This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Sinepres (Sinepres)

SINEPRES (Sinepres).

Kombinationstabletten, die Dihydroergotoxinmethansulfonat 0,0006 g (0,6 mg), Reserpin 0,0001 g (0,1 mg), Hydrochlorothiazid 0,01 g (10 mg) enthalten. Bedeckt mit einer lila-rosa Farbe (Tabulettae "Sinepres obductae").

Das in Dihydroergotoxin-Tabletten enthaltene Methansulfonat, d. H. Redergin (siehe), hat eine α-blockierende Wirkung, Reserpin (siehe) hat eine sympatholytische Wirkung, Hydrochlorothiazid (siehe) ist ein starkes Diuretikum.

Insgesamt wirkt sich das Medikament positiv auf den Bluthochdruck aus. Die ausgewählten Dosen sind auf die Wirksamkeit des Arzneimittels und eine gute Verträglichkeit für leichte bis mittelschwere arterielle Hypertonie ausgelegt.

Weisen Sie (nach dem Essen) 1 Tablette 2 Mal (3 Mal) pro Tag zu. Nach Erreichen der therapeutischen Wirkung wird die Dosis auf 1 Tablette pro Tag reduziert. Die Behandlung wird für eine lange Zeit durchgeführt. Aufgrund der Tatsache, dass bei längerer Anwendung die Entwicklung einer Hypokaliämie möglich ist (aufgrund des Gehalts an Hydrochlorothiazid), ist es notwendig, eine kaliumreiche Diät zu verschreiben und den Kaliumgehalt im Blutserum zu kontrollieren.

Bei der Anwendung von Cinepresa sind Stimmungsschwankungen, Schwäche, Schläfrigkeit und verstopfte Nase möglich. Aufgrund der Besonderheit seiner Wirkung auf das Zentralnervensystem und des Reserpin-Gehalts im Medikament sollte Sinepres nicht an Patienten verschrieben werden, die anfällig für Depressionen sind. Personen, deren Arbeit einer erhöhten Aufmerksamkeit bedarf (Bediener, Fahrer von Fahrzeugen usw.), sollten am Tag vor und während der Arbeit keine Cinepres einnehmen.

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit bei einer Verletzung von Leber und Nieren kontraindiziert.

Freisetzungsform: Tabletten (Gesamtgewicht mit Füllstoffen 0,1 g) in einer Packung von 10 und 50 Stück.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort.