This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Gliformin (Gliformin)

GLYFORMIN (Gliformin).

N, N-Dimethylbiguanidiu

Synonyme: Glucophagus, Diformin, Metformin, Diaberit, Diabetosan, Diabexyl, Diagnoguanil, Diformin, Diguanil, Gliguanid, Glucophage, Glukofag, Glycoran, Melbin, Mellitin, Metforminum, Metiguanid, Metolmin, Modulan usw.

Weißes kristallines Pulver, gut wasserlöslich.

Die Indikationen für die Anwendung sind die gleichen wie für Glibutid. Während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit mit 0,25 - 0,5 g (1-2 Tabletten) morgens einnehmen. In Zukunft wird die Dosis schrittweise auf 0,5 - 0,75 g 2 - 3-mal täglich erhöht. Für die Erhaltungstherapie werden normalerweise 2-3 mal täglich 0,25-0,5 g verschrieben.

Mögliche Nebenwirkungen: metallischer Geschmack im Mund, manchmal Magen-Darm-Störungen, allergische Hautreaktionen. Bei längerem Gebrauch kann es zu einer Verletzung der Resorption von Vitamin B im Darm kommen.

Die Gefahr einer Laktatazidose ist geringer als bei Phenformin, da Metformin im Gegensatz zu letzterem nicht im Körper metabolisiert und unverändert im Urin ausgeschieden wird.

Gegenanzeigen sind die gleichen wie für Glibutid.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,25 g.

Lagerung: Liste B.

Unter dem Namen "Metformin" wird in Finnland in Tabletten zu 0,5 g (überzogen) hergestellt.