This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

TOP10 des arrogantesten Plagiats in der russischen Musik

Плагиат в российской музыке

Plagiat - die rechtswidrige Verwendung durch eine Person oder die Beseitigung der geschützten Ergebnisse der kreativen Arbeit einer anderen Person, die damit einhergeht, dass andere Personen falsche Informationen über sich selbst als echten Autor erhalten. Plagiate können eine Verletzung des Urheber- und Patentrechts darstellen und als solche zu einer gesetzlichen Haftung führen. Andererseits ist Plagiat in Bereichen möglich, die keinerlei geistigem Eigentum unterliegen, beispielsweise in der Mathematik und anderen grundlegenden wissenschaftlichen Disziplinen.

Wie Sie wissen, gibt es nur sieben Noten. Aber um zu sagen, wie viele Kombinationen dieser Notizen gemacht werden können, können nur Mathematiker. Was wiederum von professionellen Musikern korrigiert wird, die in Sachen Harmonie anspruchsvoll sind.

Wir bieten Ihnen eine Auswahl der ungeheuerlichsten Fälle von Plagiaten in der russischen Musik: Sie können sich selbst vergleichen, wie sehr das Original seiner Kopie ähnelt.

Plagiate werden in der Veröffentlichung unter dem Namen des Werkes eines anderen sowie in der Ausleihe von Fragmenten von Werken anderer Personen ohne Angabe der Quelle der Ausleihe zum Ausdruck gebracht. Ein obligatorisches Merkmal von Plagiaten ist die Zuweisung von Urheberschaft, da die rechtswidrige Verwendung, Veröffentlichung, Vervielfältigung usw. eines urheberrechtlich geschützten Werks kein Plagiat an sich ist, sondern eine andere Art von Urheberrechtsverletzung, die häufig als „Piraterie“ bezeichnet wird. "Piraterie" wird zum Plagiat bei der rechtswidrigen Verwendung der Ergebnisse geistiger Arbeit und der Zuschreibung der Urheberschaft durch den Verlag.

Nachahmung, Parodie, Ausleihen von Ideen (ohne bestimmte technische Lösungen oder Fragmente des Werks zu kopieren, da die Ideen selbst nicht urheberrechtlich geschützt sein können), Nachahmung und Zitieren sind kein Plagiat. Die Einhaltung von Kanonen und Traditionen, die Arbeit im Rahmen stilistischer Standards und die Verwendung von Vorlagen sollten ebenfalls von Plagiaten unterschieden werden. Plagiate dürfen nicht mit der ideologischen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Kontinuität, Entwicklung oder Interpretation von Werken der Kreativität oder intellektuellen Aktivität verwechselt werden.

Die 90er Jahre in Russland waren eine Zeit, in der westliche Musik in die Luft strömte. Inländische Künstler wollten natürlich Musik "wie ihre" machen. Einige Künstler gingen den Weg des geringsten Widerstands und nahmen einfach Coverversionen populärer ausländischer Songs auf.

Philip Kirkorov, der aufgrund von Remakes sogar zum Helden des Skandals wurde, war besonders bemüht, dies zu tun. Er war jedoch weit davon entfernt, der einzige zu sein: Murat Nasyrovs Haupthit "The Boy Wants to Tambov" war ein Cover des Songs "Tic Tic Tac" der brasilianischen Band "Carrapicho". Und Sergey Minaev baute seine gesamte Karriere auf dem humorvollen Nachsingen westlicher Volkslieder auf.

Das Cover kann nicht als Plagiat betrachtet werden: Es ist immer eine absichtliche Wiederholung des gesamten Songs, wobei das Arrangement erhalten bleibt oder sich ändert. Darüber hinaus ist es üblich, dass der Interpret der Coverversion des Songs seinen Autor für die Verwendung bezahlt.

Die Frage, wie bewusst russische Künstler und Produzenten die Musik anderer Leute ausgeliehen haben, bleibt offen. Einige Leute halten es für angebracht, über Melodien zu sprechen, die in der Luft liegen, andere sind sich sicher, dass Musiker absichtlich das nehmen, was „schlecht liegt“.

