This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Trichomonas Heimtückische parasitäre Infektion, die die Bevölkerung verschlingt

Трихомонада

Trichomoniasis ist eine invasive Erkrankung des menschlichen Urogenitalsystems. Der Erreger ist Trichomonas vaginalis.

Für 2015 sind weltweit 122 Millionen Menschen infiziert - weniger als 2% der Weltbevölkerung. Es ist notwendig, die Kulturmethode zu verwenden (Tankaussaat bei Trichomonaden) und erst nach wenigen Tagen (3-5) können die Ergebnisse analysiert werden. Es ist ratsam, in verschiedenen Kliniken mehrere Kulturen anzubauen.

Symptome der Krankheit bei Frauen: reichlich schaumiger oder flüssiger Ausstoß von gelblich-grünlichen Nuancen mit einem unangenehmen "Fischgeruch"; Juckreiz, Brennen und Hyperämie der äußeren Genitalorgane; Schmerzen beim Wasserlassen; Schmerzen beim Geschlechtsverkehr; Die Schleimhaut der Vagina ist stark hyperämisch, blutet leicht und ist mit eitrigen Sekreten bedeckt

Symptome der Krankheit bei Männern: Ausfluss aus der Harnröhre; Schmerzen beim Wasserlassen; mit der Niederlage der Prostata - Symptome der Prostatitis; In seltenen Fällen kann Blut aus der Harnröhre freigesetzt werden.

Trichomoniasis 01

In seinem Buch „Lady! Bring mir den Namen des Wurms mit Gold ... "Ich habe eine kurze Übersicht über einzellige Parasiten gegeben. Dann konnte ich mir nicht einmal vorstellen, dass nach ein oder zwei Wochen nach der Veröffentlichung des Manuskripts die Arbeit moderner Wissenschaftler, die im Bereich der Erforschung parasitärer Krankheiten arbeiten, in meine Hände fallen würde. Meine Zuhörer trugen mich nacheinander Artikel, Zeitschriften ... Am meisten war ich von der Arbeit von T. Ya beeindruckt. Fistrous "Herzinfarkt ist Herzkrebs", "Krebs ist sehr schwierig" und andere.

Dies ist ein Buch über einen einzelligen Parasiten - Trichomonas. Es verursacht eine langsame Infektionskrankheit. Leider haben langsame Infektionskrankheiten in den frühen Stadien des pathologischen Prozesses nur wenig Interesse an der Medizin. Und wenn die Parasiten den ganzen Körper bevölkern, eine Person mit Abfallprodukten vergiften, starke Veränderungen in Organen und Systemen verursachen, wenn die Krankheit fast unheilbar wird, dann hilft selbst die Medizin nicht.

In den medizinischen Memoiren gibt es Fälle von Erinnerungen des Pathologen, dass in 90% der Fälle, wenn Autopsien aufgedeckt werden, Würmer im Darm gefunden werden. Wahrscheinlich bemerken die Menschen vorerst nicht und fühlen ihre Präsenz erst, wenn die Anzahl der Würmer bestimmte Grenzen überschreitet, und jetzt weiß ich, dass die Zahl tödlich ist - 42% der Besiedlung des menschlichen Körpers durch Würmer.

Und hier ist eine andere Geschichte eines Sanitäters

„Dies ist eine listige und unangenehme Sache - der Helmigi. Es ist sehr schwierig, sie zu diagnostizieren (der Arzt ist mit der elektronischen Diagnose gemäß dem Vega-Test nicht vertraut). Würmer können eine Vielzahl von Organen betreffen. Trichinella zum Beispiel siedelt sich im Muskelgewebe an, wodurch ein Bild des schwersten Rheumatismus entsteht. Sie können sich im Gehirn niederlassen und die Person in eine Nervenklinik bringen. Der Echinococcus siedelt sich in einer Leber an - kann einen Tumor und eine Zyste der großen Größen ergeben. Aber die meisten Würmer leben im Darm. Sie variieren in der Größe von 9 Millimeter bis 6 Meter. Würmer vermehren sich sehr schnell, und all diese bösen Geister ernähren sich von den Säften unserer Nahrung, Blut und Gewebe. Sie verletzen die Schleimhäute. Durch Wunden gelangt die Infektion ins Blut - die Kolitis ist bereit. Kinder werden besonders leicht mit Würmern infiziert und zeigen ein erhöhtes Interesse an Katzen, Hunden, Hamstern, Schildkröten und anderen Lebewesen ... “.

