This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Chinagolid (Chinagolid)

Hinagolid (Chinagolid).

(+ -) - N, N-Diethyl-N - [(3R, 4aR, 10aS) -1,2,3,4,4а, 5,10,10а-Octahydro-6-hydroxy-1-propylbenzo [g] Chinolin-3-yl] sulfamidhydrochlorid.

Synonyme: Quinagolid, Norprolac, Norprolac.

Als Stimulans von D2-Dopaminrezeptoren hemmt es die Sekretion von Prolaktin.

Es wird bei Hyperprolaktinämie, begleitet von Galaktorrhoe, Oligo- und Amenorrhoe, Unfruchtbarkeit und verminderter Libido sowie bei Parkinson angewendet.

Weisen Sie nachts 0,025 mg (25 µg) zu und erhöhen Sie die Dosis alle 3 Tage um 0,025 mg auf eine durchschnittliche Erhaltungsdosis von 0,075 bis 0,1 mg.

Mögliche Nebenwirkungen: orthostatische Hypotonie, Dyspepsie, Anorexie, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit, akute Psychosen usw.

Das Medikament ist bei psychischen Erkrankungen und Stillen kontraindiziert.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,025; 0,05; 0,075 und 0,15 mg (Nr. 30).