This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Handbuch zur Wiederherstellung von Festplatteninformationen

Zum Thema:


Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Informationen auf Ihrer Festplatte wiederherstellen, auch wenn die Dateisystempartition (einschließlich NTFS) beschädigt ist.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie es wiederherstellen und Ihre Daten nicht verlieren und wie Sie andere mögliche Probleme lösen, die mit dem Verlust von Informationen auf Ihrer Festplatte verbunden sind.

Handbuch zur Wiederherstellung von Festplatteninformationen

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Informationen auf Ihrer Festplatte wiederherstellen, auch wenn die Dateisystempartition (einschließlich NTFS) beschädigt ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es wiederherstellen und Ihre Daten nicht verlieren und wie Sie andere mögliche Probleme lösen, die mit dem Verlust von Informationen auf Ihrer Festplatte verbunden sind.

Wenn Sie lange mit einem Computer gearbeitet haben, ist es für Sie kein Geheimnis, dass eine Festplatte nicht als zuverlässiger Ort zum Speichern von Daten angesehen werden kann. Im Gegensatz zu CDs und anderen Speichermedien ist eine Festplatte ein mechanisches Gerät, das sich während des Betriebs wie jeder andere Mechanismus abnutzt. Zusätzlich zu mechanischen Fehlern gibt es viele Möglichkeiten, Daten auf einer Festplatte zu verlieren, die sehr einfach und schnell ausgetauscht werden kann.

Die Lösung der meisten Probleme mit Festplatten bei der Arbeit mit Windows 98 und früheren Systemen bestand in der Verwendung des Programms fdisk und einer Reihe anderer Dienstprogramme, die das Partitionieren und Wiederherstellen von Festplatten ermöglichten. Jetzt führt die Verwendung solcher Dienstprogramme, selbst durch einen erfahrenen Benutzer, manchmal zu irreversiblen Konsequenzen ...

Stellen Sie sich diese Situation vor: Während Sie an einem Artikel über das Aktualisieren von Computern arbeiteten, als mehr als 10.000 Zeichen geschrieben wurden und ein paar Sätze und Screenshots übrig blieben, musste fdisk nur auf einem Computer mit zwei Windows 98 / XP Pro-Betriebssystemen und ausgeführt werden Speichern Sie mehrere Screenshots. In meinem Artikel wurde in mehreren Abschnitten die Arbeit mit fdisk beschrieben, wobei die Leser gewarnt wurden, dieses Programm nicht zu verwenden, wenn kein völliges Vertrauen in ihre Handlungen besteht ...

Ich brauchte nur ein paar Screenshots, habe aber vergessen, dass fdisk beim Start Daten in einige Bereiche der Festplatte schreibt, sodass sie vorher nicht vorhanden waren. Daran habe ich mich erst erinnert, als ich die Kopien des benötigten Bildschirms erhalten und den Computer im Windows XP-Modus neu gestartet habe, bzw. neu starten wollte ... Nach einer längeren Wartezeit konnte das System nicht mehr gestartet werden.

Ist die Hauptfestplattenpartition weg?

Bei dem betroffenen Laufwerk handelt es sich um Fujitsu 17 GB mit zwei NTFS-Partitionen mit jeweils 5 GB (XP Home und Professional) und 6 GB ungenutztem Speicherplatz. Nach dem oben beschriebenen Vorfall wurde das System in beiden Abschnitten von XP nicht mehr geladen.

Nachdem ich das Laufwerk mit einem Computer unter Windows 2000 verbunden hatte, startete ich die "Datenträgerverwaltung". Klicken Sie dazu in XP oder 2000 mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz", wählen Sie "Verwaltung" und im angezeigten Fenster "Datenträgerverwaltung".

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Der Hauptabschnitt, in dem sich mein Artikel befand, wurde als nicht formatiert angezeigt, und das Betriebssystem konnte ihn nicht lesen. Das System im zweiten Abschnitt konnte nicht gestartet werden, es wurde jedoch als formatiert erkannt und es konnten die erforderlichen Dateien daraus kopiert werden. Leider befanden sich alle Daten, die ich brauchte, im ersten Abschnitt.

Was zu tun Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Daten zu extrahieren. Bevor wir dies jedoch berücksichtigen, müssen wir uns darauf konzentrieren, was das Dateisystem ist und wie Ihre Daten darin gespeichert sind.

Dateisysteme

Das Dateisystem bestimmt die Methode zum Speichern von Daten auf der Festplatte oder auf einem anderen Gerät, auf dem Informationen gespeichert werden. Der freie Speicherplatz auf der Festplatte ist in Abschnitte unterteilt, in denen logische Laufwerke erstellt werden (C:, D :, ...).

