This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Übungen für zervikale Osteochondrose, die 90% der arbeitenden Bevölkerung betrifft.

Упражнения при шейном остеохондрозе

Osteochondrose (aus dem Griechischen. Knochen und Knorpel) ist ein Komplex von degenerativen Erkrankungen des Gelenkknorpels. Es kann sich in fast jedem Gelenk entwickeln, am häufigsten sind jedoch Bandscheiben betroffen. Je nach Lokalisation werden zervikale, thorakale und lumbale Osteochondrose isoliert. Es sollte darauf geachtet werden, dass in der englischen medizinischen Literatur der Begriff Osteochondrose eine völlig andere Gruppe von orthopädischen Erkrankungen bedeutet, die im Russischen Osteochondropathien genannt werden.

Nur wenige Menschen glauben an die Tatsache, dass zervikale Osteochondrose viel gefährlicher sein kann als Krebs. Aber trotzdem ist es so!

Шейный остеохондроз

Zahlreiche Patienten des Rehabilitationsarztes Alexander Shishonin argumentieren, dass es besser ist, den Hals richtig zu verdrehen, als während meines ganzen Lebens an Bluthochdruck zu leiden und Angst vor einem plötzlichen Beginn eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu haben (als Folge von Klammern) .

Shishonin ist überzeugt, dass die zervikale Osteochondrose die Hauptursache für Bluthochdruck ist und nur in 5% der Fälle eine Folge von Nebennierentumoren, Schilddrüsen- und Nierenerkrankungen ist.

Der Arzt beweist die enge Beziehung von Osteochondrose und Bluthochdruck ...

Упражнения при шейном остеохондрозе

Tatsache ist, dass die Halswirbel mit zunehmendem Alter dazu neigen, die Gefäße, die das Gehirn versorgen, zu verschieben und zu kneifen.

Dadurch erhält dieser extrem wenig Sauerstoff und gibt dem Herzen den Befehl, Blut häufiger zu pumpen.

Wenn eine Person ein schwaches Herz hat, übernimmt das Gehirn die Kontrolle über Blutgefäße und Kapillaren und befiehlt ihnen, den Urin zu verkleinern.

Wenn die Kapillaren geschwächt sind, belastet das Gehirn die Nieren und verhindert, dass Wasser aus dem Körper abfließt. Alles um den Druck im System zu halten.

Упражнения при шейном остеохондрозе

Als Folge einer solchen Umstrukturierung verändert sich die Zusammensetzung des Blutes und die Menge an Zucker nimmt zu, weil das Gehirn eine verbesserte Diät benötigt!

Und wenn die Reserven erschöpft sind, kommt es zu einem Schlaganfall. Solche Folgen können jedoch vermieden werden, wenn die Arterien der Halswirbel rechtzeitig entfernt werden.

Упражнения при шейном остеохондрозе

Der Grund für das Einklemmen von Blutgefäßen wird seltsamerweise oft zu einem nervösen Schock. Es gibt einen Krampf der Muskeln des Hals- und Brustwirbels.

Dadurch wird die Durchblutung gestört und die Arbeit der Bandscheiben - die Wirbel werden instabil und verengen die Gefäße.

Упражнения при шейном остеохондрозе

Oft wird der erste Wirbel, der Atlas, zum Hauptschuldigen aller Probleme. Er hat die maximale Last.

Um seinen Patienten zu helfen, Osteochondrose loszuwerden, entwickelte Dr. Shishonin eine spezielle Übungstechnik, die "zervikale-zerebrale Therapie" genannt wird.

Упражнения при шейном остеохондрозе

Bei Bedarf sollte es mit einer speziellen Diät oder Trainingseinheiten mit Hilfe von Rehabilitationsgeräten ergänzt werden.

Übungen können zu Hause durchgeführt werden, aber wenn es in einem Monat keine signifikante Erleichterung gibt, sollten Sie Hilfe von einem Arzt suchen.

Vielleicht befindet sich in Ihrem Fall ein Wirbel oder ein Gefäß auf atypische Weise.

Gesundheit für Sie und Ihre Lieben! Vergessen Sie nicht, mit Ihren Freunden eine nützliche Reihe von Übungen zu teilen.

Gymnastik für den Hals ohne Musik. Behandlung von Bluthochdruck.

Osteochondrose

Упражнения при шейном остеохондрозе

Pathogenese

Der Hauptgrund für die Osteochondrose der Wirbelsäule ist das aufrechte Gehen.

