This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Kulturologie - T. Gritsenko

1.2. Kultur als Gegenstand der Kulturologie

Der Begriff "Kultur" ist wie die lateinischen Wörter "colo", "cultio", was "obrobitok", "colore" - obroblat, viroshuvati und piznіche - bedeutet. Bis zur Mitte des 1. Jahrhunderts BC Alle Worte kamen aus der Ausgrabung des Landes. Ale Mark Porcii Katon (234 - 149 v. Chr.) hat in seiner Abhandlung „Über das Graben“ bereits nicht nur über die Verarbeitung der Erde geschrieben, sondern auch über die „Verarbeitung des Landes des Landes, ohne das das Yak unerheblich ist besondere Stimmung "Bauer. Das schrittweise Verständnis der „Kultur“ erstreckt sich auf Bereiche menschlichen Handelns wie Vikhovannya, Goal usw., auf die intimsten Personen - auf den Blättern von Mark Tuliy Tsitseron (106 - 43 v. Chr.), Vidomich pid mit dem Namen „Tuskuldansk“. V. Chr.) In Wisłow "Kultur zur Geistesphilosophie" desselben. Im Mittelalter verkauft sich das Wort "Kultur" als Sieger unter den bedeutenden Agrarkulturen ("agri cultura"), aber in den unteren Bereichen der menschlichen Beute sind es Wunder des "Kultes" (cultus). Im XVII Jahrhundert das wort „kultur“ beginnt als eigenständiger begriff für den sinn des spirituellen lebens von menschen zu leben, die bereit sind, sich der natur zu stellen, und das kulturelle „europäische volk“ ist zu einem neuen zeitpunkt, initiative wird abgelehnt „natürliche menschen sind vergangen“.

Die Ansteckung der Kultur ist ein Faltungsphänomen, das bei lebenden Menschen eine große Rolle spielt: Prazty, Pobut, Zugang zum Leben, wie man so lebt, so viel mehr Suspendierung, Mentalität ist häufiger. Kultur wird durch die Art des Verhaltens, den Stil und die Form des Geistes der Menschen, das Privatleben, den spirituellen Konsum, historisch oder technologisch beeinflusst. Kultureller Besucher viznacha є up einen Teil der Menschen, das ganze Leben.

Kultur ist von nun an eine spezifische Form der Organisation und Entwicklung des menschlichen Lebens, die Darstellung von Produkten spiritueller und spiritueller Natur, ein System sozialer Normen und Prinzipien, spiritueller Werte und eine große Anzahl von Menschen haben ein natürliches Leben. .

Kultur und Zivilisation

Bedeutende „Kultur“ gewöhnt sich oft an das Verständnis der Zivilisation. Zivilisation - die materielle Kultur, aber die soziale Ordnung ist die Ordnung des menschlichen Mediums.

Verständnis der "Kultur", an die man sich gewöhnen muss:

- Charakterisierung der singhistorischen Epochen (Primärkultur, Altertumskultur, Durchschnittskultur usw.);

- für viznazhennya spezifische menschliche spolnot, ethnische Gruppen, national (ukrainische Kultur, Mayakultur, amerikanische Kultur ist dünn);

- Für die Identifizierung bestimmter Lebensbereiche (Kultur, politische Kultur, Kunstkultur) ist es für eine wichtige Person die Sphäre des spirituellen Lebens der Menschen.

- als ein empörender Begriff, der die subjektiven Ergebnisse der Aktivitäten der Menschen charakterisiert: Maschinen, Ausrüstung, Ergebnisse der Anerkennung, Schaffung von Geheimnissen, Normen des moralischen Rechts usw.).

Unter den Begriffen „Kultur“ gibt es einen Sinn für Menschlichkeit und Gesundheit, der im Verlauf des Lebens verwirklicht werden kann: Wissen, Wissen, Fähigkeiten, moralische und ästhetische Entwicklung, persönliche Beobachtung und Einbeziehung von Menschen.

Wenn ich die „Zivilisation“ (<lat. Civilis - riesig, souverän) verstehe, ermutige ich mich daran zu gewöhnen, ein Synonym für Kultur zu sein. An meiner Universität habe ich eine Bedeutung - materielle Kultur. Die gegebene Person hat ein Ziel - Preis, Schritt der Suspendierungsentwicklung, materielle und spirituelle Kultur (alte Zivilisation, christliche Zivilisation, soziale Zivilisation).

Die Zivilisation der Codiculi wird, solange sich materielle und geistige sowie kulturelle Gesundheitsfürsorge ansammelt, zur notwendigen Organisation im System gebracht, die mit dem Erscheinen von Buchstaben, der Klassendifferenzierung des Religionsstaates einhergeht,

Die Grundlage der Bedeutung des Zivilisationsverständnisses besteht darin, dem Ausdruck der alten Griechen und Römer über die Übertreibung des Volkes für die Gesetze des Staates zu ähneln. Macht ist die Gesamtheit der Herrschaft, in gewisser Weise die Rechtsstaatlichkeit, die Art und Weise, wie Menschen für die gegebene Herrschaft leben, genauso wie sie zivilisiert aussehen, so sehr, dass sie enorme Rechte und eine größere Würde haben können. Menschen, die die Gesetze und Regeln für die Anordnung der Fürsten nicht kannten, brachten die alten Griechen nicht zur Zivilisation, zum Respekt, zum Respekt, zu Menschen, die von solchen Knoblauchleuten mehr amüsiert wurden, wie Männlichkeit, Gerechtigkeit und Menschlichkeit.

Die Bedeutung des Verständnisses der „Zivilisation“ des 18. Jahrhunderts, wenn die französische materielle Aufklärung auf die Zivilisation der Suspendierung aufmerksam wurde, die durch den Hinterhalt von rozuma, Gerechtigkeit und privater Macht ausgelöst wurde. In der Geschichte der Menschheit wurde klar, dass die Zivilisation in der Kultur, in der Praxis und in der Rolle der funktionalen Kultur sofort überflüssig wurde: Es gibt ein System des Verbrauchs von Humanressourcen, das heißt

* 5: {Gurevich P.S. Modernes humanitäres Wörterbuch. - M .: Olimp; LLC "Firm" Publishing House AST, 1999. - S. 486-487; Kononenko B.I. Kulturologie in Begriffen, Begriffen, Namen. - M .: Verlag "Shield-M", 2001. - S. 254-255. }

Zivilisation und Kultur werden auch zwei verschiedene Quellen für die Verwirklichung der kreativen Kräfte der Menschen. Tatsächlich ist im kulturellen Schnurrbart das Materielle und Praktische dem Geistigen dienender als im Rahmen des Zivilisationsgeistes das Materielle und Praktische. Die Zivilisation ist durch eine Verhärtung und ein gleichmäßiges Wachstum der Naturkräfte gekennzeichnet, und die Kultur der Kellerei ist das Ergebnis des Wachstums der menschlichen Natur. Die Erfüllung der Arbeitszeit, die bessere Stunde ist das Zeichen der Zivilisation, und die Erfüllung der besonderen Strukturen des Volkes ist ein Zeichen der Kultivierung, des Zeichens der Kultur, der Tradition, der Normen und Werte.