Windows kann mit mehreren Dateisystemen arbeiten, die als NTFS (NT File System) und FAT (File Allocation Table) bezeichnet werden. FAT ist ein früheres Dateisystem, das in DOS unter dem Namen FAT-16 und in Windows 9x / Me unter dem Namen FAT-32 verwendet wird. Der Hauptunterschied zwischen FAT-16 und 32 ist die maximale Anzahl von Festplatten und Dateien, mit denen sie arbeiten können. FAT-16 kann Laufwerke mit bis zu 2 GB verwenden. Die Betriebssysteme Windows 2000 und XP sind vollständig mit FAT kompatibel, obwohl sie standardmäßig eine andere Speichermethode verwenden.

Windows NT, 2000 und XP arbeiten mit dem NTFS-Dateisystem und bieten eine bessere Sicherheit und Zuverlässigkeit der Datenspeicherung. Außerdem können Sie mit NTFS Berechtigungen für jede Datei definieren. Alle diese Dateisysteme verwenden eine Partitionstabelle und Startdatensätze (MBRs), die im ersten Sektor jedes Laufwerks gespeichert sind und bestimmen, welche Partition gestartet werden kann.

Wenn die Informationen im MBR beschädigt sind, wird das Betriebssystem nicht mehr geladen und Festplattenpartitionen können als leer erkannt werden.

NTFS-Partitionen

Der erste Sektor der NTFS-Partition ist als bootfähig reserviert. Es enthält Informationen, die es dem System ermöglichen, mit diesem Abschnitt zu arbeiten. Ohne diese Informationen kann auf den Abschnitt nicht zugegriffen werden.

Eine Kopie des Bootsektors wird im letzten Sektor der Partition gespeichert. Das Äquivalent eines solchen Sektors in FAT wird auch als bootfähig bezeichnet und im ersten Sektor des Abschnitts gespeichert. Der Unterschied zum FAT besteht darin, dass das FAT keine Kopien dieser Informationen speichert, was die Wiederherstellung erschwert ...

Die erste Datei, die auf dem Datenträger gespeichert wird und als Master File Table (MFT) bezeichnet wird, ist eine Tabelle, die Informationen zum Speicherort aller Dateien, ihren Eigenschaften und Zugriffsrechten enthält. NTFS speichert auch eine Kopie dieser Informationen. FAT verfügt über eine ähnliche Dateizuordnungstabelle (File Allocation Table, FAT), die auch auf der Festplatte gesichert wird.

Wenn eine Datei gelöscht wird, auch aus dem „Papierkorb“, markieren beide Dateisysteme sie einfach als gelöscht. Daten werden nicht wirklich von der Festplatte gelöscht, aber der Speicherplatz, den sie auf der Festplatte belegen, wird als frei betrachtet. Damit können alle Dateien wiederhergestellt werden, wenn Sie nach dem Löschen nichts mehr auf die Festplatte geschrieben haben.

In meinem Fall wurde eine Festplatte mit zwei NTFS-Partitionen verwendet. Als fdisk gestartet wurde, hat das Programm in beiden Abschnitten etwas auf wichtige Bereiche der Festplatte geschrieben. Infolgedessen weist die erste Partition einen beschädigten Bootsektor auf. Der zweite Abschnitt enthält lediglich einen beschädigten Bereich mit Systemdateien, und das System bootet auch nicht von diesem Bereich, aber auf die darauf befindlichen Dateien kann zugegriffen werden. Ich habe die Festplatte auf einen anderen Computer übertragen. Hier haben wir abgebrochen.

Warnung: Alles, was von diesem Punkt an beschrieben wird, kann, wenn es nicht sorgfältig verwendet wird, Laufwerkspartitionen und -dateien löschen. Wenn Ihre Festplatte beispielsweise ein physikalisches Problem aufweist, das seltsame Geräusche oder Rauchentwicklung hervorruft, hilft nichts weiter, schalten Sie den Computer aus, entfernen Sie die Festplatte und bringen Sie sie zu einem Kundendienst. Versuche, es selbst zu reparieren, führen wahrscheinlich zu erheblich teureren Konsequenzen.

Wiederherstellung von Informationen

Die erste Regel, die Sie nicht brechen können, wenn Sie Informationen auf einer beschädigten Festplatte wiederherstellen möchten, lautet, nichts zu überschreiben. Wenn Sie versehentlich eine Partition gelöscht haben, erstellen Sie keine neue Partition an ihrer Stelle. Lassen Sie alles so, wie es ist.

