This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Hosea 12

Vorheriges Kapitel Index Nächstes Kapitel
1 Ephraim streift den Wind und jagt nach dem Ostwind, jeden Tag multipliziert er die Lügen und den Untergang; Sie schließen ein Bündnis mit Assur, und Öl wird nach Ägypten gebracht.
2 Aber auch mit Juda hat der Herr Gericht, und er wird Jakob auf seinen Wegen besuchen und ihn nach seinen Taten belohnen.
3 Sogar im Mutterleib stammelte er seinen Bruder und kämpfte nach seiner Reife mit Gott.
4 Er kämpfte mit dem Engel - und überwand; weinte und bat ihn; In Bethel hat er uns gefunden und dort mit uns gesprochen.
5 Und der Herr ist der Gott der Heerscharen; Jehova Jehova ist sein Name.
6 Wende dich auch deinem Gott zu. Achte auf Barmherzigkeit und Gericht und vertraue immer auf deinen Gott.

7 Der Kanaaniter mit den falschen Schuppen in der Hand beleidigt gern;
8 Und Ephraim sprach: Aber ich bin reich geworden. Ich habe mir selbst Vermögen angehäuft, obwohl sie in all meinen Werken nichts Illegales finden, das eine Sünde wäre. “
9 Aber ich, der Herr, dein Gott, aus dem Land Ägypten selbst, werde dich wieder in das Dickicht setzen, wie in den Ferien.
10 Ich sprach zu den Propheten und vervielfachte Visionen, und durch die Propheten verwendete ich Gleichnisse.
11 Wenn Gilead Aven wurde, dann wurden sie eitel, in Gilgal opferten sie kleine Leichen, und ihre Altäre standen wie Steinhaufen auf dem Feld.
12 Jakob floh auf die Felder Syriens, und Israel diente seiner Frau und hütete seine [Schafe] für seine Frau.
13 Durch den Propheten hat der Herr Israel aus Ägypten herausgeführt und durch den Propheten bewacht.
14 Ephraim [der Herr] ärgerte sich sehr, und aus diesem Grund würde sein Blut auf ihm bleiben, und der Vorwurf des Herrn würde ihn gegen ihn wenden.

Vorheriges Kapitel Index Nächstes Kapitel