This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Norethisteron (Norethisteronum)

NORETISTERON (Norethisteronum). 17 a-Ethinyl-17 b-oxy-4-estren-3-on oder 17 a-Ethinyl-19-nortestosteron.

Synonyme: Norkolut, Etinilnortestosteron, Aethynilnortestosteron, Anovule, Anzolan, Dianor , Fortilut, Gestest, Hormoluton, Micronor, Noralutin, Norcolut, Norethindron, NorFor, Norgestin, Noridel, Norluten, Norlutin, Norluton, Norprogen, Primolut N, Santalut et al.

Die Struktur von Norethisteron ist nahe an Ethinylestradiol. Es unterscheidet sich von letzterem durch das Vorhandensein einer Ketongruppe (anstelle von Hydroxyl) in Position C und einer Doppelbindung in Position 4 - 5 von Ring A.

Norethisteron ist ein gut resorbiertes orales Gestagen. Die maximale Plasmakonzentration wird 1 bis 2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels festgestellt.

Die Indikationen für die Anwendung sind grundsätzlich dieselben wie für andere Gestagene (siehe Progesteron, Pregnin), einschließlich dysfunktioneller Uterusblutungen, prämenstruellem Syndrom, Menstruationszyklusstörung sowie Endometriose, zystischer Drüsenendometriumhyperplasie usw.

Es wird normalerweise oral in einer Dosis von 0,005 bis 0,01 g (5 bis 10 mg) pro Tag (1 bis 2 Tabletten) verschrieben.

Bei prämenstruellem Syndrom und Menstruationsstörungen werden vom 16. Tag des Zyklus bis zum 25. Tag 1 bis 2 Tabletten pro Tag verschrieben. Bei dysfunktionellen Uterusblutungen und zystischer Drüsenendometriumhyperplasie werden 6 bis 12 Tage lang 1 bis 2 Tabletten pro Tag verschrieben. Um einen Rückfall zu verhindern, werden sie im Zeitraum vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus in der gleichen Dosis eingenommen (normalerweise mit einem Östrogenpräparat).

Bei der Endometriose wird 1 Tablette pro Tag für einen langen Zeitraum (innerhalb von 6 Monaten) vom 5. bis zum 25. Tag des Zyklus oder 1/2 Tablette verschrieben, beginnend mit dem 5. Tag des Zyklus und schrittweise Erhöhung der Dosis um 1/2 Tablette alle 2 Tage - 3 Wochen für 4 bis 6 Monate.

Beim Menopausensyndrom wird bei Bedarf 1 Tablette pro Tag (kontinuierlich) zusammen mit einem östrogenen Präparat, beispielsweise Ethinylestradiol, in einer Dosis von 0,025 bis 0,05 mg (25 bis 50 μg pro Tag) verschrieben.

In allen Fällen sollten die Norethisteron-Dosen je nach Art der Erkrankung, Wirksamkeit der Therapie und Verträglichkeit des Arzneimittels individuell ausgewählt werden.

Bei der Anwendung sind Übelkeit, allergische Reaktionen (Hautausschlag usw.), Parästhesien, erhöhte Müdigkeit usw. möglich.

Gegenanzeigen: siehe Progesteron.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,005 g (5 mg).

Lagerung: an einem trockenen, kühlen, dunklen Ort.