1970 erschien ein Artikel eines ausländischen Professors "Alle Krankheiten von ihnen ..." in einer der Zeitschriften, in denen schreckliche Dinge beschrieben wurden, als Menschen jahrzehntelang wegen Cholezystitis, Dyskinesien, Pankreatitis, Colitis ulcerosa, psychischen Erkrankungen und anderen schweren Krankheiten behandelt wurden ... geheilt, gestorben ... Und. Die korrekteste Diagnose wurde bereits postmortem Pathologen gestellt. Hier einige Auszüge aus diesem Manuskript:

"... Bei der Autopsie von S. L., der (gemäß den vorläufigen Schlussfolgerungen des behandelnden Arztes) an Leberzirrhose starb, stellte sich heraus, dass die gesamte Leber, die Gallenblase und die Gallenwege mit Helminthen" gefüllt "waren."

„... P., der infolge von Selbstmord gestorben ist, litt in den letzten fünf Jahren seines Lebens an einer psychischen Erkrankung. Bei Nekropsie in verschiedenen Organen: Darm, Lunge, Gehirn - Erwachsene Ascariden wurden gefunden ... "(MV Eliseeva, Forscher am Staatsforschungszentrum des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation).

„... Ein Mädchen von 5 Jahren und 8 Monaten wurde nach der Methode der intensiven Krebstherapie gegen Leberzirrhose behandelt. Als die Eingeweide geleert wurden, begannen sich Würmer zu lösen, die sich in Aussehen und Größe unterschieden. Die Eltern nahmen das Mädchen aus der Onkologieabteilung mit einer Überweisung in die Leningrad Pediatric Clinic auf. Aber sie hatten keine Zeit dorthin zu gehen. Das Mädchen hat keine Kraft mehr und sie starb ... "

Drei Monate später wurde auch das zweite Mädchen in der Familie krank. Während der Untersuchung sagten die Ärzte: "Dies ist wahrscheinlich Ihre Erbschaft." "Wenn erblich ist, bedeutet das Würmer", dachte die Mutter. Das zweite Mädchen lebt und es geht ihm gut. Sie wurde ohne Untersuchung mit einem einfachen Volksheilmittel behandelt. „Eine riesige Anzahl von Würmern ist herausgekommen: ein ganzer Ball von Madenwürmern und immer noch Raupen, verschiedene Arten! Wie kannst du gesund bleiben? Aber wie viele Arbeiter-Diagnostiker werden sie bis zum Tod suchen? “(L. G. Nalchik).

Die Auszüge aus den Geschichten der Ärzte beziehen sich auf große Würmer, aber die Medizin interessiert sich überhaupt nicht für einzellige Parasiten. Aber es sind die einfachsten Parasiten - Trichomonas, Giardia, Toxoplasma, Amöben - die langsamsten Infektionen und die schrecklichsten Zerstörer. Eine solche Krankheit bemerkt der Patient nicht. Eine Person kann verblassen, Gewicht verlieren, Arbeitsfähigkeit verlieren, träge und gleichgültig werden. An einen Therapeuten zu appellieren und Methoden zu testen, die in der medizinischen Praxis methodisch festgelegt sind, werden keine Ergebnisse liefern. Und einzellige Parasiten werden zehn, zwanzig, dreißig Jahre im Organismus des Wirts leben, ihn besiedeln und günstige Bedingungen für ihre Existenz schaffen.

Vielleicht die schrecklichste und heimtückischste parasitäre Infektion, die die Bevölkerung unserer Zeitgenossen und die am meisten besiedelten - Trichomonas - verschlang. Die absolute Mehrheit der Menschen hat Trichomoniasis.

Hier ein Beispiel: N. wurde erblich mit Trichomonas infiziert. In diesem Zustand sind sowohl der menschliche Parasit als auch der einzellige Flagellat verwendet. Seit der Kindheit hatte das Mädchen eine Magen-Darm-Erkrankung, ein Geschwür, einen geringen Säuregehalt und eine Anämie. Die Verwendung separater Nahrungsmittel und die Reinigung des Körpers verbesserten die Zusammensetzung des Blutes, und Parasiten, die aus dem Magen-Darm-Trakt in das Blut gelangten, starben in großen Mengen. Im Haus lebten Hunde, Katzen, Kakerlaken. Sie verstärkten den Zustrom kleiner Protozoen-Parasiten in den Körper des Mädchens. Aber der wachsende Organismus nahm den Tieren Parasiten ab und war trotzdem gut, wobei er ein ausgeglichenes Gleichgewicht beibehielt.

