This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Die erfolgreichste Anti-Krebs-Diät der Welt!

Самая успешная противораковая диета в мире!

Das Karzinom (al-griech. "Krebs", aus "Schwellung") ist eine Art bösartiger Tumor (Krebs), der sich aus Zellen des Epithelgewebes verschiedener Organe (Haut, Schleimhäute und vieler innerer Organe) entwickelt.

Ein häufiges Merkmal maligner Tumoren ist ihr ausgeprägter zellulärer Atypismus (Verlust von Zellen durch die Fähigkeit zur Differenzierung mit Verletzung der Gewebestruktur, aus der der Tumor hervorgeht), aggressives Wachstum mit Schädigung sowohl des Organs selbst als auch anderer benachbarter Organe, Tendenz zur Metastasierung, also der Ausbreitung von Tumorzellen mit einem Strom von Lymphe oder Blut im ganzen Körper mit der Bildung neuer Herde von Tumorwachstum in vielen Organen aus dem primären Fokus entfernt. In Bezug auf die Wachstumsraten sind die meisten bösartigen Tumoren benignen Tumoren überlegen und können in der Regel in kurzer Zeit signifikante Größen erreichen. Unterscheiden Sie auch die Art von bösartigen lokal destruktiven Tumoren, die mit der Bildung eines Infiltrats in der Dicke des Gewebes wachsen, zu dessen Zerstörung führen, aber in der Regel nicht metastasieren (Hautbasalom).

Die Inzidenz maligner Tumoren nimmt kontinuierlich zu. Jährlich in der Welt werden ungefähr 6 Millionen neue Fälle von bösartigen Tumoren registriert. Die höchste Inzidenz bei Männern war in Frankreich (361 pro 100.000 Einwohner), bei Frauen in Brasilien (283,4 pro 100.000). Dies ist teilweise auf die Alterung der Bevölkerung zurückzuführen. Es sollte angemerkt werden, dass die meisten Tumoren bei Menschen älter als 50 Jahre und jeder zweite Krebspatient über 60 Jahre alt ist. Die häufigste Prostata und Lunge bei Männern und Brustkrebs bei Frauen. Die Todesrate durch Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Atemwegserkrankungen (einschließlich COPD) die drittgrößte der Welt.

Самая успешная противораковая диета в мире!

Wer hätte gedacht, dass Hüttenkäse und Leinöl Wunder bewirken könnten? Manchmal können die schwierigsten Dinge viel einfacher sein, versuchen Sie es einfach.

Im Jahr 1990 wurde der Onkologe Dr. Röhm sagte, dass diese Diät die erfolgreichste Anti-Krebs-Diät der Welt sei. Die Verwendung in der Diät des "Badwig-Protokolls", wie es später genannt wurde, hat seinen therapeutischen Wert in der Prävention und Behandlung von Krebs, Myokardinfarkt, Atherosklerose, Leberfunktionsstörungen, Magengeschwüren, Arthritis, Hautinfektionen, altersbedingten Abbaukrankheiten und Autoimmunkrankheiten bewiesen.

Dr. Joanna Badwig war eine der führenden Biochemikerinnen in Europa auf dem Gebiet der Krebsforschung. Sie wurde 1908 geboren und starb im Alter von 95 Jahren. Für herausragende Entdeckungen in der Krebsbehandlung wurde sie siebenmal für den Nobelpreis nominiert ... Vor einem halben Jahrhundert, am 2. November 1959, sagte Badwig bei ihrem Vortrag in Zürich: "Ohne Fettsäuren funktionieren Enzyme, die Sauerstoff im Atmungssystem assimilieren, nicht. Eine Person beginnt selbst in sauerstoffangereicherter Luft zu ersticken. Ein Mangel an Fettsäuren unterminiert lebenswichtige Funktionen des Körpers. "Badwig stellte fest, dass die Verwendung von fettarmen und verarbeiteten Ölen / Fetten in Lebensmitteln zu schweren Erkrankungen führt. Und da alle Lebensmittel jetzt künstlich entfettet sind, ist das eine Gefahr für Kinder und Erwachsene.

Dr. Badwig hat mehrere Jahre intensiv das Blut von Krebspatienten untersucht. Als Ergebnis der Studien stellte sie fest, dass Patienten mit Blut immer einen geringeren Gehalt an Phospholipiden und Lipoproteinen haben. Außerdem entdeckte sie zusammen mit einem reduzierten Gehalt an Hämoglobin im Blut ungewöhnliche gelbgrüne Einschlüsse. Eine weitere Entdeckung war, dass im Blut gesunder Menschen das Niveau von Fettsäuren, Omega3, viel höher ist als bei Patienten.

Nach den Ergebnissen der Forschungen hat sie mit der experimentalen Methode begonnen, die Diät für die Behandlung der Erkrankung auszuwählen. Als Ergebnis hielt sie für eine Mischung aus Hüttenkäse (Hüttenkäse) und Bio-Leinsamenöl. Leinsamenöl, mehr als andere, enthält Fett Omega 3, es ist leicht verdaulich und verursacht keine Allergien. Hüttenkäse enthält auch einen hohen Anteil an Sulfoproteinen.

