This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Instagram, Lego, ZARA usw. ... Die Schöpfer globaler Marken, die ihr Gesicht nicht zeigen

Создатели мировых брендов

Einige Eigentümer weltberühmter Unternehmen verlassen buchstäblich nicht die Titelseiten von Zeitschriften, und ihre Namen flackern in den Schlagzeilen. Es gibt jedoch diejenigen, die die Privatsphäre der Werbung bevorzugen. Aber wir haben sie immer noch gefunden.

Nike - Phil Knight

Создатели мировых брендов

Der junge Phil Knight und sein Trainer Bill Bowerman haben eine Leidenschaft für das Laufen. Die Qualität der Laufschuhe, die in den 60er Jahren in den USA verkauft wurden, befriedigte sie überhaupt nicht. Und dann beschlossen sie, Blue Ribbon Sports zu gründen, um japanische Turnschuhe in Amerika (jetzt Asics genannt) zu verkaufen.

Im Laufe der Zeit wurde es immer schwieriger, mit Lieferanten zusammenzuarbeiten, weshalb Unternehmer beschlossen, ihre eigenen Turnschuhe zu kreieren. Sie wurden von Bowerman erfunden: Das waffelförmige Sohlendesign, das den Grip verbesserte, brachte der Trainer einen Blick auf das Waffeleisen seiner Frau.

1978 erhielt das Unternehmen offiziell den Namen Nike und anschließend das permanente Logo. Knight mochte das Wort Nike nicht, er wollte die Firma Sixth Dimension nennen, aber seine Kollegen überredeten ihn, die Idee aufzugeben. Übrigens spricht Knight in seinem Buch „Schuhverkäufer“ leicht und faszinierend über all diese Ereignisse - wir empfehlen, es zu lesen.

Starbucks - Howard Schulz

Создатели мировых брендов

Starbucks wurde ursprünglich 1971 als Kaffeebohnen- und Ausrüstungsgeschäft in Seattle eröffnet. Und erst 1987, als Howard Schulz (Eigentümer der Kaffeehäuser Il Giornale) das Unternehmen kaufte, begann sich das Haus in ein vollwertiges Café zu verwandeln.

Howard war von der Atmosphäre italienischer Espresso-Bars inspiriert, und man kann sagen, dass er in Amerika zum Popularisator von Espresso-Getränken wurde. Die Weiterentwicklung der Marke ist allen bekannt: Heute sind Starbucks-Kaffeehäuser fast überall auf der Welt zu finden.

ZARA - Amancio Ortega

Создатели мировых брендов

Amancio begann sein Geschäft in den fernen 70er Jahren: Zusammen mit seiner Frau Rosalia nähten sie Bademäntel und Nachthemden direkt in ihrem Wohnzimmer. Einmal stornierte ein deutscher Partner eine Bestellung für eine große Partie und das Paar beschloss, Kleidung selbst zu verkaufen. Das erste Geschäft, das sie 1975 in der spanischen Stadt La Coruña eröffneten.

Es ging bergauf: Die Marke entschied sich für das Konzept der „Instant Fashion“, bei dem alle zwei Wochen modische und trendige Dinge in den Läden auftauchten. Im Laufe der Zeit benannte das Unternehmen Inditex um und eröffnete neue Bekleidungsgeschäfte: Massimo Dutti, Pull and Bear, Oysho, Zara Home, Uterqüe, Stradivarius, Lefties und Bershka.

Ab August 2017 gilt Amancio Ortega laut Forbes als der reichste Mann der Welt.

Pandora - Winnie und Per Enivoldsen

Dänemark 1

1982 eröffnete das Ehepaar Enivoldsen in Kopenhagen ein kleines Juweliergeschäft: Sie brachten Schmuck aus Thailand und verkauften ihn. Bis 1987 wuchs das Unternehmen und dann beschloss das Paar, Schmuck von ihrem eigenen Design zu kreieren.

Aber mehr als 10 Jahre vergingen, bis Pandora-Schmuck weltweit bekannt wurde. Im Jahr 2000 wurde ein Armband mit Charms erfunden: Kunden konnten Schmuck in ihrem eigenen Design herstellen und die Anhänger sammeln, die sie an dem Armband mochten. Seitdem hat das Unternehmen nicht aufgehört zu wachsen, und die Ehepartner Enivoldsen gehören zu den reichsten Menschen in Dänemark.

Ferrero - Michele Ferrero

Создатели мировых брендов

1957 gründete Michele ein Familienunternehmen, das Haselnussschokoladenpaste herstellte. Der junge Mann machte sich geschickt an die Arbeit. Um neue Produkte zu entwickeln, präsentierte er das kollektive Image einer italienischen Hausfrau und stellte einfache Fragen: Was kauft sie für sich und ihre Kinder, mit was schmeckt sie sich gerne?

Also entwickelte er Kinder Surprise-Schokoladeneier (Kinder lieben Schokolade und Eltern lassen sie Milch trinken, weil er diese Produkte kombinierte), Ferrero Rocher- und Raffaello-Süßigkeiten, verbesserte das Rezept für Familiennudeln und gab ihm einen klareren Namen - Nutella.

