This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Gewürze abnehmen

Какие же специи и приправы лучшие для похудения?

Das Geheimnis der asiatischen Schlankheit liegt in der Tatsache, dass sie eine große Menge an Gewürzen essen. Nicht nur Suppen, Fleisch- und Fischgerichten, sondern auch Salaten und sogar Desserts werden Gewürze beigemischt!

Wie tragen Gewürze und Gewürze zum Gewichtsverlust bei? Sie zerstreuen Stoffwechselprozesse, intensivieren sie, verbrennen Fette, fördern die Verarbeitung von Kohlenhydraten (Kohlenhydrate werden in Energie und nicht in Fett umgewandelt).

In unserem Artikel werden wir Ihnen sagen, welche Gewürze und Gewürze - am besten zum Abnehmen?

Rosmarin, Kurkuma, Ingwer, Basilikum - starke entzündungshemmende Medikamente.

Kreuzkümmel, Kurkuma, Salbei - aktive Kämpfer mit Demenz.

Chili, Kreuzkümmel, Koriander und Zimt regulieren den Blutzuckerspiegel und sind somit ideale Helfer beim Fettabbau im Körper.

Muskatnuss, Lorbeerblatt, Safran wirken beruhigend.

Knoblauch, Senf, Weißdorn, Chicorée sind unglaublich gut für das Herz.

Basilikum, Kreuzkümmel macht Ihre Haut glatter und weicher.

Kurkuma, Knoblauch, Basilikum, Zimt, Safran, Ingwer stärken das Immunsystem.

Koriander, Rosmarin, Piment und schwarzer Pfeffer lindern Depressionen.

Zimt

Wie Studien von deutschen Ärzten gezeigt haben, wird bei 2d. Der tägliche Blutzuckerspiegel von Zimt wird um 10% und der Cholesterinspiegel um 13% gesenkt. Die Akzeptanz von Zimt zur Gewichtsreduktion aktiviert den Glukosestoffwechsel und beschleunigt ihn um das 20-fache. Und um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen, reicht es aus, nur 1/4 Teelöffel Würzmittel pro Tag zu sich zu nehmen.

Es ist zu bemerken, dass Zimt beim Eintritt in den Körper den Appetit signifikant reduziert und es bei regelmäßigem Verzehr wünschenswert wäre, viel weniger zu essen. Darüber hinaus stimuliert Zimt die Darmperistaltik aufgrund der darin enthaltenen speziellen Ballaststoffe und entfernt durch Neutralisierung der pathogenen Flora Giftstoffe und Toxine aus dem Körper. Natürlich funktioniert es, wenn Sie Zimt mit echtem Hüttenkäse oder einem Apfel und nicht mit einem Brötchen gegessen haben. Es verbessert auch die Funktion des Magen-Darm-Trakts und hat eine antimikrobielle Wirkung.

Eines der erfolgreichsten Rezepte auf Zimtbasis im Kampf gegen Übergewicht gilt als Mischung mit Honig. Hier ist ein einfaches, aber für die Verdauung nützliches Honig-Zimt-Getränk. Einen halben Teelöffel Zimtwasser einfüllen, aufkochen lassen, abseihen, abkühlen lassen und Honig hinzufügen. Morgens und abends vor den Mahlzeiten trinken.

Sie können so einen fettverbrennenden Cocktail zubereiten: Fügen Sie Zimt, Ingwer und Pfeffer zu fettarmem Kefir hinzu, und probieren Sie es mit einer kleinen Prise. Jede dieser Komponenten trägt zum Gewichtsverlust bei, und wenn sie gemischt werden, erhöhen wir den Effekt. Ein solcher scharfer Kefir wirkt sich positiv auf die Darmarbeit aus, aktiviert Stoffwechselprozesse und hilft beim Fettabbau.

Chilischoten

Das scharfe Gewürz erwärmt nicht nur Ihre Küche, sondern auch Ihren Körper. Durch die Beschleunigung des Stoffwechsels hilft es, mehr Fett zu verbrennen. Ja, und viel essen kann man dank der scharfen Würze nicht.

Die Schärfe von Chili ist nicht schädlich für den Magen. Es stimuliert Verdauungsenzyme, schützt vor Magengeschwüren.