Im Alter von 18 Jahren ging sie eine enge Beziehung mit einem jungen Mann ein, der mit Trichomonas infiziert war. Orale, intestinale, urogenitale Protozoen-Parasiten flossen in den Körper. Der Körper ist in einen erbitterten Kampf mit ihnen verwickelt. Der Infektionsausbruch aufgrund der wiederholten Helminthenation drückte sich durch den Kraftaufwand vor allem des Immunsystems aus. Giftvergiftung durch kleinste Parasiten wurde durch den Eintritt von Ascaris und Madenwürmern in den Darmtrakt erschwert. Das letzte Parasitenduo an sich kann eine so starke Vergiftung des Organismus verursachen, dass es Ende des 19. Jahrhunderts als krebserregender Faktor galt.

Die Anwesenheit von außerirdischen Parasiten eines geliebten Mannes im Fortpflanzungssystem, im Speichel und im Darm ist zu einem starken Anreiz für die Vermehrung "ihrer" Parasiten geworden. Der Kampf ums Essen und der Raum zwischen den Parasiten "ihrer", die in der Kindheit in der Wirtin lebten, und "Fremden", die von einem geliebten Menschen kamen, unterminierten ihre Gesundheit so sehr, dass sie die Mobilisierung der Abwehrkräfte des Körpers forderten. Infolgedessen füllten Toxine das Lymphsystem. Es wurde von parasitären Giften überflutet, die Drüsen der Drüsen nahmen zu und wurden schmerzhaft. In einigen Fällen, um sich selbst zu retten, stieß der Körper Giftstoffe durch Kanäle aus, die meistens in der Leiste und den unteren Extremitäten siedeten.

Bei wiederholter Infektion mit Trichomonas in Kombination mit Ascariasis ist die Haut der Füße besonders verletzlich. Schmerzhafte Risse treten am Fuß auf, seröse Flüssigkeit wird abgeschieden. Die Behandlung mit Athybiotika brachte keine Erleichterung, im Gegenteil, es stimulierte die Parasiten, besonders im Fortpflanzungsinstinkt aktiv zu sein. Trichomonas und "ihr eigener" und "fremder" ließen schnell ihre Geißeln fallen und gingen in eine sitzende Amöbenform über. Sie vermehrten sich friedlich in einer Vielzahl von Geweben - Gefäßen, Darm, Leber, Genitalien und bildeten ihre Kolonien.

Erleichterte keine der Methoden der medikamentösen Therapie. Plazmoforez - die einzige Methode, die für 10-15 Tage vorübergehende Erleichterung brachte, und alles begann von neuem und zu einem noch stärkeren Schweregrad. Pathologische Veränderungen im Körper führten zur vollständigen Erschöpfung und zum Verlust der Kraft.

Eine längere Besiedlung des Körpers mit Trichomonaden führte zu einer Lockerung des Gewebes der Schleimhäute, Knochen, Organe und Systeme einer Person aufgrund des von Parasiten ausgeschiedenen Enzyms. Diese Lawinenbesiedlung von Parasiten durch das Blut und die Lymphe im ganzen Körper. Sie nehmen die Nährstoffe des Wirts auf, schlucken rote Blutkörperchen und weiße Blutkörperchen, scheiden Peroxid aus, geben "schmutziges" Cholesterin und Milchsäure aus und führen zu Erschöpfung, Anämie, Sauerstoffmangel, der Zerstörung von hämatopoetischen und lymphoiden Geweben im menschlichen Körper.

Jede der mehrfachen Infektionen durch neue trichomonadale Träger erhöht die Aggressivität der verwurzelten und "fremden" Parasiten, schwächt die Immunität während einer parasitären Infektion und öffnet die Tore für die sekundären schmerzhaften Faktoren - Pilzinfektionen, Viren und andere Infektionen ... Die Entwurmung ist die einzige Methode zur Wiederherstellung der Gesundheit.

Rauchen und Alkohol, Drogen und Drogen, Chemikalien - Farbstoffe und Konservierungsmittel - reizen Trichomonas. Es wird zu einer aggressiven, amöbenartigen Form und verbessert die Reproduktion - die Schizogonie.

Experimente haben gezeigt, dass Wissenschaftler - der Einfluss von menschlichem Trichomonas toxischer ist als bei Tieren. Wenn Versuchstiere mit humanen urogenitalen Trichomonas infiziert werden, kommt es zur Zerstörung innerer Organe und Lymphknoten.

Darm-Trichomonas (1926 eröffnet) verursacht eine Erkrankung - Hämokolitis, Kolitis; Enterokolitis, Cholezystitis, Ödeme, Erosion, Polypen, Geschwüre; Blässe der Haut, Anämie, Muskelschwäche sind Anzeichen einer Infektion mit Darm-Trichomonas.

Oraler Trichomonas. Wenig studiert Sein Lebensraum ist der Mund, die Atemwege, die Mandeln, die Gummitaschen, der Auswurf, die Augenbindehaut und das Blut. Geschwüre auf der Haut, Tumoren in der Lunge - oft das Ergebnis einer Infektion mit der oralen Trichomonas.

Die Experimente von Wissenschaftlern zeigen, dass orale Trichomoniasis zu Lähmungen, Gastroenteritis, Gelenkbeinschäden, Schädigungen der Leber und anderer Organe, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten führen kann.

Oraler Trichomonas - der häufigste. Karies und Parodontitis - eine Folge ihres Lebens.

Urogenitale Trichomonas ist der Erreger der entzündlichen Erkrankung der Organe des Fortpflanzungssystems - Trichomoniasis.

Die Hauptmethode der Infektion ist der sexuelle Weg. Eine Infektion außerhalb des Geschlechts (durch das Bett, Toilettenartikel usw.) ist selten. Neugeborene können von einer Mutter mit Trichomoniasis infiziert werden. Urogenitale Trichomonas sind nicht resistent gegen die Auswirkungen verschiedener Umweltfaktoren und sterben schnell ab. Männer und Frauen sind krank. Bei Männern verläuft die Trichomoniasis unbemerkt.

Trichomonaden können jedoch eine Entzündung der Harnröhre (Urethritis) verursachen. Es tritt ein geringer Schleimausfluss auf. Unbehandelte Trichomoniasis bei Männern erstreckt sich auf den Nebenhoden (Epidermit). Führt häufig zur Entwicklung von Impotenz und Unfruchtbarkeit.

Trichomonas aller drei Spezies, die beim Menschen parasitisch sind, sind unter dem Mikroskop schwierig zu diagnostizieren, da sie den zellulären Elementen des menschlichen Bluts sehr ähnlich sind. Sie sind schwer von Lymphozyten, Thrombozyten usw. zu unterscheiden.

Im geschlossenen Blutkreislauf einer Person, in der Sterilität erforderlich ist, leben Trichomonas. Dieser Parasit ist der einzige, der in den menschlichen Genitalorganen vorhanden ist.

Trichomonas-Infektion ist sehr vielfältig. Direkter Kontakt - im Mutterleib, beim Austritt des Fötus durch den Geburtskanal, beim Geschlechtsverkehr Küsse. Indirekter Kontakt - Wasser (Trinkwasser, Bad, Schwimmbad, Mineralbäder). Lebensmittel - Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst, Milchprodukte. Haushaltsgeräte, Bettzeug, Bettwäsche, Bad ... Fokus - Familie, Kindergarten, Schule, Brustwarzen lecken, schmutziges Spielzeug, ein gemeinsames Bett, gemeinsames Geschirr. Katzen und Hunde, Haustiere - eine besonders gefährliche Infektionsquelle mit Trichomoniasis. Laut T. Ya. Svishcheva wurde bei der Untersuchung von Patienten in den zahnärztlichen und gynäkologischen Büros in Moskau festgestellt, dass 100 der getesteten Personen mit Trichomoniasis infiziert waren. Die Infektion mit Trichomoniasis tritt leicht und unmerklich auf. Bei Frauen bildet sich manchmal eine Kolpitis - scharfer Ausfluss. Bei Männern gibt es keine Anzeichen einer Infektion mit Genitaltrichomonas. Sie beginnen, ihre Infektion erst zu einem späteren Zeitpunkt zu verstehen, wenn sich Prostatitis und Impotenz entwickeln.

Trichomonas - ein gerissener, hinterlistiger und gnadenloser Parasit. Trichomoniasis in einem frühen Stadium der Infektion des Menschen ist die erste Krebsstation. Der Lebensweg von Trichomonas als Spezies hat 800 Millionen Jahre. Eine Person ist 4 Millionen Jahre alt. Das Arsenal des Schutzes von Trichomonas vor den Immunkräften des menschlichen Körpers ist sehr groß. Es verändert seine Existenzformen - Flagellen, Amöben, Zysten, fixiert Blutzellen und Lymphzellen auf seiner Oberfläche. All diese und viele andere Eigenschaften des Chamäleons - Trichomonas - ermöglichen es ihr, die Immunität des Wirts zu umgehen.

