This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie kann man den Motor im Sommer nicht überhitzen?

Как не перегреть двигатель в летний период?

Städte im ganzen Land stellten im Sommer Temperaturrekorde auf. Die Hitze beeinflusst nicht nur Sie, sondern auch das Motorkühlsystem Ihres Autos. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie das Auto auf langen Strecken benutzen. Wenn Ihre Maschine überhitzt, kann dies zu schweren Motorschäden führen.

Um die Gefahr einer Motorüberhitzung und einer Beschädigung der Autofahrer zu vermeiden, müssen die folgenden Tipps befolgt werden!

Überprüfen Sie den Kühlmittelstand im Überlaufbehälter oder im Kühlergehäuse und füllen Sie ihn bei Bedarf nach.

Suchen Sie nach Undichtigkeiten an der Wasserpumpe, am Kühler und ersetzen Sie die Schläuche, die Anzeichen von Rissen, Verschleiß oder Fäulnis aufweisen.

Sie sollten den Kondensator der Klimaanlage auch mit einem leichten Wasserstrahl abspülen, um Insekten und Schmutz zu entfernen. Dies wird ihm helfen, besser zu arbeiten. Der Kondensator ist Teil des Kühlsystems, das die heiße Luft im Fahrzeug abführt.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Auto nicht überladen oder zu viel Fracht abschleppen. In diesem Fall werden Motor und Kühlsystem belastet.

Darüber hinaus haften Bremssättel und Bremsbeläge bei höheren Temperaturen. Wenn sie überhitzen, können die Bremsen blockieren und auf den Rädern Widerstand erzeugen, das Auto verlangsamen und der Motor wird schwieriger zu arbeiten sein. Dies kann zur Überhitzung der Maschine und zu Motorproblemen führen. Wenn Ihr Auto schlecht zieht, ist dies ein Zeichen dafür, dass sich der Bremssattel oder die Bremsbeläge verklemmen können.

Wenn Ihr Auto mit Allrad- oder Hinterradantrieb ausgestattet ist, müssen Sie den Leerlauf einlegen oder parken, wenn Sie im Stau stehen. Erhöhen Sie die Motordrehzahl schrittweise auf 2000 Umdrehungen und halten Sie diese für eine Minute - die Wasserpumpe und der Kühlerlüfter drehen sich schneller und leiten Wärme ab, kühlen den Motor ab und halten ihn vor Überhitzung.

Wenn der Temperatursensor an Ihrem Auto anzeigt, dass der Motor überhitzt, schalten Sie die Klimaanlage aus und halten Sie sofort an einem sicheren Ort an. Durch Ausschalten der Klimaanlage wird die Belastung des Motors verringert. Nach dem Anhalten den Motor abstellen und die Motorhaube öffnen, um die Wärme abzuleiten.

Öffnen Sie den Kühlerdeckel nicht, solange der Motor heiß ist. Wenn Sie dies tun, kann der Kühler einen Dampfbrand verursachen. Sie sollten kein Auto fahren, auch wenn es abgekühlt ist. Es muss zur nächsten Tankstelle geschleppt werden, um von einem Kfz-Mechaniker überprüft zu werden.

Die Hitze lässt für den Motor Ihres Autos zu wünschen übrig und führt zu Überhitzung und Schäden. Und das ist eine sehr teure Reparatur.