Michele bemerkte, dass die Amerikaner sich um ihre Figur kümmern und sich bemühen, einen guten Eindruck zu hinterlassen: Für sie entwickelte er Tic Tac Minzbonbons, die nur 2 Kalorien enthalten.

Der Unternehmer lebte ein langes Leben und starb im Alter von 89 Jahren. Seine Kinder hinterließen eine Marke, die heute in allen Teilen der Welt bekannt und beliebt ist.

Hard Rock Cafe - Isaac Tigrett und Peter Morton

Diesen Instagram-Beitrag anzeigen

Veröffentlichung aus dem Hard Rock Cafe London (@hardrockcafelondon)

Das weltberühmte Café-Netzwerk hat eine sehr interessante Schöpfungsgeschichte. 1969 nahmen die Musiker von The Doors ein Album namens Morrison Hotel auf. Etwa zur gleichen Zeit stießen sie versehentlich auf ein Diner namens Hard Rock Cafe, und ihr Album wurde nur im Stil von Hard Rock aufgenommen. Sie machten ein paar Aufnahmen in diesem Café und platzierten das resultierende Foto auf der Rückseite des Albumcovers.

Ein Jahr später forderten zwei Engländer namens Isaac Tigrett und Peter Morton die Erlaubnis, in London ein Café namens Hard Rock Cafe zu eröffnen. Die Musiker hatten nichts dagegen, und bald begann eine Kette von Cafés mit einer freien Atmosphäre die Welt zu erobern.

Laсoste - Rene Lacoste

Создатели мировых брендов

Eine weltberühmte Marke wurde nicht von einem Couturier erfunden, sondern von einem französischen Tennisspieler. In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde Tennis in langärmeligen Hemden gespielt. 1926 nähte der Tennisspieler Rene Lacoste für eines der Turniere unabhängig ein kurzärmeliges Poloshirt.

Rene wurde der "Alligator" genannt: Er vergab die Fehler seiner Rivalen nicht. Auf dem Hemd, in dem der Athlet sprach, erschien ein Krokodil - später wurde es das permanente Logo der Marke. 1933 verließ Renee den Sport und gründete eine Marke für die Herstellung von Trikots für Tennis, Golf und Segeln.

Lego - Ole Kirk Christiansen

Создатели мировых брендов

In den frühen 1930er Jahren eröffnete Dane Ole Kirk eine Firma für die Herstellung von Bügelbrettern und Treppen, wechselte jedoch bald zur Herstellung von Holzspielzeug. Der Firmenname Lego besteht aus zwei dänischen Wörtern: leg (spielen) und godt (gut).

Seit 1947 sind Spielzeuge aus Kunststoff geworden und haben dann Stifte, damit sie miteinander verbunden werden können - so erschien der Lego-Designer. Es ist merkwürdig, dass die Elemente des Designers in all ihren Varianten miteinander kompatibel sind: Ihre Form und ihr Design haben sich geändert, die Halterungen jedoch nicht. Moderne Details lassen sich daher leicht mit den ersten Exemplaren verbinden.

Ole lebte 66 Jahre und überließ die Firma seinen 4 Söhnen.

Google - Larry Page und Sergey Brin

Создатели мировых брендов

Das Unternehmen wurde von zwei Studenten der Stanford University gegründet - Larry Page und Sergey Brin. Zunächst schrieben sie eine Forschungsarbeit über das Internet-Suchsystem und gründeten dann auf der Grundlage ihrer Forschung im Jahr 1998 das Unternehmen und registrierten die Domain google.com. Der Name Google kommt vom englischen Wort googol und bedeutet die Nummer 1 mit 100 Nullen.

Der Rest ist Geschichte, deren Früchte wir heute jeden Tag genießen.

Instagram - Kevin Systrom

Diesen Instagram-Beitrag anzeigen

Veröffentlichung von Kevin Systrom (@kevin)

Der weltberühmte Dienst wurde von einem anderen Stanford-Studenten erfunden - Kevin Systrom. Der Typ liebte Fotografie und ging sogar einmal nach Florenz, um Kunst besser kennenzulernen. Der Lehrer zeigte ihm eine Holga-Kamera, die quadratisch verzerrte Fotos im Retro-Stil machte.

Nach einiger Zeit gelang es Kevin, Investitionen anzuziehen, und gestern begannen sie zusammen mit demselben Studenten, Mike Krieger, ihren eigenen Fotoservice zu entwickeln. Die Konkurrenten traten ihnen auf die Fersen, es war notwendig, sich etwas Einzigartiges auszudenken, das aber einfach zu bedienen war. Systrom erinnerte sich an eine billige Kamera aus Florenz und ließ sich inspirieren, Filter zu erstellen. So erschien der erste X-Pro II Filter.

2 Jahre nach dem Start der Anwendung hat Facebook sie für 1 Milliarde US-Dollar gekauft. Instagram ist mehr als eine normale Anwendung. Sie können sie lieben oder hassen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie gleichgültig bleibt.

Über das Internet