This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie zu essen und zu leben. Zwingen Sie sich nicht, beachten Sie nur 12 Regeln der Macht

Как ешь, так и живешь

In der heutigen Lebensstil, unter dem Einfluss von Werbung Angriff ungesunder „Nahrung“ kann über die natürliche Ernährung nicht sprechen.

Genau so ist es nicht erforderlich, um den natürlichen Zustand des menschlichen Bewusstseins zu sprechen.

Daher ist es unbedingt notwendig, Regeln von Angebot und reduziert Immunität.

1. Essen zu leben, leben nicht zu essen

Mahlzeiten - nicht Selbstzweck, sondern ein Mittel zum Zweck.

Im Bewusstsein der höchsten Sinn des Lebens und seinen Zweck müssen Sie nur gesunde Lebensmittel essen, die den Erwerb der notwendigen körperlichen und geistigen Eigenschaften für wirksame Maßnahmen gegen das höchste Ziel zu fördern.

2. Starvation - die Wahrheit, und der Appetit - eine Lüge

Appetit - ist der Wunsch, etwas zu essen lecker. Ein Hunger - es ist, auf der einen Seite, essen, die Bereitschaft, etwas zu essen (wie nach einem langen Spaziergang in der Natur oder nach einer harten körperlichen Arbeit) und auf der anderen Seite, die genaue Kenntnis davon, welche Art von Nahrung zu dieser Zeit des Körper braucht (Kalorien oder Vitamin , süß oder salzig, flüssig oder fest, regelmäßige oder ungewöhnlich -. Kreide oder Salz, zum Beispiel, usw.) ...

Appetit - ist das Ergebnis des lang losen Gefühls und Mangels an Willen Demut. Lebensmittel Bedenken oder Appetit kann auch mit dem unbewussten Wunsch, „zu trennen“ von belastenden Einflüssen in Verbindung gebracht werden, durch den Geschmackssinn abgelenkt. In ähnlicher Weise kann es andere Wünsche sein, wird nicht von wirklichen Bedürfnissen des Körpers gerechtfertigt ist, wie der Wunsch nach Sex und andere. Dies wird in der Regel mit psychischem Stress des modernen Lebens verbunden.

Tiere fressen nur, wenn Hunger. Ein Mann, beschädigt Fülle, ist seit langem eine Ausnahme von dieser Regel der Natur gewesen.

Ausdauer und Selbstbeherrschung in jeder Situation des Lebens frei von obsessiven Leidenschaften und ermöglichen es Ihnen, in ihrer natürlichen Motivation des Körpers zu leben, zu erreichen voller Hunger.

In einem Zustand des Hungers das genaue intuitive Wissen über die Qualität des Körpers braucht, um ein Produkt geboren. Mahlzeiten Hunger in den kurzfristigen Korrekturen, „Übergewicht“, fördert die Reinigung von Toxinen und kehrt pradavnee natürliche Gesundheit. In diesem Fall erfolgt der Kraftort nur auf dem tatsächlichen Bedarf.

Sie müssen vor dem Erreichen Sättigung und Fülle des Magens zu essen stoppen. Füllen des Magens bis zur Hälfte sollte auf ein Viertel seines Volumens an Wasser und ein Viertel gelassen werden - in der es für freie Bewegung der verdauten Nahrung und ausdehnende Gase.

Häufig wird der Prozess der Verdauung von großem Energieverbrauch seiner bestehenden Filialen begleitet. In Fällen von Überernährung oder Nahrungs unverdauliche Nahrung ist oft der Fall, wenn die Menge an Energie aus der Nahrung Abschnitt erhielt vergleichbar mit der Menge an Energie, die durch den Körper verwendet, um es zu verdauen. In der Regel in solchen Fällen wird eine Person schläfrig nach dem Essen, faul, und auch lange nach dem Essen fühlt sich Müdigkeit. Darüber hinaus ist übermäßiges Essen „Schock“ Belastung für die Verdauungsorgane und verursacht ihre Krankheit.

Die Verringerung der Menge der Lebensmittel für den menschlichen Verzehr und auch löst teilweise das Problem der Umweltressourcenschonung, die Begrenzung seiner übermäßigen Gebrauch und ermöglicht es zu erholen.

3. Wie trinken Sie - und leben

Der menschliche Körper besteht zum größten Teil aus Wasser besteht. Und auf ihrer Quantität und Qualität hängt Stoffwechsel. Verwalten Regime zu trinken, kann einen erheblichen Einfluss auf den inneren Rhythmus und den Zustand des Körpers.

