This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Octadin (Octadinum)

OCTADIN (Octadinum) b - (N-Azacyclooctyl) ethylguanidinsulfat.

Synonyme: Abapressin, Isobarin, Ismeline, Sanotensin, Abapressin, Antipres, Azetidin, Declidin, Eutensol, Guanethidinisulfas, Guanexil, Guanisol, Ipoctal, Ipoguanin, Iporal, Ismelin, Isobuanin, Octatenzinensitens, Olsentin, Ofto .

Weißes kristallines Pulver mit bitterem Geschmack. In Wasser schwer löslich.

Die sympatholytische Wirkung von Octadin beruht auf der Tatsache, dass es sich selektiv im Granulat der sympathischen Nervenenden ansammelt und den adrenergen Mediator Noradrenalin aus diesen verdrängt. Der Teil des freigesetzten Mediators erreicht die postsynaptischen α-Adrenorezeptoren und wirkt kurzfristig pressorisch, der Hauptteil des Mediators wird jedoch unter dem Einfluss der axonalen Monoaminoxidase zerstört. Infolge der Erschöpfung der Noradrenalinreserven in den adrenergen Enden wird die Übertragung der Nervenerregung in ihnen geschwächt oder gestoppt.

Eine Verletzung der Übertragung der Nervenerregung ist darüber hinaus damit verbunden, dass Octadin, das sich in den Nervenenden ansammelt, eine lokalanästhetische Wirkung auf diese ausübt. Octadin beeinflusst das Herz-Kreislauf-System in zwei Phasen: Zuerst entwickelt sich eine vorübergehende Druckreaktion mit Tachykardie und einem Anstieg des Herzzeitvolumens, dann tritt ein progressiver Abfall des systolischen und diastolischen Blutdrucks, der Herzfrequenz, des Minutenvolumens und des Pulsdrucks auf und dann (nach 2 bis 3 Tagen) nach oraler Verabreichung) besteht eine anhaltende Hypotonie. Die anfängliche Druckreaktion kann bis zu mehreren Stunden dauern. Bei längerer Einnahme des Arzneimittels kann die blutdrucksenkende Wirkung aufgrund einer allmählichen Erhöhung des Herzzeitvolumens abnehmen.

Octadin wird als blutdrucksenkendes Mittel verwendet. Das Medikament hat eine starke blutdrucksenkende Wirkung und kann bei der richtigen Dosisauswahl bei Patienten mit Bluthochdruck in verschiedenen Stadien, einschließlich schwerer Formen mit hohem und anhaltendem Druck, einen Blutdruckabfall verursachen.

Octadin ist wirksam, wenn es oral eingenommen wird. Langsam eingesaugt. Die blutdrucksenkende Wirkung bei Bluthochdruck entwickelt sich allmählich; es beginnt 2 bis 3 Tage nach dem Beginn des Arzneimittels aufzutreten, erreicht am 7. bis 8. Behandlungstag ein Maximum und nach Absetzen der Einnahme werden weitere 4 bis 14 Tage verkauft. Das Medikament verursacht eine Abnahme der Herzfrequenz, eine Abnahme des Venendrucks und in einigen Fällen einen peripheren Widerstand. Zu Beginn der Behandlung ist eine Abnahme der Filtrationsfunktion der Nieren und des Nierenblutflusses möglich. Bei weiterer Behandlung und anhaltender Blutdrucksenkung werden diese Indikatoren jedoch aufeinander abgestimmt (N. A. Ratner und andere).

Zur Behandlung von Bluthochdruck wird Octadin oral in Form von Tabletten verschrieben. Die Dosen sollten individuell je nach Stadium der Erkrankung, Allgemeinzustand des Patienten, Verträglichkeit des Arzneimittels usw. ausgewählt werden. Beginnen Sie mit einer kleinen Dosis - 0,01 - 0,0125 g (10 - 12, 5 mg) 1 Mal pro Tag, dann die Dosis schrittweise erhöhen Sie sich (normalerweise wöchentlich um 10 12, 5 mg) auf 0,05 - 0,075 g pro Tag.