Professor M. Nevyadomsky behauptete in der Mitte des 20. Jahrhunderts, dass Onkologie nur ein Zweig der Parasitologie sei.

Heutige Experimente (1989, der Antrag auf Entdeckung NK-427 - "Eigenschaft" von Trichomonas "in eine Tumorzelle verwandeln") haben gezeigt, dass ein maligner Tumor eine Ansammlung von einzelligen Trichomonas-Parasiten in "sitzender" Position ist. Der Anfang davon - Trichomonas.

Die Manifestationen dieser parasitären Krankheit sind noch vielfältiger als die Infektionswege. Wie viele Menschen, so viele Arten und Möglichkeiten, das Leben vor dem Parasiten zu schützen. Das Ergebnis des Sieges des Parasiten und der Niederlage eines Menschen ist immer dasselbe - die starke Ausbreitung der Parasitenkolonien, die Bildung ihrer „Ansiedlungen“ in verschiedenen Organen und Systemen, die Infektion und Vergiftung von Blut und Lymphe, die Lockerung funktioneller Gewebe, die vollständige Besiedlung des Territoriums und des Raums im Körper. Wenn der Widerstand des Körpers auf ein Maximum sinkt, nimmt die Ausbreitung der Parasiten mit enormer Geschwindigkeit zu und die sessilen Kolonien der Parasiten wachsen sehr schnell. Bei der Eröffnung eines Organs mit einem Tumor wird die Bildung der aggressivsten giftigen Kolonien von Trichomonas stimuliert, die Metastasierung findet statt.

Also der gefährlichste Feind-Parasit - Trichomonas. Und um den Feind zu besiegen, muss man ihn studieren und durch das Sehen kennen.

Trichomonas heute - der biologische Feind des Menschen. Wir haben ein bisschen von ihr gehört, aber sie weiß, wie sie ihr Aussehen, ihre Art zu nähren und zu atmen auf verschiedene Weise nachahmen und verändern kann. Trichomonas ähnelt menschlichen Zellen. Ärzte haben den Status von Trichomonas künstlich auf die Rolle des Erregers der Trichomoniasis beschränkt. Vor allem hören wir von den sexuellen Trichomonas.

Parasitologen und Ärzte haben eine Trichomonade zu einer harmlosen Kreatur erklärt, fast zu einem Retter von Menschen, Bakterien, Terriern und Pilzen. Die Onkologen arbeiten an der Umwandlung menschlicher Zellen in Krebszellen. Und gewöhnliche Menschen glauben an diese Geschichten und mit der vollständigen Besiedlung des Körpers mit Trichomonaden setzen sie auf Operationen, Bestrahlung und Chemotherapie - Techniken, die das Wachstum, die Fortpflanzung und die Aggressivität des einzelligen Parasiten - Trichomonas - verbessern.

Es stellt sich heraus, dass Krebszellen überhaupt nicht menschlich sind, wie die offizielle Medizin behauptet. Es stammt von Trichomonas-Krebstumoren. T. Ya. Svishcheva nahm Tumorzellen von verschiedenen Tier- und Menschenarten, legte sie in ein Nährmedium und erhielt verschiedene Formen von Trichomonas.

Der Mensch wird heute durch seine Unwissenheit zu einem Nährboden für kriechende und schwimmende Parasiten.

Warum leben wir noch? Weil die Immunkräfte eines gesunden Körpers die Parasiten zerstören. Sie werden entweder vakuolisiert und sterben oder zerfallen in kleine Partikel.

„Seit Millionen von Jahren passen sich Menschen und Trichomonas aneinander an. Dies sind die Feinde, die sich ständig verbessern. Um unsere Immunität zu stärken, verurteilen wir einzellige Parasiten zu einer elenden Existenz in der Zellform. Aber sie täuschen die Immunität vor und beginnen sich rasch zu vermehren, indem sie den Körper mit Abfallprodukten vergiften.

Dann muss der menschliche Körper neue Wege entwickeln, um seine Feinde zu erkennen und zu unterdrücken. Und so endlos. In gewissem Sinne sollten wir Trichomonas dankbar sein für einen starken Anreiz zur Selbstverbesserung, ohne den wir degradieren würden "(G. Ya. Svishchev). Beim Lesen dieser Zeilen nimmt ein denkender Mensch den Prozess der Verbesserung der Immunität seines Körpers als selbstverständlich wahr Unterbewusstes Niveau: Wahrscheinlich geschah alles ins Unendliche, wenn nur ein menschlich-intellektuelles, biologisches Funksystem - auf der bioelektrischen Manifestationsstufe seines Intellekts keine Interferenz hatte.

Eine Person, die einen Träger des hohen Intellekts ist, bringt Stolz auf seine Kinder und trampelt über die Naturgesetze. Stolz hindert ihn daran, sein Wissen über die Natur zu nutzen, vor allem, um sich selbst, sein Leben zu retten.

Am 6. Dezember 1998 traf ein gutaussehender großer Mann von ungefähr vierzig Jahren in der Nadezhda School of Health ein. Er kam mit seiner neunjährigen Tochter. Beide waren sehr krank. Das Mädchen war so schwach von chronischen Krankheiten, dass es kaum "befriedigend" lernte. Mein Vater verbrachte etwa drei Jahre in Krankenhäusern und Diagnostikräumen der Krai-Gesundheitsabteilung und der Hauptstadt. Hämatologen behandelten ihn. Die Gefäße platzen oft, erscheinen unter der Haut dunkler Prellungen, der Zustand allgemeiner Schwäche ist gestürzt. Ein paar Tage vor dem Start des Rennens kam er mit der Frage: "Nimmst du das Programm?".

Ich sagte: "Nimm." Ich habe mir seine Epikrise aus dem letzten Krankenhaus angesehen. Ein starker Knoten ergriff den Lebensweg dieses Mannes. Aber als ich ihn ansah, wollte ich das glauben ... noch nicht abends.

Die elektronische Diagnose zeigte einen sehr niedrigen Siliziumgehalt (4-fach niedriger als normal). Die Gefäße verloren an Flexibilität und Elastizität. Der Gehalt an Bilirubin im Blut liegt über 200 - die Prognose der Leberzirrhose. Eine beträchtliche Liste von Helminthen ", die den Orgazismus getroffen haben. Die Liste der Parasiten umfasste Einzellern - Trichomonas, Chlamydien" Toxoplasma, Fasciola ...

Als ich diesen großen, harmonischen und schönen Menschen betrachtete, dachte ich, dass der Allerhöchste ihm sehr viel gäbe. Was geschah, wenn ein Mensch, der auf einfachen Almwiesen mit einfachen bäuerlichen Lebensmitteln aufwuchs und einst nur eine Frau für den Rest seines Lebens liebte und widmete, in eine körperliche Verzweiflung geraten konnte. Warum ist der Fluss des Lebens - das Kreislaufsystem wurde plötzlich „voller Löcher“. Welche Art von Blut und warum kann es die Wände von Blutgefäßen nicht ertragen?

Er war ein großartiger Schüler des Gesundheitsunterrichts. Traurige, müde Augen glänzten mit großem Interesse. In einigen Fällen lösten sie ein dunkles Feuer auf, um zu erraten, woher sein Unwohlsein stammte.

Vor zwölf Jahren hatte er im Lazarevskoye-Sanatorium eine Menge Arbeit hinter sich. Dort nahm er Darmspülungen mit alkalischem Mineralwasser (er wusste damals nicht das alkalisch-sauren Potenzial der Darmabschnitte, über dieses schreckliche Unglück, das in drei bis fünf Jahren jeden begreift, der sich in Mineralwasser verwöhnt). Nach dem Sanatorium bekam er Darmkrankheiten und wechselte dann von Gastroenteroyogov zur Hämatologie (dies ist die übliche Art des Ballsaals nach Einläufen aus Mineralwasser, hrsg.).

Wurm-Dressing verlief sehr ruhig, es war ziemlich hart beim Reinigen der Leber, aber es gelang ihm. Einen Tag später half er mit, die Leber seiner Tochter zu reinigen. Er ging schnell los, ohne auf das Ende des Rennens zu warten. Es war traurig ... Der Zustand verbesserte sich, ich wollte mehr über die Dynamik des Prozesses erfahren. Aber das Leben ist das Leben ... Ich dachte, ich würde wie alle anderen gehen, und die Zeit würde die Erinnerungen löschen. Nein, nach ein paar Wochen erschien unser hübscher Freund, sagte, er befand sich in der Untersuchung und jetzt, nach Ansicht des Arztes, "wurde er praktisch gesund ..."