Viele glauben, dass aus der großen Menge an Wasser zu bekommen Fett, und versucht, so wenig wie möglich zu trinken. In der Tat, nicht bekommen, aus dem Wasser Fett, sondern weil dass die Einnahme von Nahrung zu viel Salz, das Wasser im Körper zurückhält.

Wasser gut - ist der Saft des Lebens. Und ohne genügend Wasserpflanzen, zum Beispiel welken. Oder umgekehrt - gedeihen, wenn sie genug Wasser. Der Mann, natürlich keine Pflanze, sondern sein Stoffwechsel ähnlich abhängig von der gewünschten Menge an Wasser in dem Körper.

Darüber hinaus werden die Menschen übergewichtig aufgrund des Ungleichgewichts von Energieaufnahme und -verbrauch - die Menge der Nahrung auf den aktiven körperliche und geistige Aktivität Kalorien gegessen und verbrachte.

In gemäßigten Klimazonen ist die tägliche Körper Bedarf an Wasser 1,5-2 Liter im Winter und im Sommer 2-3 Liter.

Verwalten Regime zu trinken, kann das Auftreten von Hunger beeinflussen. Und je nach individuellem Lebensstil und Umständen seine rasche Entstehung oder, im Gegenteil provozieren, später kommt. Also, wenn klar wird, dass die Fähigkeit, zu einem festen Zeitpunkt sein wird, zu essen und dann diese Gelegenheit nicht, und das Hungergefühl zu diesem Zeitpunkt unwahrscheinlich ist, ist es möglich, sein Aussehen zu stimulieren, ein halbes Glas Wasser alle 15-20 Minuten zu trinken. Dann wird Hunger schneller sein. Wenn umgekehrt hat die Hungersnot bereits erschienen, und die Möglichkeit, noch zu essen, sollte das Wasser nicht trinken. Oder Sie können ein wenig Gebräu aus Kräutern trinken. Das Hungergefühl vor der Möglichkeit zu essen.

In jedem Fall ist es besser, eine halbe Stunde zu trinken, bevor ein Glas Wasser oder Kräutergebräu zu essen. Nach dem Essen, Wasser oder Schweiß Kräuter zu trinken und Ausspülen des Mundes und der Speiseröhre, sollte seine Menge begrenzt werden Verdünnung von Magensaft und Magen-Abbau zu vermeiden.

4. Die feste Nahrung - Getränke und die Flüssigkeit - essen

Im Prozess der Verdauung der Nahrung Interaktion mit Speichel ist wichtig. Saliva - eine aktive biochemische Substanz, ist es notwendig für die vollständige Verdauung. Und um es abheben zu machen und nahm an den Prozess der Verdauung, feste Nahrung sollte mit dem Speichel, ohne neperezhevannymi restlichen Stücke von Lebensmitteln in den Zustand einer flüssigen Mischung zerkaut werden. Ein flüssigen Lebensmittel (Milch, Suppen, Fruchtgetränke, Säfte, Tees und Kräuter t. N.) Sie müssen nicht zu schlucken eilen, aber zuerst eine „Verkostung“ Bewegungen der Zunge und den Kiefers machen, die Nahrung mit Speichel vermischt wird. Erst danach kann es schlucken.

Zapivanie Kochwasser nicht die Funktion des Verdauungs Speichel ersetzt, verdünnt es der Magensaft in die vollständige Verdauung nicht förderlich ist.

5. Genießen Sie einen leeren Magen

Wir müssen leben, ruhig zu halten. Und wenn Sie essen - kein Grund zur Eile oder zu bemühen, mehr zu essen, auch wenn Sie eine Delikatesse essen. Lebensmittel sollten so lange im Mund bleiben, wie es um den Geschmack zu spüren. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, die maximalen Geschmacksempfindungen von einem Minimum an Nahrung zu erhalten.

Mit dieser Technik ist es möglich, einerseits eine lange Zeit, um die Aromen und, auf der anderen Seite zu genießen, mit dem dritten Teil der üblichen Menge an Nahrung gesättigt. Da Sättigung von Hirnzentren, hängt von der Anzahl der Signale, die von den Mundhöhle Rezeptoren Zähnen et al erhalten., Und nicht aus dem Magen Völlegefühl. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, übermäßiges Essen, Verschlackung und Fettleibigkeit zu vermeiden.