Bei der Reifung beim Menschen ist das Gefäßbett in den Bandscheiben physiologisch reduziert, daher erfolgt die Ernährung diffus. Dies erschwert die Wiederherstellung von Bandscheiben nach Verletzungen und Belastungen. Die Unzulänglichkeit der Ernährung verschlimmert osteochondrotische Prozesse. Der Knorpel verliert seine Elastizität und Festigkeit, verändert seine Form und Struktur.

Irrationales und asymmetrisches Arbeiten der Wirbelsäulenmuskeln wirkt sich negativ auf die Bandscheiben aus, nämlich: bei unsachgemäßer Körperhaltung, bei unzureichender Aufwärmphase, bei Tragetaschen an der Schulter, bei Verwendung von weichen Kissen und Matratzen. Der Stimulator der pathologischen Prozesse kann plattfüßig wirken. Wenn der Fuß die Wechselwirkungen mit der Stütze nicht ausreichend dämpft, muss dieser die Wirbelsäule versorgen. Adipositas trägt auch zur spinalen Osteochondrose bei. Überschüssiges Fettgewebe, das an verschiedenen Stellen abgelagert wird, erschwert die Balance und überlastet die Zwischenwirbelgelenke.

Komplikationen

Zu den Komplikationen der Osteochondrose gehören solche Erkrankungen wie: Protrusion, Bandscheibenvorfall (Bandscheibenvorfall, Rückenmarkshernie), Kyphose, Ischias. Stenose.

Gründe

Die Ursachen für Veränderungen der Bandscheiben sind nicht vollständig geklärt. Die meisten Menschen fühlen sich nach 35 Jahren am häufigsten an Osteochondrose erkrankt. Die Entwicklung und Exazerbation dieser Krankheit trägt zu verschiedenen Rückenverletzungen, statischer und dynamischer Überlastung sowie zu Vibrationen bei. Je älter eine Person ist, desto mehr Manifestationen hat sie. In den letzten Jahren klagen immer mehr Menschen zwischen 18 und 30 Jahren über Rückenschmerzen. Es gibt viele Gründe für die frühe Manifestation der Krankheit: schlechte körperliche Fitness, schlechte Haltung und Wirbelsäulen Krümmung, Plattfußigkeit und Übergewicht.

Symptome

Patienten, die an Osteochondrose leiden, klagen über ständige Schmerzen im Rücken, die oft mit Taubheit und Gliederschmerzen einhergehen. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung treten Gewichtsverlust und Atrophie der Extremitäten auf.

Diagnose

Die Erstellung einer vorläufigen Diagnose erfolgt bei der Erstuntersuchung des Patienten. Die Untersuchung wird in der Regel von einem Neurologen im Zusammenhang mit Beschwerden des Patienten über lokale Veränderungen durchgeführt, die sich als Schmerzsyndrom, Deformität oder eingeschränkte Mobilität äußern können. Die Wirbelsäule wird in der Position des Patienten stehend, sitzend und liegend, sowohl in Ruhe als auch in Bewegung, untersucht. Das Ausmaß der Schädigung der Wirbelsäule wird bestimmt, indem die Anzahl der Wirbel von bestimmten anatomischen Landmarken oder nach einem speziellen Schema gezählt wird. Bei der Untersuchung des Rückens wird auf Haltung, Strukturmerkmale des Körpers, eine Linie der Dornfortsätze (Medianulcus des Rückens), untere Ecken der Schulterblätter, Beckenkämme, laterale Konturen der Taille und des Halses, die Position des Schultergürtels, die Abweichung des interjugulären Sulcus von der Vertikalen, ein Vorsprung, die Position des Schultergürtels, die Abweichung des interjugulären Sulcus von der Vertikalen, eine Protrusion hingewiesen. Achten Sie auf die Entlastung der Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule. Das Gefühl der Wirbelsäule ermöglicht es Ihnen, die Untersuchungsdaten zu ergänzen (Vorhandensein oder Fehlen von Fehlbildungen), um den Ort, den Grad und die Art des Schmerzes zu bestimmen. Während der Palpation wird auch die Spannung der Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule bemerkt, da Die meisten Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule werden von einem erhöhten Muskeltonus begleitet. Spinale Flexion wird verwendet, um die Amplitude von Bewegungen in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule zu bestimmen. Radiographie, Computertomographie und Magnetresonanztomographie, die das Niveau der Läsion bestimmen, bestimmen die Diagnose, spezifizieren die latente Pathologie, bestimmen die Hauptrolle bei der Untersuchung der Wirbelsäule. Die diagnostischen Daten erlauben dem behandelnden Arzt, die Taktik der Behandlung zu bestimmen und die wirksamsten Behandlungsmethoden zu wählen.

Über takprosto.cc & wiki