Mascha und die Bären - Lyubochka (1997) VS Radiohead - Creep (1992)

Das Kollektiv "Mascha und die Bären" hat seinen ersten großen Erfolg von zwei Werken anderer Menschen geblendet. Masha Makarova nahm Verse für das Lied „Lyubochka“ von Agnia Barto und warf eine Zeile aus jedem Quatrain, und viele finden die Musik eins zu eins aus dem Kultlied von Radiohead.

Masha and the Bears mit dem Song „Lyubochka erschien 1998 in der Rotation von Channel One, und Radiohead veröffentlichte Creep 1992 als Single. Ein Jahr später trat Creep in das Debütalbum des britischen Pablo Honey ein.

Quest Pistols - Ich bin müde, will Liebe (2007) VS Shocking Blue - Lange und einsame Straße (1969)

Quest Pistols sind bekannt für ihr ausgeflipptes Verhalten und ihre Art der Ausführung. Die Gruppe zeigte 2007 in der TV-Show „Chance“ den Song „Ich bin müde, ich will Liebe“. Fast niemand achtete darauf, dass die Gruppe die Melodie von den niederländischen Rock'n'Roll-Künstlern Shocking Blue übernahm, ohne etwas zu ändern - auch nicht den Rhythmus.

Das Lied "Long & Lonesome Road" wurde 1969 aufgenommen. Leider kennen sie im postsowjetischen Raum nur einen Superhit - "Venus", so dass fast niemand Plagiate bemerkte.

Quest Pistols leihen sich übrigens nicht nur Musik aus. Sie gehen gerne auf seltsame Weise auf die Bühne und kleiden sich oft im Stil der luxuriösen Freaks Army of Lovers.

Ukupnik - Sim-sim, offen (1994) gegen Army of Lovers - Crucified (1991)

Der russische Hitmacher Arkady Ukupnik ist berühmt für seine Fähigkeit, einfache und lustige Texte zu fast jeder Melodie zu schreiben. Eine dieser Melodien war das Motiv des Hits der schockierenden Band Army Of Lovers Crucified.

In Kombination mit Ukupniks fast teilweisen Texten klingt die erbärmliche Musik der Schweden wie ein Oxymoron (nicht Oxxxymiron). Und wenn in der Version von Arkady Ukupnik darüber gesungen wird, wie seine Frau Seraphim ihm den Koitus verweigert, dann ist Army Of Lovers so etwas wie eine religiöse Hymne.

Träumen - Pilot (1996) VS Shocking Blue - Venus (1969)

Der Haupthit (wenn nicht der einzige) von Shocking Blue in Russland wurde auch als Inspirationsquelle verwendet. Das Projekt "Dreaming" dauerte vier Jahre und veröffentlichte ein Album, aber nur wenige Leute werden sich an mindestens einen weiteren ihrer Songs erinnern - mit Ausnahme des Hits "Pilot", der manchmal an Venus erinnert.

Am interessantesten ist, dass die Urheberschaft der Venus für die Shocking Blue-Gruppe auch nicht wirklich gehört; die kollektiv geliehene Musik für das Lied vom Blues-Trio The Big Three. Im ursprünglichen Lied wurde Banjo Song über Suzanne gesungen und mit Louisiana gereimt.

Yana - Taube (1998) VS Kein Zweifel - Sprich nicht (1995)

Zu einem romantischen Lied über die Trennung von Don't Speak, das 1995 von Gwen Stefani aufgeführt wurde, tanzten alle Teenager in russischen Discos. Der laute Hit wurde auch von russischen Musikern nicht übersehen: Drei Jahre später, als die Rockballade etwas vergessen wurde, erschien eine fast identische Komposition namens „The Lone Dove“ (oder einfach „Dove“) in der Rotation.

Sänger Yana veröffentlichte ein ganzes Album, aber er hatte nicht viel Erfolg. Der Haupthit blieb fast einer in einem Song, den die Amerikaner gedreht hatten.

Gazmanov - Ich wurde in der Sowjetunion geboren (2002) VS DDT - Geboren in der UdSSR (1991)

Der Skandal zwischen DDT-Führer Yuri Shevchuk und Sänger Oleg Gazmanov flammte 2006 auf, als ein Rocker Gazmanov des Plagiats beschuldigte. Regisseur Oleg Gazmanova bat Shevchuk, sich "auf gute Weise zu entschuldigen", aber der berühmte Wrestler mit einem Poppin lehnte dies rundweg ab.

Die Lieder "Geboren in der UdSSR" und "Ich wurde in der Sowjetunion geboren" wurden mehreren verschiedenen Prüfungen unterzogen, jedoch fand keiner der Experten eindeutige Anzeichen von Plagiaten. Und nachdem Gazmanov und DDT-Führer Shevchuk mehrere Flüche in der Presse ausgetauscht hatten, ließ der Skandal allmählich nach und endete mit nichts.

Alena Apina - Liebe ihn, Liebe wie ich (1998) VS Afric Simone - Ha-fa-na-na (1975)

Das Lied "Love him, love like me" von Alena Apina erschien 1999 auf dem gleichnamigen Album. Viele hörten ihn Disco-militanten Afrika Simon, der 1975 veröffentlicht wurde und allen postsowjetischen Menschen in der Fernsehsendung "Melodien und Rhythmen des ausländischen Pops" bekannt war.

Die Produzenten von Alena Apina haben dem Folk-Stil eine lustige, synkopierte Disco hinzugefügt, im Geiste von „Hier stehe ich vor dir, eine einfache Russin“, die den Rhythmus zum ersten Schlag von oben hinzufügte, aber der Hit des schwarzen Brasilianers scheint immer noch durch.

Kirkorov - Grausame Liebe (2002) VS Space - Ein symphonischer Weltraumtraum (2002)

Jeder hörte von dem Skandal mit dem Lied, das dem Franzosen Didier Marouani gestohlen wurde. Dem Anführer der Space-Gruppe gelang es zu beweisen, dass Philip Kirkorov sein Lied tatsächlich mehrere Jahre lang aufführte und fast 400 Millionen Rubel damit verdiente.

Philip Kirkorov öffnete nicht und gab die Tatsache des Plagiats zu. Er bot dem Franzosen eine Entschädigung an und überzeugte ihn auch, eine Urheberrechtsvereinbarung abzuschließen. Jetzt kann Kirkorov das Lied "Cruel Love" legal aufführen.

Stas Mikhailov - Alles für dich (2007) VS Geri Holliwell - Liebe hat mich nie geliebt (2005)

Nachdem Jerry Holywell Spice Girls verlassen hatte, baute er eine ziemlich erfolgreiche Karriere in Großbritannien auf, aber in Russland wurden nicht alle ihre Songs zu Hits. Dies geschah mit dem Song „Love Never Loved Me“ - außer den Fans und Produzenten hörte es niemand wirklich.

Der Haupthit von Stas Mikhailov, einem Liebling der Frauen im Balzac-Alter, wiederholt die Einführung einer Note in eine Note aus einem Lied von Jerry Halliwell. Nur Holliwell ist nur eine Einführung, und Stas Mikhailov ist der Hauptvorteil der Komposition.

Gute Charlotte - Keine Kommunikation (2000) VS Tatu - Ich bin verrückt (2000)

Die Songs "Ich habe den Verstand verloren" und "No Communications" wurden im selben Jahr 2000 und mit einem Unterschied von nur drei Monaten veröffentlicht, aber leider wurde das amerikanische Debütalbum Good Charlotte früher veröffentlicht.

Die erfolgreichste russische Popgruppe im Westen, das Duett von Julia Volkova und Lena Katina, verdankt ihren Erfolg weniger dem Talent russischer Produzenten als vielmehr ihrer Schnelligkeit und Fähigkeit, die Ideen anderer Leute auszuleihen.

Über uznayvse.ru & wiki