6. Setzen Sie jagen nicht zwei Hasen

Was ohne Ablenkung getan wird, ist es deutlich besser Qualität als das, was durch eine „parallele“ Aktivitäten begleitet wird.

muß nicht Nahrung mit etwas zu kombinieren, die von ihrem ablenkt. Zum Beispiel, Lesen, Gespräche, Fernsehen, und so weiter. N. für Ablenkung Zentren des Gehirns nicht genügend Informationen, Signale über die Qualität und Quantität der Nahrung verbraucht erhält. Dies führt zu Völlerei, schlechtes Kauen, falsch ausgerichtete Produkte und übermäßiges Essen mit all seinen Konsequenzen.

Während des Essens, müssen Sie über das Essen denken, seine feine Qualität, Nutzen und Genuss es verliehen, maximales Vergnügen und positive Emotionen zu bekommen. Essen - es ist unteilbar rituelles Gebet ist das höchste Ideal.

7. Morgen beginnt am Abend

Keine Notwendigkeit, mindestens 4 Stunden vor dem Zubettgehen. Und das Beste - in 7 Stunden vor dem Zubettgehen. Für viele wird es seltsam erscheinen. Aber dieser Vorschlag hat eine Reihe von guten Gründen.

Zum einen wird das Essen normalerweise verdaut und bewegt sich im Magen und Darm, nur während eine Person ist wach und bewegt. Und am wichtigsten - während sein Körper in einer aufrechten Position ist, fördert die Richtung der Gravitationskomponente leicht Bewegung der Nahrung im Darm. Wenn vor dem Zubettgehen zu essen, dann während des Schlafes, wenn alle Lebensprozesse verlangsamt werden nach unten, die Gravitationskomponente gerichtet senkrecht zum Körper der Person liegen, nicht helfen, die Bewegung der Nahrung im Darm, die zu ihrer Stagnation und Gärung führt, Verschlackung des Körpers, um die Bildung der Wände Darm-fäkale Steine, erhöhen das Volumen des Darmes und des Magens, schlechte Darmbeweglichkeit, die Entwicklung von Erkrankungen des Verdauungssystems, schlechter Schlaf und unzureichende Erholung pro Nacht. Und am Morgen - das schwierigen Erwachen, Schwellungen, Mundgeruch und andere Komplikationen.

Zweitens, Schlafenszeit die vorgeschlagenen Mahlzeiten mit der gültigen Geschwindigkeit der Verdauung von bestimmten Lebensmitteln verbunden ist. Kohlenhydratreiche Lebensmittel (Gemüse, Obst, Getreide und so weiter. D.) vollständig verdaut und geht durch den Darm für ca. 4 h. Ein Protein-Nahrungsmittel (Fleisch, Bohnen, Nüsse, etc ...) - 7 Stunden.

Im Allgemeinen einen starken Stoffwechsel, erhöht Ausdauer, körperliche Stärke, Gesundheitsförderung und Erhöhung der Lebenserwartung zu stimulieren ist die beste Nahrung einmal täglich - am Nachmittag.

Keine Person, es sei denn, er krank ist oder nicht „verkrüppelt“ zivilisierten Gewohnheiten, nicht am Morgen essen wollen - gerade nach dem Schlaf. Schwache Bedürfnis nach Nahrung erscheinen kann frühestens eine Stunde nach dem Aufwachen, aber es ist nicht annähernd wie Hunger, den Effekt wirklich früher dauert nicht als 4 Stunden nach dem Schlaf, und dann später. Weiter Hunger erscheint selten vor dem Zubettgehen. Und das bewirkt, dass die Menschen immer „über Ernährung besorgt“ zu sein, ist in der Regel, nicht Hunger und Reaktionen auf Stress in den modernen Lebensbedingungen.

8. Zwingen Sie sich nicht

Gewalt gegen sich selbst wie in Relation zu den anderen schädlich.

Es soll nie „plötzliche Bewegungen“ in seinem Leben getan wird, und ist viel nützliche Kontraste zu mildern.

Wenn Sie die übliche Ernährung ändern müssen und von ihm etwas zu essen auszuschließen, ist es besser, es langsam zu tun, und nach und nach, so dass der Stoffwechsel wieder aufbauen konnte und verringerte die „Druck“ Gewohnheiten.

Sie müssen nie durch harte willentliche Verbote und Repression (Gewalt) auf einmal ihre Gewohnheiten zu begrenzen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Wirkung und nicht die Ursache zu bekämpfen.