Wenn Sie Dateien aus dem Papierkorb gelöscht haben und dann festgestellt haben, dass Sie gelöschte Informationen benötigen, schreiben Sie nichts auf die Festplatte.

Gleiches gilt für Festplattenpartitionen. Wenn Sie keinen neuen Abschnitt anstelle des verlorenen erstellen, werden die Informationen über den alten weiterhin gespeichert.

In meinem Fall wurden Kopien von Informationen zu Partitionen und wichtigen Dateien auf der Festplatte gespeichert. Ein Abschnitt ist aufgrund eines neu geschriebenen Startsektors nicht verfügbar, und der zweite Abschnitt kann nicht mehr gestartet werden, die Informationen werden jedoch noch gelesen. Mit Blick auf die Zukunft sage ich, dass alles (oder fast alles) restauriert wurde. Lassen Sie uns nun darüber nachdenken, wie das geht.

Die unbequemste Option ist, wenn Sie eine Partition auf der Festplatte haben und er verschwunden ist. Dann ist es am besten, die Festplatte auf einen anderen Computer zu übertragen. Die Arbeit an einem zweiten Computer hat viele Vorteile. Sie müssen die Festplatte nicht bootfähig machen, Sie können einfach die Lesbarkeit der Dateien erreichen und die erforderlichen Informationen mit dem Windows Explorer neu schreiben.

Wenn Systemdateien beschädigt sind und das System nicht startet, aber auf die Partition zugegriffen werden kann, können die Dateien problemlos auf einem anderen Computer gelesen und das Problem behoben werden.

Dateiwiederherstellungssoftware

Wenn Sie die Festplatte nicht physisch übertragen können, versuchen Sie nicht, das System neu zu installieren. Es gibt verschiedene Software-Tools, mit denen Sie einen Computer mit einem alternativen Betriebssystem starten und Ihre Dateien wiederherstellen können.

Der einfachste Weg, auf Dateien auf Ihrer Festplatte zuzugreifen, besteht darin, den Computer mit der DOS-Bootdiskette zu booten und ein Datenwiederherstellungsprogramm wie testdisk zu verwenden, das im Folgenden beschrieben wird.

Beachten Sie, dass bei der Arbeit mit einer Partition, die ebenfalls nicht sichtbar ist, die Datenwiederherstellung zu einer viel schwierigeren Aufgabe wird. Viele Wiederherstellungsprogramme benötigen einen Speicherort zum Sichern wiederhergestellter Daten. In diesem Fall können Sie nicht garantieren, dass Sie nicht mehr zerstören als wiederherstellen. Wenn Sie die Festplatte nicht auf einen anderen Computer übertragen können, sollten Sie eine andere Festplatte anschließen, auf der Sie das System und das Wiederherstellungsprogramm installieren können.

Es gibt verschiedene Programme, zum Beispiel 'Winternals Disk Commander' und 'ERD Commander', die Ihren Computer unter DOS oder einem anderen Betriebssystem starten und den Wiederherstellungsprozess starten. Leider ist keines dieser Programme kostenlos.

Wenn Sie Ihre Festplatte an einen anderen Computer angeschlossen haben oder eine Festplatte mit einem installierten Betriebssystem an Ihren Computer angeschlossen haben, können Sie versuchen, den Computer zu starten und die erforderlichen Daten zu kopieren. Sie werden keinen Erfolg haben, wenn die Partitionsinformationen verloren gehen. In diesem Fall "sieht" das System die logischen Laufwerke einfach nicht.

Kostenlose Software zur Wiederherstellung von Informationen

Bestehende kostenlose Programme sind in der Regel weniger funktionsfähig als kostenpflichtige. Dies liegt an der Tatsache, dass die Entwickler verstehen, dass, wenn die verlorenen Daten wirklich wichtig sind, die Leute bereit sind, für ein Programm zu bezahlen, um sie wiederherzustellen.

Lesen Sie alles sorgfältig durch, bevor Sie weitere Schritte ausführen.

FINDNTFS

FindNTFS ( http://inet.uni2.dk/~svolaf/ utilities.htm) ist ein kostenloses Programm, mit dem eine beschädigte NTFS-Partition gefunden und repariert werden kann. Es gibt verschiedene Versionen, darunter eine, die nach dem Laden im DOS-Modus funktioniert. Es kann verwendet werden, wenn Windows nicht startet. Neben der Suche und Wiederherstellung von NTFS-Partitionen bietet FindNTFS einige weitere nützliche Funktionen, die wir derzeit nicht benötigen.

