This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.


Erfindung
Patent der Russischen Föderation RU2281410

Karussell Windmühle ishmuratovyh

Karussell Windmühle ishmuratovyh

Der Name des Erfinders: Ishmuratov Bilal Chantinimirovich (RU); Ishmuratow Marat Bilalowitsch
Name des Patentinhabers : Bishal Chantinowitsch Ishmuratow (RU); Ishmuratow Marat Bilalowitsch
Adresse für die Korrespondenz: 109383, Moskau, st. Highway 51, Ap. 49, B.Kh. Ishmuratow
Anfangsdatum des Patents: 2005.01.28

Die Erfindung bezieht sich auf Windenergie und bezieht sich auf Windkraftanlagen mit starr befestigten Windempfängern. Das technische Ergebnis besteht darin, die Konstruktion zu vereinfachen und die Zuverlässigkeit während des Betriebs zu erhöhen, da bei der Rotationswindturbine, die eine vertikale Welle und radiale Flügel enthält, die radialen Flügel in Form von V-förmigen oder gerundeten, durch Rippen verstärkten und starr befestigten Nuten ausgebildet sind auf horizontalen Rahmen und starr auf einer vertikalen Welle montiert.

Beschreibung der Erfindung

Die Erfindung bezieht sich auf Windenergie und betrifft einen Karussellwindturbinentyp mit starr befestigten Windempfängern.

Die Karussell-Windturbine ist bekannt (siehe SU 1537885, F 03 D 3/00, Bull. No. 25, 1990), die eine vertikale Welle und radiale Hohlräume enthält, von denen jeder in Form eines Rahmens ausgebildet ist, der an der Welle angebracht ist und darin installiert ist und sich von einer Windfahne dreht Arbeitsposition parallele Platten mit einem gebogenen spitzen Winkel an der von der Welle entfernten Kante.

Der Nachteil ist die Komplexität des Designs und die Unzuverlässigkeit im Betrieb.

Bekannte Karussellwindturbine (siehe SU 1787209A3, Kl. F 03 D 3/00, 01.01.1993), zu dem Satz von wesentlichen Merkmalen, die für das nächstliegende Analogon der Erfindung (Prototyp) übernommen wurden und eine vertikale Welle und radiale Schaufeln enthalten, von denen jede in Form von befestigten auf den Schaft des Rahmens und installiert in ihm mit der Möglichkeit der Rotation von parallelen Platten, bestehend aus einem Polymer-Verbundmaterial mit orientierten Fasern und einer festen Oberseite in der Zelle.

Der Nachteil ist die Komplexität der Konstruktion und damit die Unzuverlässigkeit im Betrieb bei sich ändernden klimatischen Bedingungen.

Das technische Ergebnis besteht darin, die Konstruktion zu vereinfachen und die Zuverlässigkeit während des Betriebs zu erhöhen, da bei der Rotationswindturbine, die eine vertikale Welle und radiale Flügel enthält, die radialen Flügel in Form von V-förmigen oder gerundeten, durch Rippen verstärkten und starr befestigten Nuten ausgebildet sind auf horizontalen Rahmen und starr auf einer vertikalen Welle montiert. Darüber hinaus ist die Anzahl der V-förmigen oder abgerundeten Rinnen auf einer Ebene größer oder gleich zwei, und die Anzahl der Ebenen selbst ist größer als Eins.

Die Zeichnung zeigt eine Karussell-Windturbine, eine Gesamtansicht (Version mit V-förmigen Rillen).

Karussell Windmühle ishmuratovyh

Eine Karussell-Windturbine besteht aus einer vertikalen Welle 1 mit mindestens zwei starr daran befestigten horizontalen Rahmen 2 und 2 fest mit ihnen verbundenen V-förmigen oder gerundeten Nuten 3, die mit Versteifungsrippen 4 verstärkt sind.

Wind Turbine arbeitet aus dem Wind jeder Richtung. Unter der Wirkung des Geschwindigkeitskopfes des Windes auf die Rutsche, die gegenwärtig durch die dem Rand der V-förmigen Rutsche gegenüberliegende Seite des Windes orientiert ist (in der Zeichnung der rechte Teil), wird eine Kraft erzeugt, die den Winddruck auf der gegenüberliegenden Rutsche weit übersteigt und gleichzeitig durch die stromlinienförmige Rippenseite orientiert ist . Diese Kraft bewirkt, dass sich die Welle 1 dreht (in diesem Beispiel gegen den Uhrzeigersinn).

Die Anzahl der Rahmen 2 mit V-förmigen oder gerundeten Nuten 3 auf dem gleichen Niveau kann 2, 3, 4 usw. sein, und vertikal kann es mehrere solcher Niveaus (auf der gleichen Welle) und das Vorhandensein von Versteifungen auf beiden geben Die Enden der Dachrinnen sind erforderlich.

Die Originalität der technischen Lösung liegt in der Tatsache, dass die Leistung der V-förmigen oder abgerundeten Form der Arbeitsklingen und ihre starre Befestigung an den Rahmen und an der Welle eine hohe Zuverlässigkeit unter jedem Druck des Windes und allen klimatischen Bedingungen gewährleistet.

Formel der Erfindung

Rotierende Windkraftanlage mit einer vertikalen Welle und radialen Schaufeln, dadurch gekennzeichnet, dass die radialen Schaufeln in Form von V-förmigen oder gerundeten Nuten, verstärkten Rippen und starr an horizontalen Rahmen angebrachten und auf einer vertikalen Welle starr befestigten Schaufeln ausgebildet sind.

2. Windturbine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Anzahl der V-förmigen oder abgerundeten Schächte auf einer Ebene größer oder gleich zwei ist und die Anzahl der Ebenen selbst größer als eins ist.

Druckversion
Veröffentlichungsdatum 31.01.2007