Gemahlener Pfeffer reduziert Cholesterin und Triglyceride im Blut, reduziert die Bildung von schädlichen Blutgerinnseln, was eine hervorragende Vorbeugung gegen Herzinfarkte darstellt.

Darüber hinaus ist Chili ein sehr wirksames entzündungshemmendes Mittel gegen Schmerzen. Zum Beispiel bei Kopfschmerzen, Arthritis oder Muskelschmerzen. Pfeffer ist auch in der Lage, die verstopfte Nase freizugeben, verbessert die Immunität.

Schwarzer pfeffer

Unter den Dutzenden von positiven Eigenschaften für die Gesundheit ist eine der interessantesten für uns die Fähigkeit, die Verdauung zu verbessern und die Aufnahme von Nährstoffen in das Gewebe im gesamten Körper zu fördern. Der Hauptbestandteil von schwarzem Pfeffer - Piperin, der für den brennenden Geschmack verantwortlich ist. Zusätzlich zu der Fähigkeit, ein "Feuer im Mund" auszulösen, kann Piperin den Stoffwechsel fördern und Fett verbrennen. Und dank ihm werden wichtige Aminosäuren besser in unseren Darm aufgenommen und Eiweißnahrung ist leichter verdaulich.

Aber es ist nicht nur der Fall der Piperine. Schwarzer Pfeffer ist eine Schockdosis von Vitamin C (hier mehr als in Orange), die den Cholesterinspiegel im Blut senkt und dabei hilft, Glukose in Energie umzuwandeln.

Es ist am besten, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer zu den Gerichten zu geben, die die höchste Konzentration an Piperin aufweisen.

Senf

Wie bei anderen scharfen Gewürzen in dieser Liste trägt Senf zur Steigerung des Stoffwechsels bei und ermöglicht eine schnellere Fettverbrennung, was hauptsächlich auf seine thermogenen Eigenschaften zurückzuführen ist, die der Wirkung von scharfer Paprika ähneln.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass nur ein Teelöffel Senfpulver den Stoffwechsel innerhalb weniger Stunden nach einer Mahlzeit von 20 auf 25 Prozent steigern kann. Dies führt zu einer zusätzlichen Verbrennung von 45 Kalorien durch den Verzehr von 700 Kalorien.

Kardamom

Im Osten wird dieses Gewürz Kaffee oder Tee zugesetzt, da es die schädlichen Auswirkungen von Koffein auf den Körper verringern kann.

Darüber hinaus erhöht Kardamom den Stoffwechsel, wodurch verbrannte Kalorien schneller verbrannt werden.

Es hilft, Giftstoffe zu eliminieren, was beim Abnehmen wichtig ist.

Kurkuma

Die Haupteigenschaft von Kurkuma ist die Fähigkeit, Krebszellen im Körper zu erkennen und abzutöten. Kurkuma sowie seine Derivate sind Teil der Krebsmedikamente.

Dieses Gewürz ist ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel, das Entzündungen des Gehirns reduziert. Es ist in der Ernährung von Schlaganfallpatienten enthalten.

Kurkuma und seine Inhaltsstoffe stabilisieren den Darm, heilen Arthritis und Colitis ulcerosa und sind bei chronischen Darmerkrankungen nützlich.

Es verbessert auch die Leberfunktion, schützt vor schädlichem Homocystein (Schädigung der Blutgefäße) und schützt vor Herzerkrankungen.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel ist unglaublich reich an Antioxidantien und trägt zur Verbesserung der Verdauung bei. Es stimuliert die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse, die für die Produktion von Enzymen für den Abbau von Nahrungsmitteln verantwortlich sind.

Kreuzkümmel stabilisiert wie Zimt den Blutzuckerspiegel. Daher ist es ideal für Diabetiker.

Es reguliert den Blutzucker und hilft, wie Sie wissen, das Körpergewicht unter Kontrolle zu halten und die Fettablagerung im Körper zu minimieren.

Außerdem ist Kreuzkümmel eine gute Quelle für Eisen, Vitamin C und Vitamin A und stärkt so das Immunsystem.

Vanille

Sie, wie Schokolade, muntert auf, außerdem, wenn Sie es zum Tee hinzufügen, werden Sie keine Süßigkeiten wollen, deshalb werden Sie nicht an Gewicht zunehmen.

