This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie man eine Domain registriert

Schöpfer: Maxim Prikhodko
Veröffentlicht am 18. Oktober 2005

Noch eine Weile her, dass eine eigene Website im Internet zu besitzen war, war ein echter Luxus, der von niemandem in der Ferne geleistet werden konnte. Aber wie sie sagen, alles fließt, ändert sich alles. Jeder, der seine eigene Website besitzen möchte, kann buchstäblich. Darüber hinaus ist das Vorhandensein einer persönlichen Website von einer Geschäftsperson oder einem Unternehmen nicht mehr nur ein Zeichen für einen guten Ton, sondern ein dringendes Bedürfnis, das von modernen Realitäten diktiert wird.

Um eine Website zu erwerben, muss sie nicht als Multimillionär existieren und hat auch kein spezielles Wissen, denn Sie können alle Unternehmen, die sich auf die Erstellung von Websites spezialisiert haben, "schlüsselfertig" machen. Aber wenn Sie sich entscheiden, Ihre Website mit Ihren eigenen Händen zu gestalten, müssen Sie nicht nur verstehen, wie Sie es selbst tun, sondern auch, wie Sie es im Internet platzieren können.

Das erste, was jeder Mensch denkt, wer sich entschieden hat, seine Website zu machen, ist sein Name. Die Namen der Websites im Netzwerk sind eindeutig, sodass die Benutzer sie nicht verwechseln. Aber selbst im Browser scrollt der Benutzer auch den Namen der Ressource (die als Domäne bezeichnet wird - aus der englischen Wortdomäne), die er öffnen möchte. In der Klasse selbst ist die eigentliche Standortkennung kein Name, sondern eine sogenannte IP-Adresse.

Jedem Computer, der mit dem Internet verbunden ist, wird eine IP-Adresse zugewiesen. Es wird auch von normalen Benutzern verwendet, die über ein Modem und auf den größten Servern verbunden sind. Gegenwärtig bestehen IP-Adressen aus vier Ganzzahlen (von 0 bis 255), die durch Punkte getrennt sind, z. B. 193.243.158.4. Ressourcennamen werden mit IP-Adressen unter Verwendung des Domain Name Service (DNS), der Namen in IP-Adressen auch zurück konvertiert, korreliert.

Der Domänenraum ist in Form eines Baumes organisiert. Top-Level-Domains kommen in Artenpaaren vor. Erstens hat jedes Land seine eigene Zwei-Buchstaben-Domäne. Zweitens, mehrere Domänen zu essen, die aus drei oder vier Buchstaben bestehen. Zum Beispiel die .com Domain für kommerzielle Websites oder die .edu Domain für Bildungseinrichtungen (es ist wahr, es wird zuerst in den USA verwendet).

Die nächste Ebene dieses Protokolls sind Domänen, deren Name aus einem Paar von Elementen (Domänen einer anderen Ebene) besteht, zum Beispiel www.computerra.com . Die Domänen der dritten Ebene bestehen aus drei Teilen: sundukov.narod.ru . Sie können in ihrer Domäne von allen Besitzern von Domänen einer anderen Ebene erstellt werden, weshalb Domänen der dritten Ebene häufig für das unentgeltliche Hosting verwendet werden.

Die Verwaltung des Bereichs von Domain-Namen ist eine ernste Aufgabe, an der sich spezielle Organisationen beteiligen. Zur allgemeinen Koordination wird die Verwaltung des Netzwerknamensdienstes auch von der Internet Assigned Numbers Authority (IANA) beantwortet. In jeder der von der Top-Level-Domain definierten Zonen müssen Sie bereits Ihre eigene Organisation essen, die auch für die Verwaltung der Domainnamen dieser Ebene zuständig ist.

Natürlich ist es einfach unmöglich, eine gewünschte Domain "zur Verfügung zu stellen". Dazu müssen Sie es registrieren, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass der ausgewählte Domänenname von niemand anderem verwendet wird. Um herauszufinden, ob der Domänenname belegt ist, auch wenn er besetzt ist, dann von wem, ist es mit Hilfe des whois- Dienstes möglich. Domains werden von speziellen Registraren registriert. Der offizielle Domain-Registrar in unserem Land ist RosNIIROS oder RU-CENTER .

Um eine Domain zu registrieren, müssen Sie ein bekanntes Paket von Dokumenten sammeln und eine Vereinbarung mit dem Registrar abschließen. Dies ist entweder im Büro des Registrars oder per Post erlaubt. Die Zahlungsmodalitäten für Dienstleistungen variieren erheblich. Der Wert der Registrierung (und ähnlich der Erneuerung der Registrierung) eines Domain-Namens im RIPN liegt zwischen 15 und 100 US-Dollar. Das hängt von der Zone ab, in der die Domain registriert ist. Die .ru oder .com Domains kosten 20 $ pro Jahr als Provision.

Sie können in gleicher Weise die Dienste von Hosting-Unternehmen nutzen, die bereits eine Vereinbarung mit dem Domain-Registrar haben und schnell ausstellen können, auch die notwendige Domain bereitstellen. In einigen Fällen wird dies noch weniger kosten. Hosting-Unternehmen registrieren häufig die Domain generisch kostenlos, wenn der Kunde für sechs Monate oder ein Jahr sofort abschließt.