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Um findntfs zu verwenden, starten Sie den Computer mit der DOS-Startdiskette, auf der findntfs.exe aufgezeichnet ist. Sie können die Liste der Dateien und Ordner auf dem wiederhergestellten Laufwerk abrufen, indem Sie in die Befehlszeile 'FINDNTFS # 1 1 1 c: \ recoverlog.txt files' eingeben. Das # -Symbol muss durch die Diskettennummer ersetzt werden. Wenn Sie nur eine Festplatte haben, ist ihre Nummer 1, und wenn es mehrere Festplatten gibt, erhält die Nummer 1 eine physische Festplatte, auf der sich das logische Laufwerk 'C:' befindet.

Dieser Befehl weist findntfs an, NTFS-Dateien für das gesamte angegebene Laufwerk zu durchsuchen und sie in einer Textdatei auf Laufwerk C: aufzulisten. Sie können einen beliebigen Dateinamen auf einem beliebigen Laufwerk angeben. Erstellen Sie es einfach nicht auf demselben Laufwerk, auf dem Sie die wiederherzustellenden Informationen speichern möchten. Sobald die Datei erstellt wurde, können Sie sie anzeigen. Es sollte ungefähr so ​​aussehen:

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Wenn alles geklappt hat, finden Sie die benötigten Dateien in der Liste. Die Ordner, in denen findntfs sie gefunden hat, stimmen möglicherweise nicht mit den tatsächlichen Ordnern überein. Notieren Sie sich die Ordnernummern mit den erforderlichen Dateien, bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.

Um Dateien mit findntfs wiederherzustellen, müssen Sie den Befehl 'copy' verwenden. Die Einschränkung des Programms besteht darin, dass es Dateien in einen Ordner schreibt, in dem es sich befindet. Stellen Sie daher vor dem nächsten Schritt sicher, dass genügend Speicherplatz vorhanden ist.

Führen Sie den Befehl 'findntfs # 1 1 copy #' aus (das erste Zeichen # muss wie im vorherigen Befehl durch die Laufwerksnummer und das zweite durch die Nummer des gewünschten Ordners ersetzt werden). Sie können bis zu 10 Ordnernummern angeben. Wenn Sie keine Ordnernummer angeben, versucht das Programm, alle Dateien vom angegebenen Laufwerk zu kopieren.

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Überprüfen Sie die wiederhergestellten Dateien, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt sind.

Das Programm findntfs weist eine weitere erhebliche Einschränkung auf: Es kann keine Dateien auf eine Partition mit dem FAT-Dateisystem kopieren. Dies macht eine Wiederherstellung ohne eine NTFS-Partition und Unterstützung für das Betriebssystem (Windows NT / 2000 / XP) unmöglich. In diesem Fall können die Dateien nicht wiederhergestellt werden, indem der Computer über die DOS-Diskette gestartet wird. Ein weiteres kostenloses Dienstprogramm für NTFS-Reader kann das Problem lösen.

NTFS-Reader für DOS

NTFS-Reader für DOS ( http://www.ntfs.com/products.htm ) Ist ein Freeware-Programm, mit dem Sie NTFS-Dateien auf DOS-Partitionen (FAT) kopieren können. Wenn das Booten von Ihrer NTFS-Partition nicht möglich ist, können Sie dieses Programm auf eine bootfähige Diskette kopieren und alle erforderlichen Dateien damit überschreiben.

Die Einschränkung dieses Programms besteht darin, dass es keine Daten von Partitionen mit beschädigten Startsektoren oder von Datenträgern mit beschädigten Partitionstabellen lesen kann. Bevor Sie es verwenden können, müssen Sie die NTFS-Partition "lesbar" machen und anschließend die erforderlichen Dateien daraus kopieren.

Das kommerzielle Dienstprogramm 'Active @ Partition Recovery' ( http://www.ntfs.com/ ), der die verlorene Partition findet und Daten von ihr kopiert.

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Diese Programme sind für die Verwendung unter DOS konzipiert und können unter Windows 9x / ME, jedoch nicht unter Windows 2000 oder XP verwendet werden, da der Zugriff auf Datenträger unter diesen Betriebssystemen eingeschränkt ist.

TESTDISK

TestDisk ( http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk ) Ist ein Programm, das in Versionen für DOS und Linux vorhanden ist und zum Suchen und Wiederherstellen von FAT- und NTFS-Partitionen verwendet werden kann. Mit ihm können Sie Bootsektoren von ihren Kopien wiederherstellen.