Vanille gilt bis heute als eines der teuersten Gewürze.

Ingwer

Ingwer enthält mehr als 25 verschiedene Antioxidantien, die freie Radikale aktiv bekämpfen.

Weltweit als unverzichtbares Mittel gegen Übelkeit, Erbrechen oder Schaukeln bekannt.

Ingwerwurzel hat eine antibakterielle Wirkung, ist ein entzündungshemmendes Mittel, ideal zur Behandlung von Halsschmerzen, Erkältungen, Grippe. Und hilft auch beim Husten, ist ein wirksames Expektorans.

Es ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, lindert Schmerzen und Schwellungen bei Arthritis und lindert Muskelkater.

Ingwer ist auch im Kampf gegen Krebs nützlich, senkt den Cholesterinspiegel und beugt Blutgerinnseln vor, die zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen können.

Curry

Wissenschaftler haben bewiesen, dass dieses Gewürz auch mit überflüssigen Kalorien gut zurechtkommt.

Dies ist auf das Bouquet der Gewürze zurückzuführen, aus denen es besteht: Ingwer, Kardamom, Nelken, schwarzer Piment, Zimt, Muskat, Azhgon, Kurkuma, Koriander und roter Pfeffer.

Viele dieser Gewürze selbst helfen beim Abnehmen, aber in Kombination ist es nur eine Bombe.

Diese Gewürze helfen, kein Fett im Körper anzusammeln.

Aus diesem Grund empfehlen Ernährungswissenschaftler die Verwendung dieser Gewürze, um kalorienreiche Mahlzeiten zuzubereiten.

Nelke

Gewürznelke hat einen einzigartigen süßen, würzigen Geschmack und enthält kraftvolle natürliche Arzneimittel.

Nelkenöl tötet Bakterien ab, heilt Kratzer und Schnittwunden sehr effektiv, bekämpft Pilzinfektionen, lindert Juckreiz bei Hautausschlägen, heilt Bisse, Verbrennungen und Prellungen.

Nelke hilft dem Körper, Verdauungsprobleme wie Blähungen, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen zu lösen. Es tötet schädliche Parasiten, Bakterien und Pilze im Verdauungssystem ab.

In der Zahnheilkunde werden Nelken zur Linderung von Zahnschmerzen eingesetzt. Und der Geruch dieses Gewürzs trägt zur Entwicklung der Kreativität bei.

Rosmarin

Rosmarin enthält viele Antioxidantien und entzündungshemmende Inhaltsstoffe. Es hilft bei der Verbesserung des Gedächtnisses, lindert Depressionen, stärkt das Immunsystem, verbessert die Durchblutung, regt die Verdauung an und ist im Kampf gegen Krebs nützlich.

Spice ist nützlich für Atemwegserkrankungen wie Asthma, Engegefühl in der Brust und andere Infektionen der Atemwege.

Rosmarin stimuliert die Gallenblase, verbessert die Verdauung. Es ist ideal für Bodybuilder, um Muskeln aufzubauen.

Außerdem schützt Rosmarin unseren gesamten Körper vor schädlichen und krebserregenden Toxinen, beugt Darmkrebs, Magen-, Brust- und Lungenkrebs vor.

Oregano

Das Öl dieses Krauts hat starke antibakterielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften.

Wird in medizinischen Fällen zur Behandlung verschiedener bakterieller und pilzlicher Infektionen verwendet.

Es behandelt auch innere und äußere Entzündungen und lindert Allergien ohne Nebenwirkungen.

Thymian

Thymian ist ein Wirkstoff, der häufig zur Behandlung von Bronchitis, Halsschmerzen, Engegefühl in der Brust, Kehlkopfentzündung und Asthma eingesetzt wird.

Wirksam bei Bronchitis, lindert Hustenanfälle, lindert Lungenwege von Schleim.

Thymian hat eine günstige Wirkung auf die Arbeit des Magens, reduziert Verdauungsstörungen, ist ein Prophylaxe-Mittel gegen Gastritis.

Außerdem schützt das Kraut vor Krebs, verbessert das Gedächtnis, beruhigt das Nervensystem, lindert Depressionen und hilft bei Schlaflosigkeit.

"Gewürze zur Gewichtsreduktion" aus der Übertragung von Live Great

Nach Thema: