This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Behandlung mit Volksheilmitteln bei Harninkontinenz

ACHTUNG!
Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz.
Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstverwendung wird nicht empfohlen. Konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen!
Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Inkontinenz ist eine schmerzhafte Erkrankung, die sich beim unfreiwilligen Wasserlassen manifestiert. Unterscheiden Sie zwischen absolut, relativ und Bettnässen.

Ursachen: Harnwegsverletzung, Schwächung des den Harnapparat verschließenden Muskels (häufig bei alten Menschen sowie bei Frauen als Folge einer Geburtsverletzung oder der Menopause), vergrößerte Prostata bei Männern, Blockierung des Harnleiters, Erkrankungen des Nervensystems.

Volksheilmittel zur Behandlung von Harninkontinenz:
  • Trinken Sie bei häufigem Wasserlassen mehrmals täglich auf leeren Magen Tee aus jungen Kirsch- oder Kirschzweigen (Sie können Honig verwenden).
  • 1/4 Flasche Samen der allgemeinen Wiederholung bestehen auf Rotwein. Nehmen Sie einen Stapel dreimal täglich ein, besonders bei nächtlichem Wasserlassen.
  • Ein Esslöffel Dillsamen brauen 200 ml kochendes Wasser, darauf bestehen, eingewickelt, 2-3 Stunden, abseihen. Trinken Sie alles für 1 Empfang. Dieses Rezept kann Harninkontinenz in kurzer Zeit heilen.
  • Ein Esslöffel zerkleinerte Wurzeln von Elecampane gießen 200 ml heißes Wasser, 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen, darauf bestehen, umwickelt, 4 Stunden, abseihen. Zur Bettnässung (vorzugsweise mit Honig) einnehmen.
  • Seit jeher hielten russische Volksärzte die Mischung aus Kräutern, Johanniskraut, perforiert und Centaury für das zuverlässigste Mittel bei Harninkontinenz. Sie müssen in der gleichen Menge eingenommen, gebraut und wie Tee getrunken werden.
  • Mit häufigem Wasserlassen auf leeren Magen eine Tasse Tee aus Maissäulen mit Narben zu trinken, können Sie Honig hinzufügen. Mehrmals täglich trinken.
  • Nehmen Sie eine Mischung aus Blättern und Beeren von Preiselbeeren - 2 Esslöffel, Johanniskraut Gras - 2 Esslöffel. Rühren, 3 Tassen kochendes Wasser aufbrühen, 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, dann abkühlen lassen und abseihen. Trinken Sie die gekochte Brühe in kleinen Schlucken, beginnend um 4 Uhr nachmittags und bis Sie ins Bett gehen.
  • Honig hat eine gute beruhigende und erholsame Wirkung. Darüber hinaus hilft es, Flüssigkeit im Körper zu halten. Kinder müssen nachts 1 Teelöffel davon zu sich nehmen.
  • Petersiliensamen, Gras, Schachtelhalm, Heidegras gewöhnlich - je 2 Teile, Hopfenzapfen, Heilmittel gegen Liebstöckel, Bohnenbroschüre - je 1 Teil. Einen Esslöffel der Mischung wie Tee in einem Glas kochendem Wasser aufbrühen und abseihen. Trinken Sie während des Tages in Schlucken mit Bettnässen.
  • 6 g Eibischwurzelpulver 200 ml kaltes abgekochtes Wasser pudern, 10 Stunden ziehen lassen und abseihen. Infusion tagsüber zu trinken.
  • Ein Esslöffel der Blätter eines großen Kochbananen 200 ml kochendes Wasser aufbrühen, darauf bestehen, eingewickelt, 1 Stunde abtropfen lassen. Nehmen Sie einen Esslöffel 3-4 mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein.
  • 3 Teelöffel Grashirtenbeutel 8 Stunden in ein Glas kaltes Wasser geben und abseihen. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel 3-4 mal täglich zum Bettnässen.
  • Mahlen Sie gewaschene und getrocknete Eierschalen zu Pulver, mischen Sie sie mit Honig und rollen Sie sie zu Kugeln. Iss mehrmals am Tag einen Ball.
  • Nehmen Sie ein Glas kalte Brühe aus der Rinde von Viburnum, Ulme, Asche.
  • Im Falle von Bettnässen 1 Esslöffel Gras von gewöhnlichem Fruchtfleisch ein Glas kochendes Wasser aufbrühen, darauf bestehen, 1 Stunde einwickeln und abseihen. Nehmen Sie mit Honig 1/4 Tasse 3-4 mal täglich für 15-20 Minuten vor dem Essen.
  • Trinken Sie dreimal täglich eine halbe bis eine Tasse Kräutertees oder Tee aus dem trockenen Salbei-Kraut in einer Menge von 40-50 g Kraut pro 1 Liter kochendem Wasser.
  • Nehmen Sie 4 mal täglich eine halbe Tasse, einen Sud aus trockenen oder frischen Brombeer- oder Blaubeerbeeren.
  • 4 Teelöffel zerkleinerte Weizengras-Rhizome in 200 ml kaltes abgekochtes Wasser gießen, 12 Stunden an einem kühlen Ort stehen lassen und abseihen. Füllen Sie die Rohstoffe wieder mit 200 ml kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, 10 Minuten, abtropfen zu lassen. Beide Infusionen mischen. 4 mal täglich 100 ml trinken.
  • Bei einem langen Krankheitsverlauf wird empfohlen, Johanniskraut, das als Tee gebraut wird, anstelle von Wasser in unbegrenzten Mengen einzunehmen. 50 g Kräuter gießen 1 Liter kochendes Wasser, bestehen 4 Stunden, abtropfen lassen.
  • Hagebuttenbeeren - 4 Teile, Digitalisbeeren - 1 Teil. 30 Minuten in ausreichend Wasser kochen, vom Herd nehmen, einige Hagebuttenblüten hinzufügen, zweimal kochen, abseihen. Trinken Sie zweimal täglich kalt 1 Glas.
  • Zum Bettnässen bei Kindern, die lange und tief schlafen, geben Sie am Abend vor dem Schlafengehen frisch gerösteten Kaffee (3–6 Bohnen, je nach Alter).