Mit Hilfe dieses speziellen Programms habe ich meine erste NTFS-Partition wiederhergestellt, die überhaupt nicht „sichtbar“ war. Die Arbeit mit der Testdisk ist nicht sehr schwierig. Das Wichtigste ist, vorsichtig zu sein und die Dokumentation (im Ordner 'doc') zu lesen.

Nach dem Start des Programms wird eine Liste der verfügbaren physischen Festplatten angezeigt:

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Geben Sie das Laufwerk an, dessen Partitionen Sie wiederherstellen möchten, und wählen Sie "Analysieren".

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Das Programm zeigt eine Liste der aktuell vorhandenen Partitionen an und beginnt nach dem Drücken der Eingabetaste mit der Suche nach Partitionen.

Drücken Sie nach Abschluss der Suche erneut die Eingabetaste. Außerdem ist es ratsam, "Suche!" Zu wählen, um eine gründlichere Suche durchzuführen. Wenn Sie aufgrund einer beschädigten Partitionstabelle plötzlich keine einzige Partition mehr sehen, sollte testdisk sie finden.

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Überprüfen Sie diese Informationen und wählen Sie "Schreiben", um neue Partitionsinformationen auf die Festplatte zu schreiben. Wenn der Verlust der Partition der einzige Schaden war, ist der Wiederherstellungsprozess für Sie beendet. Sie erhalten ein vollständig wiederhergestelltes System. Wenn jedoch der Bootsektor der Partition beschädigt ist (wie in meinem Fall), müssen Sie das Element "Erweitert" auswählen und danach "Booten".

Список программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителейСписок программ и утилит используемых для восстановления данных с жестких дисков и других носителей

Testdisk vergleicht den Bootsektor mit seiner Kopie. Wenn sie unterschiedlich sind, werden Sie vom Programm gefragt, ob Sie eine Kopie davon in den Bootsektor kopieren möchten.

Diese Operation hat meinen Abschnitt "verloren" mit dem Artikel wieder zugänglich gemacht. Testdisk ist eine der nützlichsten Software zur Wiederherstellung von Festplattenpartitionen. Natürlich fehlt ihr eine grafische Oberfläche und sie läuft nur unter DOS, aber dies ist nicht die Hauptsache für ein Programm, das die notwendigen Informationen in wenigen Minuten wiederherstellen kann.

Es gibt viele verschiedene kostenlose Datenwiederherstellungsprogramme. Hier sind einige Wiederherstellungen gelöschter Dateien: PC INSPECTOR ( http://www.pcinspector.de/file_recovery/UK/welcome.htm ) und Wiederherstellung für 9x / NT / 2K / XP ( ) Wenn Sie sich ein Ziel setzen, finden Sie viele ähnliche Programme mit ihren eigenen Vorzügen, aber wir haben uns kein solches Ziel gesetzt, da alles, was unserer Meinung nach beschrieben wird, ausreicht, um die meisten Probleme zu lösen, die mit der Wiederherstellung beschädigter Partitionen und gelöschter Dateien verbunden sind.

Kommerzielle Datenwiederherstellungsprogramme

Es gibt viele kostenpflichtige Datenwiederherstellungsprogramme. Die meisten von ihnen funktionieren nur unter Windows. Es ist praktisch, mit ihnen zu arbeiten, wenn Sie es geschafft haben, die Festplatte an einen anderen Computer anzuschließen oder eine andere Festplatte mit dem Betriebssystem an denselben Computer anzuschließen. Zwei gute Beispiele für solche Programme sind: 'Active File Recovery' und 'R-Studio'.

Ich habe keine ernsthaften Tests kommerzieller Programme durchgeführt, aber ich musste mich mit deren Demos befassen, die mir einfach mitteilen, ob sich eine Datei auf der Festplatte befindet und ob sie beschädigt ist. Eine Ausnahme bildete die Demoversion von R-Studio, mit der Dateien wiederhergestellt werden konnten, die nicht größer als 64 KB waren. Sie kopierte erfolgreich gelöschte Artikeldateien.

Aus meiner Erfahrung kann ich den 'Winternals Disk Commander' empfehlen, aber Sie müssen ein Wort dafür nehmen, da die Ersteller des Programms keine Demos zur Verfügung stellen. Im Folgenden finden Sie eine Liste der kostenpflichtigen Datenwiederherstellungsprogramme, an die Sie sich wenden können, wenn die in diesem Test beschriebenen kostenlosen Dienstprogramme Ihre Probleme nicht lösen konnten.