This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wann ist es am besten, Flussfisch zu essen? Nützliche Eigenschaften von Flussfisch für den Körper? Ist es gut für den Menschen, fettigen Fisch zu essen?

Полезные свойства рыбы

Fisch (lateinische Fische) ist eine paraphyletische Gruppe (gemäß der modernen kladistischen Klassifikation) von Wassertieren. Eine ausgedehnte Gruppe von Kieferhälsen, die durch Kiemenatmung in allen Stadien der postembryonalen Entwicklung des Organismus gekennzeichnet sind. Fische leben sowohl in Salz- als auch in Süßwasserkörpern, von tiefen Meeresgräben bis zu Gebirgsbächen. Fische spielen eine wichtige Rolle in den meisten aquatischen Ökosystemen als Teil der Nahrungskette. Viele Fischarten werden vom Menschen verzehrt und haben daher einen wichtigen kommerziellen Wert. Die Größe moderner Fische variiert zwischen 7,9 mm (Paedocypris progenetica) und 20 m (Walhai).

Besonders lecker wird der Fisch im Herbst, wenn er bereits fett geworden ist. Nach allgemeiner Weisheit gibt es einen Fluss- und Teichfisch, vorzugsweise in Monaten, dessen Name den Buchstaben "p" enthält. Außerdem werden im Herbst oft Teiche abgesenkt und gereinigt, was bedeutet, dass Karpfen, Karpfen und Rotaugen in Hülle und Fülle vorhanden sind. Wie sind sie nützlich?

Jeder Fisch ist reich an Eiweiß, Jod, Phosphor, Kalium, Eisen, Magnesium und Natrium. Die chemische Zusammensetzung von Fischen ist variabel. Dies hängt nicht nur von der Art und dem physiologischen Zustand des Fisches ab, sondern auch von dessen Alter, Geschlecht, Lebensraum, Fangzeit und Umweltbedingungen. Der Gehalt an Grundstoffen im Fischfleisch kann in folgenden Grenzen schwanken: Wasser - 46,1 bis 92,9%, Fett - 0,1 bis 54%, stickstoffhaltige Stoffe - 5,4 bis 26,8%, mineralische Stoffe - von 0,1 bis 3%.

Nützliche Substanzen in Fischen

- Proteine; - Lipide; - Aminosäuren; - Jod; - Fluor; - Kalzium; - Mangan; - Zink; - Selen; - Eisen; - Magnesium; - Phosphor; - Brom; - Vitamin A; - Vitamin D; - Vitamin F; - Vitamin E; - Vitamin C; - Vitamin PP; - B-Vitamine; - Vitamin H; - Fischöl; - Omega-3-Säure.

Protein

Fisch ist ein vollständiges Proteinfutter, es enthält alle essentiellen Aminosäuren, einschließlich derjenigen, die für den menschlichen Körper besonders wichtig sind - Lysin, Methionin und Tryptophan. Die Proteinmenge in Fischfleisch ist ein ziemlich konstanter Faktor, daher schwankt sie in einem kleinen Bereich - von 15 bis 20%.

Bei der kulinarischen Verarbeitung verliert Fischfleisch nur etwa 20% an Feuchtigkeit, während das Fleisch von Warmblütern fast doppelt so groß ist. Darüber hinaus wird Fischeiweiß leichter aufgenommen als Fleisch, so dass nach einem nahrhaften Fischtisch keine Beschwerden und Schweregefühle im Magen auftreten.

Dies entspricht in etwa dem Fleisch von Warmblütern. In Kaviar und Eiweißmilch ist etwas mehr Eiweiß enthalten als in Fischfleisch. Die Zusammensetzung der Proteinsubstanzen sind hauptsächlich einfache vollwertige Proteine ​​wie Albumin und Globuline.

Mineralische Substanzen

Was Phosphor und Eisen betrifft, die in Fischen enthalten sind, haben neuere wissenschaftliche Studien gezeigt, dass dieser Phosphor keine hohe Aktivität aufweist und vom menschlichen Körper schlecht absorbiert wird, und dass Eisen mäßig aktiv ist und nicht mit der Verdaulichkeit von Eisen in Rindfleisch oder Rinderleber konkurrieren kann.

Wenn Sie 2-3 Mal pro Woche Fisch essen, können Sie den Körper mit Jod versorgen, das für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse erforderlich ist. Es ist besonders nützlich für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Das fischreiche Jod ist jedoch für die Aufnahme durch den Menschen in optimaler Form.

Fette, Kohlenhydrate und Vitamine

Es gibt überhaupt keine Kohlenhydrate in Fischen, was Befürwortern von Nicht-Kohlenhydrat-Diäten und Menschen mit eingeschränktem Kohlenhydratstoffwechsel gefallen dürfte. Heute ist es Mode, einen gesunden Lebensstil zu führen und sich an Diäten zu halten. Und viele versuchen, ganz auf Fett zu verzichten. Aber fetter Seefisch kann und sollte gegessen werden, auch wenn Sie Diät halten.

