This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Anorgasmie


Sexuelle Dysfunktionen bei Frauen sind verschiedene Arten von sexuellen Schwierigkeiten, die bis vor kurzem als Frigidität bezeichnet wurden und verschiedene Punkte in diesem Konzept umfassten, angefangen von der Unfähigkeit zur sexuellen Erregung und dem Erleben eines Orgasmus bis hin zu einem völligen Mangel an Interesse am Sex. Derzeit wird der Begriff Anorgasmie verwendet - das Fehlen eines Orgasmus (sexuelle Befriedigung). Frauen, die an einer primären Anorgasmie leiden, haben noch nie einen Orgasmus erlebt. Bei einer sekundären Anorgasmie hatten sie zuvor einen Orgasmus und verloren dann diese Fähigkeit. Situative Anorgasmie ist charakteristisch für Frauen, die einen Orgasmus erleben, jedoch nur unter bestimmten Umständen (Masturbation, erotische Träume). Es gibt viele Formen von Anorgasmie. Einige Frauen betrachten Sex als eheliche Pflicht und empfinden keine Befriedigung. Andere, ohne einen Orgasmus zu bekommen, halten Sex dennoch für eine nützliche und angenehm genug Aktivität. Die Ursachen der Anorgasmie sind vielfältig. Nur ein geringer Prozentsatz der Fälle ist jedoch mit Erkrankungen des Genitals und der inneren Organe verbunden. Psychische Störungen (Neurose, Depression), psychische und physiologische Unverträglichkeit der Partner, sexueller Analphabetismus sind häufige Ursachen für Anorgasmie.