industrie-Kuriers. Dennoch sind mehr als 20 Jahre vergangen, und egal wie wunderbar AU und VSS sein mögen, sie müssen modernisiert werden.

„Mitte der 2000er Jahre haben wir versucht, auf eigene Faust neue Visiere auf der VSS und AU zu installieren. Sagen wir mal, reguläres PSO-1 ist jetzt offen gesagt ein Anachronismus. Aber wenn Sie für Kalaschnikow-Sturmgewehre eine Menge Dinge im Ausland bestellen können, dann gibt es für Shafts und Vintorez aufgrund ihrer Geheimhaltung keine solche Möglichkeit. Also erfanden wir, wie die Picatinny- und Weaver-Lamellen, LCC und sogar taktische Lichter installiert werden. Unabhängig gebohrte, befestigte Adapter usw. Die Waffe ist ausgezeichnet, aber es ist notwendig, dass sie den modernen Anforderungen für "Körperausrüstung" entspricht, erklärt der Offizier einer der Spezialeinheiten des Innenministeriums.

Derzeit sind diese Probleme weitgehend gelöst. Nach Angaben des Managements der Tula-Waffenfabrik wird derzeit zusammen mit dem Entwickler von Vala und Vintorez, Klimovskiy TsNIITOCHMASH, daran gearbeitet, die AU und die Luftwaffe zu verbessern.

Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
AS "Val"

Und schon bald werden das leise Maschinengewehr und das Scharfschützengewehr mit den installierten Picatinny- und Weaver-Lamellen vorgestellt, mit denen nicht nur moderne Scharfschützengewehre, sondern auch Kollimatoren und holographische Visiere montiert werden können, zu denen Sie auch sogenannte Lupen hinzufügen können.

Es ist bemerkenswert, dass wir nicht nur über die besonderen Aimpoint und Eotech sprechen, die bei den Kämpfern beliebt sind, sondern auch über die Sehenswürdigkeiten der heimischen Entwicklung. Und die üblichen Kunststoffläden werden durch transparente ersetzt, mit denen der Munitionsverbrauch kontrolliert werden kann. „Um ehrlich zu sein, haben wir jetzt gute Nachtsichtgeräte. Für Operationen im Dunkeln möchten wir daher keine Neuentwicklungen, sondern LCC, dessen Strahl im Nachtsichtgerät sichtbar ist.

Einmal haben wir die Zielindikatoren auf unseren „Schächten“ unabhängig festgelegt, aber es war Handarbeit “, teilte der Special Forces Officer seine Eindrücke mit dem Kolumnisten„ MIC “. Dank der TOZ werden nun Probleme gelöst und einzigartige leise Sturmgewehre und Scharfschützengewehre werden den Anforderungen von anspruchsvollen Kunden wie Kämpfern und Spezialeinheitenoffizieren sowie Pfadfindern gerecht.

Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»
Бесшумная снайперская винтовка «Винторез»