Wenn Sie ungefähr 100 Gramm fetthaltigen Meeresfisch pro Tag essen, erhalten Sie essentielle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, von denen die wichtigste Omega-3-Fettsäure ist. Fischöl hilft unserem Körper, das "richtige" Cholesterin zu produzieren, das im Gegensatz zum "schädlichen" Cholesterin gegen die Verstopfung der Blutgefäße kämpft.

Die Verwendung dieses auf den ersten Blick "nicht-diätetischen" Produkts trägt also tatsächlich zur Wiederherstellung des Herz-Kreislauf-Systems bei, das in der Gruppe der tödlichen Risikofaktoren an erster Stelle steht. Darüber hinaus ist jeder fettreiche Fisch reich an wasserlöslichem Vitamin B12 und fettlöslichen Vitaminen A und D.

Was ist der besondere Wert von Fisch?

Der Hauptindikator für die Qualität und den Nährwert von Fisch ist der Fett- und Eiweißgehalt. In Bezug auf den Proteingehalt unterscheiden sich die verschiedenen Fischrassen nicht sehr voneinander, aber in Bezug auf die Fettmenge ist der Unterschied signifikant: Bei einigen Fischarten macht das Fett bis zu 54% ihrer Masse aus, bei anderen nicht mehr als 0,1%. Normalerweise hängen der Geschmack und die kulinarischen Qualitäten von Fisch vom Fettgehalt ab. Die köstlichsten Fische wie Stör, Lachs und Aal gelten ebenfalls als die fettesten. Natürlich gibt es Ausnahmen, zum Beispiel wird fettes Hamsa weniger geschätzt als dünner Kabeljau und Barsch. Innerhalb der gleichen Fischart sind die besten Exemplare jedoch normalerweise die fettesten.

Die Menge an Fett und seine Verteilung in einzelnen Teilen des Fischkörpers ist nicht konstant. Während bestimmter Perioden des Fischlebens (aufgrund des Alters, der Veränderung der Nahrungsbedingungen, während der Periode erhöhter Fütterung usw.) kann der Fettgehalt variieren. Während der Bildung von Eiern bei Frauen und von Milz bei Männern wird das Fett viel weniger, da es zur Bildung von Kaviar und Milz führt und die in der Leber oder Bauchhöhle konzentrierten Fettreserven zuerst verbraucht werden.

Schädliche Eigenschaften von Fischen

Wissenschaftliche und technische Errungenschaften machten das Leben der Menschen angenehm, aber während verschiedene Industrien wuchsen, sammelten sich schädliche Substanzen in Flüssen, Meeren und Ozeanen an und reicherten sich in den Organismen der Fische und Tiere an, die sie fressen. Dies liegt daran, dass es zu spät ist, auf die Umwelt zu achten. An den Ufern der Flüsse errichteten viele Unternehmen das Territorium der Meere und Ozeane, die riesige Liner pflügen, in denen sich große Mengen Müll ansammeln, was das Ergebnis menschlicher Aktivitäten ist.

Hecht, Zander und Barsch können in sich eine schädliche Substanz wie Quecksilber ansammeln. Daher sollten Sie keinen Fisch kaufen, wenn Sie sich über Qualität und Herkunft nicht sicher sind.

Geräucherter Fisch kann auch schädlich sein. Es gibt viele krebserregende Substanzen in heißgeräuchertem Fisch mit dünner Haut. Es ist sicherer, einen ähnlichen Fisch mit dicker Haut zu wählen und ihn nicht öfter als 1-2 Mal pro Woche zu essen.

Einige Tipps zur Auswahl eines leckeren und gesunden Fisches

  • Das Fleisch von Jungfischen ist mager und geschmacklos. Reife Exemplare sind fettiger und fleischiger.
  • Das Fleisch von sehr großen, alten Fischen ist oft rau und unangenehm im Geschmack.
  • Die chemische Zusammensetzung und die kulinarischen Vorzüge des Fleisches von Männchen und Weibchen sind nahezu gleich, da Fisch fast die gleiche Menge an Fett und Eiweiß für die Bildung von Kaviar und Milz verwendet.
  • Fisch verdirbt schneller als Fleisch.
  • Der Darm, der sich über den gesamten Körper erstreckt und an die Wirbelsäule angrenzt, kann eine interne Infektionsquelle für Fischfleisch sein.

Unser Tipp: Schleim auf der Karkassenoberfläche, lockeres Bindegewebe, hohe Aktivität der eigenen Enzyme bei niedrigen Temperaturen und viel Wasser (bis zu 89%) tragen zur ungehinderten Ausbreitung von Mikroorganismen aus dem nicht entfernten Fischdarm bei. Dies ist der Grund für den raschen Qualitätsverlust. Vor dem Garen ist der Fisch daher sehr wichtig, um seine Frische zu gewährleisten.

Über Ogorodnik Magazin & Wiki