Ich erinnerte ihn an die Notwendigkeit, während des Jahres weitere fünf Entwurmungen zu verbringen. Ich freute mich zumindest über die indirekten Anzeichen einer Normalisierung von Lebensprozessen mit optimalem Siliziumgehalt, antihelminthischer Entgiftung und Leberreinigung, die sich bei der Diagnose im Gesundheitswesen manifestierten.

Ein Absolvent der School of Health ist eindeutig fröhlich. Seine Augen strahlten vor Freude, er richtete sich irgendwie auf und bot mir seine Hilfe an, um in rechtlichen Fragen für die Schule ein Wanderer zu werden. Es gab viel Geschäft, wir wurden Freunde. Hier gibt es nur eine Sorge, die ihn störte: Im Bluttest wurde ein Defekt festgestellt - katastrophal wenige Blutplättchen im Blut. Er vertraute uns, aber der Glaube an die Objektivität der analytischen Eigenschaften des Blutes war bei ihm stärker als bei Granit.

"Nun, wenn Thrombozyten hinzugefügt werden", sagte er. Meine Tochter erholte sich, begann gut zu lernen, zog sich in allen Fächern hoch, besonders zufrieden mit der Mathematik.

Einmal besuchte er seine geliebte Frau, eine schöne Frau, zumindest irgendwo ... Es schien, dass alles besser wurde, aber die Blutplättchen im Blut gaben keine Ruhe. Die Frau hat zu Hause eine komplette Reinigung durchgeführt, die separate Ernährung. Die Angst um das Leben des Familienoberhauptes verließ das Haus. Hier sind nur Thrombozyten ...

Und plötzlich die Bücher von T. Ya. Fistrous und der Schlüssel zur Detektivgeschichte mit Plättchen von unserem Freund. Bei der Krankheit (Thrombozytopenie) wurde das Blut mit Trichomonas-Jungen gefüllt. Bei der Untersuchung von Blutprodukten unter einem Mikroskop werden Blutplättchen entnommen. Trichomonas können sich "verkleiden" und unter den Lymphozyten anbringen, wie eine Schale, die den Parasiten vor den Kräften des Immunschutzes verbirgt. Im Blut unseres Freundes nahmen die sogenannten "Thrombozyten" nach der Entwurmung merklich ab.

Diagnostico Vega-guest zeigte, dass die Probleme vorüber waren, Trichomonas wurde nicht im Blut. Als ich begrub, dass er einen Organismus gereinigt hat, hat der Mann keine Behandlung mit Thrombozytenmasse erhalten. Es ist genau die Hinzufügung von solchen würde wieder die Tat sein, sein Blut zu infizieren. Unsere Ärzte haben heute weder steriles Blut noch Fraktionen. Ohne zu studieren, ohne die geringste Aufmerksamkeit auf Trichomonas als einzelligen Parasiten zu richten, der frei durch den Körper wandern kann und das Blut unsteril macht, zieht die Medizin uns alle unbewusst in die Lawine des Marsches in Richtung Abbau und Krebs.

Trichomonas - der einfachste Parasit, der sich auf alle Arten von menschlichem Gewebe ernährt. Einschließlich Flüssigkeit - Blut. Sie isst rote Blutkörperchen und tarnt sich leicht vor Lymphozyten und Thrombozyten. In den sogenannten Tests haben Ärzte alle ihre Täuschungen legalisiert. Glücklicherweise haben sie einen exklusiven Geschäftsbereich. Ohne darüber nachzudenken, was nach einer Bluttransfusion oder der Einführung von Blutplättchen geschehen wird, infizieren Ärzte Erwachsene und Kinder mit einzelligen Parasiten und damit verbundenen Infektionen, wie etwa Chlamydien.

Unser Freund ist rausgesprungen. Hält die Entwurmung. Trennte sich mit Toxoplasmose. Er ist jetzt mit seinem eigenen Blut mit wenigen Plättchen zufrieden. Dies hatte keinen Einfluss auf die Blutgerinnung. Oh, jetzt weiß er, dass Thrombozyten nur vier Tage leben, ihre Zahl im Blut ist nicht groß und sie zeigen nur zwei Gerinnungsfaktoren. Aber in Blutplasma-Gerinnungsfaktoren bis zu dreizehn. Und über Thrombophlebitis wurde klar. Seit Jahrzehnten können Blutgerinnsel auf den Gefäßen aufgrund der Lebensdauer dieser menschlichen Zellen nicht aus Blutplättchen bestehen. Blutgerinnsel sind Kolonien „sesshafter“ Trichomonas, die sich in den Venen angesiedelt haben.

