This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Celanidum (Celanidum)

Celanid (Celanidum).

Das primäre (echte) Glykosid ist Digilanid oder Lanatosid C aus den Blättern von Digitalis Woolly.

Synonyme: Isolanid, Lanatosid C, Cedilanid, Cedisanol, Cedistabil,

Ceglunat, Celadigal, Cristalanat C, Digilanid C, Isolanid, Lanacroist,

Lanatigen C, Lanatosidum C.

Farbloses oder weißes kristallines Pulver, geruchlos. Es ist in Wasser sehr schwer löslich, in Alkohol ist es schwierig.

Es wirkt auf das Herz wie andere Digitalis-Glykoside, hat jedoch eine schnelle Wirkung und eine relativ geringe Kumulationsfähigkeit. Aktiv bei oraler Einnahme; wenn es in eine Vene eingeführt wird, wirkt es fast mit der gleichen Geschwindigkeit wie Strophanthin. Im Vergleich zu Strophanthin hat es eine stärkere Bradykardwirkung.

Die biologische Aktivität von Celanid beträgt 14000 - 16000 ICE oder 3200 - 3800 KED in 1 g.

Wird bei akutem und chronischem Kreislaufversagen eingesetzt

Grad II und III, tachysystolische Form des Vorhofflimmerns, supraven trikuläre Form der paroxysmalen Tachykardie.

Es wird oral in Tabletten (jeweils 0,25 mg) oder in Tropfen (0,05% ige Lösung) sowie intravenös (0,02% ige Injektionslösung) verschrieben.

Um eine schnelle Wirkung zu erzielen, werden 1 bis 2 Mal täglich 0,2 bis 0,4 mg (1 bis 2 ml einer 0,02% igen Lösung) intravenös verabreicht. Im Inneren nehmen Sie, beginnend mit 0,25 - 0,5 mg (1 - 2 Tabletten) oder 10 - 25 Tropfen einer 0,05% igen Lösung 3-4 mal täglich (die täglichen Dosen überschreiten manchmal die von der GPC vorgeschriebenen höheren Tagesdosen). Bei Erreichen des therapeutischen Effekts (bei intravenöser Verabreichung in der Regel am 2. - 3. Tag und bei oraler Einnahme am 3. - 5. Tag) wird die Tagesdosis auf die Erhaltungsdosis reduziert: 0,4 - 0,2 mg (2 - 1 ml 0) , 02% ige Lösung) intravenös, 0,5 - 0,25 mg (2 - 1 Tablette) oder 40 - 20 - 10 Tropfen einer 0,05% igen Lösung im Inneren. Für die langfristige Erhaltungstherapie wird 2-mal täglich eine halbe Tablette oral verschrieben.

Höhere Dosen für Erwachsene im Inneren: einmalig 0,0005 g (0,5 mg), täglich 0,001 g (1 mg); in eine Vene: einzeln 0,0004 g (0,4 mg), täglich 0,0008 g (0,8 mg).

Mögliche Komplikationen und Kontraindikationen sind die gleichen wie bei anderen Digitalis-Glykosiden.

Freisetzungsverfahren: Tabletten zu 0,00025 g (0,25 mg); 0,05% ige Lösung in 10 ml-Durchstechflaschen (0,5 mg in 1 ml) zur oralen Verabreichung und 0,02% ige Lösung in 1 ml-Ampullen (0,2 mg in 1 ml).

Rp .: Tab. Celanidi 0,00025 N.30

DS 1 Tablette 1 - 2 mal täglich

Rp .: Sol. Celanidi 0,02% 1 ml

DtdN6 in Ampullen.

S. 1 ml pro Vene in 20 ml einer 20% igen Glucoselösung

Tritt langsam ein!

Rp .: Sol. Celanidi 0,05% 10 ml

S.