Volitionale Verbot beseitigt nicht die Wurzel Gewohnheiten (Sucht), und umgekehrt - nährt und stärkt sie. Als er gegen die Gewohnheit wirkt, dann (Aktion gleich Reaktion) in den Speicherblöcken, dass Speicher „Attribute“ Gewohnheiten, angetrieben durch die Energie und Aufmerksamkeit verstärkt werden. Dies führt zu einer Erhöhung der Festigkeit Wunsch, den eingeschränkten Produkt zu essen (wie Flusswasser, die den Damm gelegt, und seine Quelle nicht getrocknet). Dieser fehlgeleiteten Ansatz früher oder später zu einer „Explosion“ führen und übermäßiges Essen verboten Produkt in einer Menge viel größer, als wenn der Mann, normal zu essen fortgesetzt.

Angewohnheiten sind in dem Speicher enthalten ist. Zunächst einmal sollten wir uns auf die Kontrolle der Aufmerksamkeitsniveau handeln.

Wenn sich der Fokus auf die Speicherblöcke enthält, die sensorische Informationen über den Geschmack von Produkten, die die Gewohnheit bilden zurückgegeben wird (oder Sucht), dann sollte es ruhig sein, weich und sanft von diesen Einheiten ablenken und wechseln Sie auf etwas anderes, ohne eine Spur von Erinnerungen. Ohne Nachladen Energie auf die Informationen im Speicher schwächt und Fades (die Quelle des Flusses austrocknet). Sie müssen also nach und nach den verfügbaren Speicher in alte Gewohnheiten durch neue ersetzen, die Informationen über das, was diese Lebensmittel - nicht für Sie und es nicht essbar, wie Stroh oder Erde. Eine solche Änderung einige Zeit und aktive Selbst im Bewusstsein erfordern, aber es ist ein sicherer Weg zum Erfolg.

9. Reinigen - ein Zeichen der Göttlichkeit

Für Gesundheitserhaltung ist wichtig, nicht nur die Unterstützung von außen, sondern auch die innere Sauberkeit, die sich auf die Qualität der Lebensmittel hängt zum großen Teil und Wasser, sowie natürliche Prozesse und spezielle depuration.

Jeder Eigentümer der Maschine ist sehr wohl bewusst, dass seine Leistung hängt von der Reinheit von Benzin, Öl und Luft in dem Motor. Und natürlich weiß er, dass sich die Lebensdauer auf den Gehalt an Fremdpartikel in der Ölwanne des Motors direkt abhängig ist, und seine Kapazität wird durch die Qualität von Benzin bestimmt. Aber hier ist das, was der menschliche Körper braucht nur einen sauberen Kraftstoff, Schmierung und regelmäßige vorbeugende Reinigung, viele irgendwie sehr schwer zu verstehen. Sie rauchen, trinken, Drogen nehmen, die Lebenskraft durch Sex zu verlieren, essen Lebensmittel, die natürlich Kriterien sind nicht alle Lebensmittel, und so weiter. D. Sie haben keine Zeit oder zu faul. Sie haben einfach keine Zeit, sich selbst zu lieben, aber es ist, wenn zu suchen, was renommierten ist (aber dumm). Aber der lebende Organismus braucht viel weniger als ein Auto, weil es viel wirtschaftlicher ist und er für sich selbst kämpft. Es verfügt über eine Selbstreinigung und Selbstheilungsmechanismen. Und wenn er zumindest nicht behindern ist, die Details müssen nicht seit vielen Jahren ändern. Und wenn Sie ihm ein wenig helfen, wird es „dienen treu“ bis ins hohe Alter.

Die Yoga Tradition hat bei der Reinigung von Aktivitäten für die Erholung, Rehabilitation und Stärkung des Körpers einer Fülle von Erfahrungen, die in der Welt alle in der Rehabilitation beteiligt borgen - von Single-Enthusiasten zu den größten medizinischen Unternehmen, Methoden der Rehabilitation zu pflegen. Es ist jetzt viele spezialisierte und populäre Literatur veröffentlicht, wo Sie Antworten auf alle Fragen zu den speziellen Körperreinigungsmethoden finden.

Wie für die natürliche Reinigung des Körpers, ist es notwendig, eine Regel, um einen regelmäßigen wöchentlichen Hunger 24 bis 48 Stunden einführen. Während dieser Zeit sind alle Verdauungsorgane eine gute Erholung, Selbst gereinigt und restauriert. Das Fasten besser ist das Wochenende zu verbringen, wenn Sie Stress-Situationen vermeiden können und kontrollieren den Zustand des Geistes, t. E. Schweig. Um besser auf die Reinigung und normalisieren Stoffwechsel-Fasten kann Trinkwasser oder geschweißt Kräuter begleiten.

In besonderen Fällen kann Hunger „trocken“ sein, dh. E. Ohne überhaupt zu trinken.

Wenn der Körper sehr berauscht und schwach ist, da Erkrankungen der inneren Organe und den Stoffwechsel bereits gebrochen sind, beheben, dann kann es das Fasten verlängert werden - von 3 bis 50 Tagen haben. Dies kann aber nur nach vorheriger detaillierter theoretischer Ausbildung und unter der Aufsicht von Spezialisten durchgeführt werden.

Apropos sauberes Essen und saubere Geist, müssen wir nicht nur die Reinheit der Lebensmittel erinnern, sondern auch über die Reinheit der Möglichkeiten von Lebensmitteln zu erhalten. Davon hängt die Reinheit der „dünnen“ kausalen Pläne der menschlichen Existenz.

10. Was Sie essen - dass Sie das sind

Der Körper ist aus den Elementen gebildet, die zu ihm kommen. Und er wird die Qualität dieser gleichen Elemente.

Essen Sie nur frisch, sauber, angenehm im Geschmack, vibrierend, Vitamin, und voller Energie Nahrung. Vergessen Sie die Tatsache, dass mit Erfahrung im Westen Menschen sind seit langem als „Junk-Food“ bezeichnet worden ( „Junk-Food“) - all diesen Chips, Hamburger, Würstchen in Dosen, Mayonnaise, etc ...

Es ist töricht, zu verwenden, in so großen Mengen knapper und teurer zu streben, die das „renommierten“ Produkte bedeutet. Immerhin zugleich wird der Körper nicht mit Strom versorgt und selbst behauptet ein Gefühl von Exklusivität. Verwendet das gleiche für den Körper solcher Produkte ist in der Regel nicht, oft - nur schaden.

Für viele in der Welt hat, dass ein wirklich angesehenen zu realisieren begonnen - gesund und stark zu sein, und immer schön aussehen und mich gut fühlen.

Durch die Diät zu steuern, können Sie bewusst beeinflussen die Bildung des Körpers, um den Zustand der Sinne, den Geist und die kausalen Beziehungen (Schicksal). Es ist eine Tatsache, bewiesen durch Jahrhunderte der praktischen Erfahrung und einer Vielzahl von Naturforscher.

11. Sie nicht unvereinbar mischen

Verdauung von verschiedenen Produkten tritt aufgrund verschiedener biochemischer Reaktionen, Säure oder Alkali. Die Kombination dieser Produkte in einer Mahlzeit führt zu einer Säure-Base-Neutralisation und Salzbildung nutzlos, was signifikant den Verdauungsprozess verkompliziert.

Um diese Phänomene zu vermeiden, ist es notwendig, die Kompatibilität der Produkte in der gleichen Mahlzeit zu betrachten. Zu diesem Zweck entwickelte eine Vielzahl von speziellen Kompatibilitäts Theorien. Als Beispiel die Kompatibilität von Produkten vorgeschlagen Tabelle auf der Grundlage von Andrey Sidersky erstellten Werken Ventseslava Evtimova, bulgarischer Autor mehrerer Bücher über Yoga und andere literarische Quellen.

Как ешь, так и живешь

wo:

  1. Stärkehaltige Gemüse wie Kartoffeln, Karotten alte, alte Rüben, Kürbis, Rüben, Steckrüben, etc ...
  2. Getreide: Getreide, Getreide, Mehl und Produkte mit deren Inhalt, Auswuchs.
  3. Nicht-stärkehaltiges Gemüse: Kräuter, Wurzeln, junge, weiße Wurzeln, Kohl, Salat, Radieschen, Rettich, Tomaten, Gurken und so weiter ..
  4. Protein - Lebensmittel: Bohnen, Nüsse, Eier, Kaviar, etc ..
  5. Frische Beeren und Früchte.
  6. Milchprodukte, außer Ghee.
  7. Fleisch und Fisch (vorzugsweise aus der Nahrung nach und nach gestrichen).
  8. Pflanzenöl und Ghee.
  9. Melonen und Bananen.
  10. Schokolade und Kakao (in begrenzten Mengen bei hohem Energieaufwand).
  11. Getrocknete Früchte.

12. „Dogma ist nicht“ - sagt das erste Dogma

Definieren Regime und Diät, sollte natürlich berücksichtigen, alle oben genannten Regeln und Vorschriften, aber wir sollten nie in erster Linie auf das Wohlbefinden zu konzentrieren vergessen und durch ein intuitives Gefühl für den gesunden Menschenverstand leiten lassen.

via planetaseminarov.ru