Badvig fand heraus, dass diese Kombination von Hüttenkäse und Leinöl die letzteren wasserlöslich macht, d.h. leichter vom Körper aufgenommen werden. Der Verzehr von nur einem Leinsamenöl ist harmlos, aber nutzlos. Das Öl muss unbedingt mit Hüttenkäse gemischt werden. Zu ihrer Überraschung stellte Badwig fest, dass Krebspatienten nach drei Monaten, in denen sie ihre Ernährung zu sich nehmen, besser werden. Tumore nehmen ab, die Kräfte kehren zu den Kranken zurück und es gibt keine gelbgrünen Partikel mehr im Blut. Die Menge an Phospholipiden und Lipoproteinen kehrt zum Normalzustand zurück, der Hämoglobinspiegel wird normalisiert. Es war möglich, sogar die Kranken zu retten, von denen Ärzte einfach ablehnten. Nach vielen Tests fand sie die optimale Zusammensetzung - zwei Esslöffel organisches (kaltgepresstes) Leinsamenöl, um sich gründlich mit 100-150 g zu vermischen. Hüttenkäse zu einer homogenen Masse, einmal am Tag.

Im Jahr 1990 wurde der Onkologe Dr. Röhm sagte, dass diese Diät die erfolgreichste Anti-Krebs-Diät der Welt sei. Die Verwendung in der Diät des "Badwig-Protokolls", wie es später genannt wurde, hat seinen therapeutischen Wert in der Prävention und Behandlung von Krebs, Myokardinfarkt, Atherosklerose, Leberfunktionsstörungen, Magengeschwüren, Arthritis, Hautinfektionen, altersbedingten Abbaukrankheiten und Autoimmunkrankheiten bewiesen.

Badvig zeigte in seinen Studien die Schädlichkeit der Verwendung von "schlechten" Fetten für die Gesundheit, insbesondere die weit verbreiteten Methoden der Hydrierung (Beispiel Herstellung von Margarine, ein sehr gefährliches Produkt für Menschen mit Krebsrisiken). Wissenschaftliche Ansichten und Ansichten Badwigs wurden zeitlebens angegriffen und dann von der offiziellen Medizin vereinbart, die von gemeinsamen Interessen mit der Pharma- und Lebensmittelindustrie abhängig waren.

Wie Cliff Beckwith erinnerte, dokumentierte eine ehemalige Patientin namens Budwig, die 10 Jahre lang unter Prostatakrebskontrolle stand, etwa 1000 erfolgreiche Krebsheilungsgeschichten. Aber die pharmakologische und onkologische Industrie ignorierte Budwigs Errungenschaften. Darüber hinaus könnten ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse der Lebensmittelindustrie auf dem Gebiet der Fettproduktion einen schweren Schlag versetzen.

Badwig hielt es für unannehmbar, raffinierte Öle zu verwenden, sogenannte künstliche Fette (Margarine, Mayonnaise), die durch Hydrierung oder partielle Hydrierung erhalten wurden. All diese Fette werden vom Körper, dem Herzmuskel, abgestoßen und führen zu verschiedenen Störungen, auch auf zellulärer Ebene. In einer Reihe von schlechten Fetten enthielt Badwig auch ungesättigte Fette, die für die Herstellung von Süßwaren weit verbreitet waren.

Nach ihren Vorstellungen sind Kohlenwasserstoffe mit natürlichem Zucker akzeptabel: Äpfel, Feigen, Birnen, Trauben. Nicht erlaubt, raffinierten Zucker in allen Arten, Teigwaren, Weißbrot, fettes Fleisch, gebratene und konservierte Nahrungsmittel zu benutzen. Praktisch jeder, der eine normale Gesundheit aufrechterhalten wollte, empfahl täglich mindestens 100 Gramm Hüttenkäse mit 5 Gramm Leinsamenöl.

Nach Badwigs Diät könnte das Frühstück Honig in einem Mixer mit biologisch kaltem Flachs-Leinöl (dieses Öl sollte nur im Kühlschrank gelagert werden), einer kleinen Menge frischer frischer Milch (ein knappes Produkt in einer modernen städtischen Umgebung) und frisch gekörntem Hüttenkäse enthalten. Es war erlaubt, Nüsse (außer Erdnüsse) und eine kleine Menge frischer saisonaler Früchte hinzuzufügen.

Zu beachten ist, dass Joanna Badwig bei 100 g Frischkäse bei schweren Erkrankungen eine Mischung aus 42 Gramm Leinsamenöl (3 Esslöffel) pro Liter verwendete.

In der üblichen täglichen Praxis, diese Kombination von Produkten als vorbeugende Maßnahme zu verwenden, wird weniger Leinöl für eine größere Menge Hüttenkäse verwendet.