Beim Setzen von Blutegeln in der Leiste und im Perineum entstehen auch aus dem "Hämorrhoiden-Rhombus" geronnene Blutgerinnsel - "Blutgerinnsel" - Seile. Wenn sie gewaschen werden, bildet sich unter der roten Blutschicht eine weißlichgelbe Bildung von verdickter Schleimmasse. Sie ähneln Krebsgewebe. Diese Masse füllt die Prostata, Muskelnarben der Hämorrhoidzone und Schwellungen im Bereich der Leistenvenen. Dies sind dichte Kolonien des Parasiten einzelliger Trichomonas.

Trichomonas oral, intestinal, urogenital bei gesunden Menschen, Herz- und Krebspatienten gefunden.

Die Untersuchung von Trichomonas, T. Ya. Svishcheva hat experimentell bewiesen, dass die aus dem Blut der untersuchten Personen isolierten Kulturen von Trichomonas von einer Form auf die andere übertragen werden können und ihren Lebensraum - Flagellat, Amöbe und Farbe - verändern.

Maske von Parasiten im Blut wird abgerissen ...

Unser Freund hatte eine schwere Krankheit - die Thrombozytopenie, die nach der Entwurmung verschwunden war und die Blutqualität verbesserte. Nach der Reinigung der Leber sank der Bilirubin-Index, der Gehalt an abgestorbenen roten Blutkörperchen im Blut, von 200 auf 19. Der Siliciumgehalt stieg um das Vierfache. Trichomonas und ihre zahlreichen Babys verschwanden aus dem Blut. Sie konnten einen ständigen Angriff von Entwurmungsmitteln, die Entgiftung der Darmreinigung und die Normalisierung der Ernährung nicht ertragen. Die Anzahl der Thrombozyten ist zurückgegangen - haben die Diagnostiker festgestellt. Und man muss lesen - die Trichomonas-Flagellaten starben, die sich unter den Thrombozyten tarnten. Nur Thrombozyten sind übrig. Und sie sind viel kleiner in der menschlichen Natur, als Ärzte schreiben und betrachten, indem sie die Trichomonas-Welpen im Mikroskopbereich zählen.

Bei der Diagnose von Ärzten gibt es einen weiteren Indikator, der die Patienten fürchtet. Dies sind atypische und kleine Lymphozyten. Die Anzahl dieser atypischen Lymphozyten wirft sich in die eisige Kälte der mutigsten Pragmatiker. Aber auch die atypischen Lymphozyten wurden von Ärzten erfunden, ohne die gekleideten Trichomonas zu erkennen. So reifen die Bedingungen für ein Lymphom.

Trichomonas im Blut - es ist sehr gefährlich, weil Ärzte es nicht merken wollen.

Warum Das ist das Geheimnis der Medizin. Vielleicht, um keine ausschließliche Untersuchung, Chemotherapie oder Onkochirurgie zu verlieren? Die parasitäre Natur dieser schrecklichen Blutkrankheiten für Ärzte zu erkennen, ist anscheinend nicht rentabel.

Ich formuliere T. Ya, Svishchev: „Trichomonas ist in das Blut und den Körper eines jeden von uns eingedrungen. Und sie ist seit langem in der Seele von Spezialisten aus der Medizin enthalten. " Bei Frauen betrifft die Trichomoniasis die Vaginalschleimhaut: Es gibt reichliche, schaumige Ausscheidungen mit unangenehmem Geruch, Juckreiz und Brennen in der Vagina. Manchmal kann sich die durch Trichomonas verursachte Entzündung auf die Anhängsel und die Gebärmutter ausbreiten.

Ehepartner müssen gleichzeitig behandelt werden. Die Medizin hat ihre Erfahrung im Umgang mit dem einfachsten Parasiten - Trichomonas. Dies ist normalerweise ein sehr langer Kurs mit Antibiotika. Trichomonas verändern sich stark, werden resistent gegen Antibiotika. Und um ihre Spezies zu erhalten, vermehren sie sich heftig. Schizogonie von Antibiotika.

Vor dem Hintergrund der Darmreinigung, vegetarischer Ernährung und allgemeiner Entwurmung bieten wir den Hörern zwei Stufen der Beseitigung kleiner Parasiten. Sowie Verfahren gegen urogenitale Trichomonas.

Der Autor: Nadezhda Semenova