This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung verschiedener Krankheiten mit pflanzlichen Nahrungsmitteln

Лечение болезней растительной пищей

Rohkost (selten Rohkost) - ein Stromversorgungssystem, bei dem die Verwendung von Lebensmitteln, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden (Kochen, Braten, Backen, Dämpfen usw.), vollständig ausgeschlossen ist.

Trockenfutter ohne Salz- und Gewürzzusatz (wie z. B. getrocknetes Trockenobst in der Sonne) und kaltgepresste Pflanzenöle werden bei der Planung der Rohkost-Ernährungsberater mit Rohkost gleichgesetzt, das heißt, sie dürfen unter Beachtung strenger Rohkost vollständig verzehrt werden. , roher Buchweizen) kann gekeimt verwendet werden (die Keimung wird erreicht, indem die Samen für einen Zeitraum von etwa einem Tag in Wasser getaucht werden und dann in einer feuchten Luftumgebung von einem bis zu mehreren Tagen aufbewahrt werden)

Das Hauptargument für Rohkost, auch vorübergehend und gemäßigt, ist der Wunsch, den Nährwert der verzehrten Lebensmittel zu erhalten.

Im Zentrum der Überlegungen von Rohkost-Anhängern dieser Diät als konstante Ernährungsrate steht die Meinung, dass geröstete und gekochte Lebensmittel (die in der Natur natürlich nicht vorkommen) sowie Milch eines anderen biologischen Typs und dergleichen und damit roh sind Essen ist das biologisch natürlichste

Die Herausgeber der Website haben Informationen über die Ernährung von ausschließlich rohen Lebensmitteln und die Rezeptionsweisen für verschiedene Krankheiten zusammengestellt.

Лечение болезней растительной пищей

Bioprodukte (auch Bioprodukte) - Produkte der Agrar- und Lebensmittelindustrie, hergestellt ohne (oder mit geringerem Einsatz) synthetische Pestizide, synthetische Mineraldünger, Wachstumsregulatoren, künstliche Lebensmittelzusatzstoffe sowie ohne Verwendung gentechnisch veränderter Produkte (GVO). Produktion "führt zu geringeren Erträgen, längeren Produktionszeiten und höheren Preisen

Bei der Verarbeitung und Herstellung von Fertigprodukten - Raffination, Mineralisierung und andere Methoden, die die Nährstoffeigenschaften des Produkts verringern, sowie den Zusatz von künstlichen Aromen, Farbstoffen (mit Ausnahme der in den einschlägigen Normen definierten)

Einer Metaanalyse von 12 wissenschaftlichen Studien aus dem Jahr 2009 zufolge gibt es keinen Hinweis auf die positiven Auswirkungen von Bio-Lebensmitteln auf die Gesundheit sowie Hinweise darauf, dass zwischen Bio-Lebensmitteln und nach traditionellen Methoden hergestellten Lebensmitteln ein Unterschied im Nährwert besteht

Der Ertrag des ökologischen Landbaus ist in der Regel geringer als intensiv; Der Übergang zur Produktion von Bioprodukten wird Entwicklungsländern nicht empfohlen. und ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum erfordert die Aufgabe der Ideologie des ökologischen Landbaus und den Einsatz pragmatischerer Methoden

Mit Gicht und Uratdiathese

Bei der Gicht- und Harnsäurediathese, insbesondere in der Zeit der Exazerbation, sind neben Hungertagen sogenannte Frucht- oder Grüntage von großem Nutzen (an Fruchttagen werden häufiger 1-1,5 kg Äpfel oder 1 kg Beeren verordnet; an Grüntagen besteht die Nahrung ausschließlich aus Nahrungsmitteln aus rohen Salaten und rohem Gemüse)

Bei Patienten, die fortwährend mit extrem rohen pflanzlichen Nahrungsmitteln behandelt werden, sinkt der Harnsäuregehalt im Blut um 1-2 mg%.

Es ist zu beachten, dass in diesen Fällen Hülsenfrüchte und einige andere Produkte, die Purinbasen enthalten (Sauerampfer, Spinat, Rübenspitzen usw.), aus dem Menü ausgeschlossen werden müssen.

Bei Übergewicht

Bei Fettleibigkeit begünstigt außergewöhnlich rohes, natriumchloridarmes Essen den Flüssigkeitsverlust des Gewebes (es ist bekannt, dass das Fettgewebe hydrophil ist); Außerdem ist rohes Gemüse sehr sperrig, kalorienarm und sättigt schnell

Diese Umstände sind sehr wichtig, da viele übergewichtige Patienten es gewohnt sind, große Mengen an Nahrung zu sich zu nehmen.

