This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Geschichte der Wirtschaftsstudien - Kornіychuk L.Ya.

Rozdil XIV INSTITUTIONAL_ZM

Institutionalismus ist ein direkter Weg zur Wirtschaftswissenschaft. Yoga hat für uns Priorität, damit die Anstifter des Institutionalismus nicht nur wirtschaftliche Probleme analysieren, sondern sie auch mit sozialen, politischen, ethischen und rechtlichen Problemen in Verbindung bringen.

Institutionalisten haben die abstrakte Methode der Klassiker nicht angeglichen. Der Gestank wurde von den Klassikern für diejenigen kritisiert, die blieben, um die Analyse des Verhaltens von Menschen zu sehen, als ob sie etwas Besonderes wären, die in ein singendes Suspensionsmedium gerieten. Der Gestank wurde von Neoklassikern wegen Schematismus und Realität kritisiert. Der Institutionalismus, der zu einer der direktesten Oppositionen der Opposition gegen die Wirtschaftsökonomie geworden ist, will einen erheblichen Einfluss auf die Wirtschaftspolitik haben. Gewinnen Sie Vynik als amerikanische Yavische und Dovgo verlor solche. Evolutionär und institutionell, sammelten neuen Reis, guten Winter, unter den nationalen und internationalen Instituten, erschienen sie in den Augen der Wirtschaft. Es ist möglich, dass der gleiche Weg, die "reinen Institute" zum Falten zu bringen, einfach ist.

Oskilki Yogo Anhänger des Vorwandes des Pragmatismus und des realistischen Pidkhid zur Analyse der wirtschaftlichen Dysnosti, dem Wert des Instituts für konstante Zrosta.