Bei Adipositas sind wie bei Gicht auch Fruchttage vorgeschrieben, an denen die Nahrung ausschließlich aus rohen Früchten besteht, aber einige Patienten sind mit einer Diät aus frischen Gurken (bis zu 20 Gurken pro Tag) zufriedener als mit Früchten; An solchen Tagen geben wir dem Patienten manchmal frische Tomaten

In den Fällen, in denen der Patient unter solchen Tagen mit halbem Hunger leidet, müssen Salate aus rohem Gemüse und Gemüse mit einer kleinen Menge Pflanzenöl (20-30 g pro Tag) hinzugefügt werden - fruchtgrüne Tage

Wenn ein solches Regime Schwäche hervorruft, müssen Sie dieser Diät 1-2 hartgekochte Eier pro Tag hinzufügen. Dies reicht normalerweise aus, um den Hunger zu stillen und die Schwäche zu bekämpfen.

Zusätzlich zu den Tagen mit halb verhungertem Obst können Sie bei Übergewicht eine Diät mit rohen pflanzlichen Nahrungsmitteln ohne Salz, aber mit Essig verschreiben

In diesen Fällen werden alle Gerichte aus Gemüse und Gemüse mit einem Minimum an Pflanzenöl zubereitet, so dass es möglich ist, den Kaloriengehalt zu reduzieren. Aus den gleichen Überlegungen schließt ein solches Menü Früchte aus, die viel Zucker enthalten: Weintrauben, Datteln, süße Pflaumen, süße Birnen, trockene und frische Trauben sowie Nüsse und Mandeln.

Die Art der rohen Pflanzennahrung ist nach unseren Beobachtungen fettleibiger und besser verträglich als das sogenannte karelische Regime, das hauptsächlich aus Milchspeisen besteht.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass übergewichtige Patienten, die ein schlechtes Herz-Kreislauf-System haben und nicht daran gewöhnt sind, große Mengen an Gemüse, Gemüse und Früchten zu essen, fruchtgrüne Tage nicht schlecht tolerieren. sie entwickeln eine scharfe Blähung, "stützen" das Zwerchfell, gefolgt von einer scharfen Behinderung der Herzaktivität.

Mit Diabetes

Bei Diabetes mellitus werden Grün- oder Fruchttage seit langem zu therapeutischen Zwecken eingesetzt.

Es besteht kein Zweifel, dass grüne Tage, in denen die Nahrung aus rohem Grün unter Beigabe von Pflanzenöl besteht, insbesondere in der Zeit der Azidose oft einen positiven Effekt haben

Anstelle von grünen Tagen können Sie Fruchttage vorschreiben, an denen das Essen aus sauren Äpfeln, Sauerkirschen und Erdbeeren besteht

Wir können solche Fruchttage als Fastentage empfehlen, die einige Diabetiker verschreiben müssen.

Seit einiger Zeit wird bei der Behandlung von Diabetes pflanzliche Nahrung länger verschrieben, da nach längerer Fütterung ausschließlich roher pflanzlicher Nahrung die Toleranz des Diabetikers gegenüber Kohlenhydraten zunimmt

Es ist davon auszugehen, dass dieser positive Effekt auf die sehr geringe Kalorienaufnahme (Hunger), die Armut von pflanzlichen Rohkostprodukten mit Fett und Proteinen sowie den Reichtum an Enzymen und anderen Substanzen zurückzuführen ist, die den Kohlenhydratstoffwechsel günstig beeinflussen.

Periodische Einbeziehung von Früchten, syroovoschnyh, in der Regel Fastentage, halten wir es bei der Behandlung von übergewichtigen Diabetikern für notwendig

Bei Hautkrankheiten

Bei Hauterkrankungen, wenn sie durch Stoffwechselstörungen verursacht werden, führt eine Dysfunktion des autonomen Nervensystems und eine allergische Diathese (Juckreiz, Urtikaria, chronisches Ekzem usw.) dazu, dass diesen Patienten manchmal 2-3 Wochen lang ausschließlich Rohkost zugeteilt wird.

Solche Patienten sollten sorgfältig befragt werden, wenn sie dieses oder anderes Gemüse, diese oder andere Beeren tragen, da es sich bei einigen Sorten dieser Produkte häufig um Allergene handelt, die diese Hautkrankheit als Manifestation eines allergischen Zustands des Körpers unterstützen.

Bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße (arteriell und venös)

Bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße (arteriell und venös) wirkt sich eine regelmäßig verschriebene Therapie mit rohen pflanzlichen Nahrungsmitteln günstig aus, indem die Rückhaltung von Flüssigkeiten im Gewebe beseitigt oder verhindert wird. Es sollte jedoch bedacht werden, dass bei einer Schwächung des Herzmuskels solche Therapien, wenn sie über einen längeren Zeitraum verschrieben werden, die Herzschwäche aufgrund einer unzureichenden Proteinaufnahme erhöhen können

Im Allgemeinen sollte man bei der Vergabe von Fastentagen oder der Fütterung mit rohen pflanzlichen Nahrungsmitteln immer daran denken, dass Patienten mit einer Myokardläsion einen Mangel an Hunger nicht tolerieren: Letzteres kann zu einem Rückgang der Herzaktivität führen

Bei Ödemen und sogenannten „Trockenödemen“ wird in den ersten Tagen nach der Verabreichung von pflanzlichem Rohfutter eine große Menge Kochsalz im Urin ausgeschieden, der Durst verschwindet sofort und manchmal tritt Diurese auf.

Diese diuretische Wirkung des Regimes wird auch in Fällen festgestellt, in denen Herzmittel und Quecksilberpräparate keine ausreichende Wirkung zeigten; weniger nachweisbare Wirksamkeit von pflanzlichen Rohnahrungsmitteln bei Mitralstenosen ohne Ödem

Bei Ödemen aufgrund einer Herzdekompensation erwiesen sich die Tage, an denen die Ration aus getrockneten Aprikosen hergestellt wurde, als sehr effektiv (die Arbeit des pharmakodynamischen Labors der Klinik).

Bei Erkrankungen des Nervensystems, insbesondere bei funktioneller Neurose, bei Hyperthyreose, bei Migräne unsicherer ätiologischer Natur, bei Neurose psychogener Natur (psychogener Einfluss), bei Epilepsie

Bei Erkrankungen des Nervensystems, insbesondere bei funktionellen Neurosen, bei Hyperthyreose, bei Migräne unsicherer ätiologischer Natur, bei Neurose psychogener Natur (psychogener Einfluß), bei Epilepsie wirkt sich die Nahrungsaufnahme mit pflanzlichen Rohstoffen günstig aus, da die Nahrung natriumchloridarm ist; vorteilhafte Wirkung eines solchen Regimes und bei einigen allergischen Erkrankungen; im letzteren Fall wird das Regime für pflanzliche Rohkost als Versuch vorgeschrieben.

Das Schwierigste dabei ist die Auswahl eines Sortiments an Grüns, Gemüse, Obst und Beeren, das der Patient gut verträgt.

Bei funktionellen Neurosen, die von Erschöpfung und gleichzeitigem Appetitverlust begleitet werden, wirkt sich das nach unseren Beobachtungen auf kurze Zeit festgelegte Regime für pflanzliche Rohkost (sicherlich unterschiedlich) oft sehr günstig aus

Es muss angenommen werden, dass die erzwungene (ohne Appetit) Einnahme einer großen Menge von Nahrungsmitteln in solche Neurasthenika den Appetit weiter beeinträchtigt und manchmal eine direkte Abneigung gegen Nahrungsmittel und eine vorübergehende, halb verhungerte Regime von Rohpflanzennahrung mit sich bringt; Ein besonderer Geschmack und Substanzen, die speziell auf den Austausch einwirken, steigern den Appetit und verbessern das Wohlbefinden des Patienten

Im Falle dieses Leidens sollten solche Regimes jedoch nicht für lange Zeit verschrieben werden.

Mit Lebererkrankungen

Bei Lebererkrankungen verwenden wir neben hungrigen Tagen seit langem Obst- und Beerentage mit viel Flüssigkeit.

Die Traubenkurkurse haben auch eine gute Wirkung, und wir können uns nicht mit den Autoren einigen, die die Traubenkur für Lebererkrankungen als kontraindiziert betrachten. Unsere langjährigen Beobachtungen überzeugen uns, dass Traubenzucker (in großen Mengen in süßen Trauben enthalten) für die meisten Krankheiten sehr nützlich ist. Gallenwege und Leber

Via © MI Pevzner "Modi aus rohen pflanzlichen Lebensmitteln"