This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Kulturologie - T. Gritsenko

6.5.5. Vidrodzhennya in Frankreich

In Frankreich wird der Gürtel der Bagato- und Selbstrenaissance-Kultur in den Köpfen bedeutender Erfolge in der souveränen Ordnung gesehen. Die "Renaissance-Macht" iznuvala etwa 150 Burgen in der Nähe von Frankreich (XVI - erste Hälfte des XVII Jahrhunderts) * 39. Tse Bula hat den dynastischen Vlad ohne gehorsame Bürokratie dezentralisiert. Vlada wirbelte in der Bevölkerung herum und die Rede der Menschen wurde durch den General- und Provinzstaat geleitet. Die „Renaissance-Monarchie“ endet in einer von Ludovic XIV. Korrigierten Stunde, wenn das Gute organisiert ist, ist die zentrale Autorität der „absoluten Ordnung“ organisiert.

* 39: {Lyublinskaya A.D. Der Zustand der Renaissance in Westeuropa // Typologie und Periodisierung der Kultur der Renaissance / Unter. ed. V.I. Ruthenburg - M .: Nauka, 1978. - S. 8.}

In Frankreich Pidums XV - XVI Art. Beschützer der Tatsache, dass gerade zu Nimetchins Stunde. Die Reformation Ruh erlitt hier einen völligen Zusammenbruch, das Land wurde von den Katholiken überwältigt. Damit die absolute Monarchie Frankreichs auf dem Pfeiler des 16. Jahrhunderts stehen kann, sollte der König von Vlad Bula im 15. Jahrhundert ein starkes Ende haben. Tse hat einem französischen Mysterium ein Lied vidbitok auferlegt: damit ein Nymu früh vidtinok "Höflichkeit" erscheint. Wenig literarisch, de im XV Jahrhundert. Mehr pan-uval Poesie der Volkskunst und wir werden von einem Meteor winik am Aufruhr Schüler Francois Viyon und XVI Art begradigt . Bulo eine Stunde Rabelais, Ronsard und Montaigne , deren Ziel sich deutlicher im bildlichen Mysterium manifestierte. Die Monarchen, die den größten Ruhm für ihren Hof hatten, wurden von den Künstlern geehrt, als ob sie stinken würden, sie präsentierten ihre Vimogs.

Ein pädagogischer Schöpfer des Geheimnisses von Frankreich Franchise Dobi Vidrodzhennya

Die Franzosen haben mysteriöse dramatische Töne gedämpft: Es gibt keine Analogie zur Kreativität von Bosch, Brueghel, Dürer, Grünwald , ich möchte Geschichte Frankreich für zwei Tische und den gleichen Preis. Der Weintisch, der Wein der Habsburger, die Religion der katholischen Kirche mit den Hugenotten, die Kurve der Bartholomäusnacht - ein Schnurrbart in der französischen Geschichte. Ale tsі Stimmung, yakshchoy viyalsya in den Geheimnissen, dann mit dem führenden Rang in den Grabstein plastitsі. Bei der ganzen Französin war das Rätsel zu vishukano-ruhig. Zagal schien nicht nur rablisian zhittradradisnost zu sein, sondern das offizielle Amt des Stellvertreters - des Königs der Höflinge - für das Geheimnis des italienischen Manierismus.

Im XV Jahrhundert. genieße das französische Geheimnis der Malerei des Ministeriums, so sehr wie in den Niederlanden, hat auch hier eine lange Tradition. Sie haben eine Stunde von den Niederlanden und der französischen Ministerialschule entfernt, können zusammenarbeiten und es kaum erwarten, dass es anders wird. Sie haben eine Bulldozer vognische - Burgund. Im XV Jahrhundert. Alle Franzosen, das Herzogtum Bulo, waren autark, bevor Nidelandi eintrat. Auf dem Hof ​​der burgundischen Herzöge standen Fürsten und Niederländer und die Franzosen Maystri - ich selbst Van Van Eyck und die Brüder von Limburg .

Eines der Meisterwerke des gesamten Denkens des Geheimnisses des Boulevards ist das Manuskriptbuch "The Great French Chronicles". Das Buch von Bula wird in der Mitte des XV Jahrhunderts vorbereitet. für den burgundischen Herzog Philip Good. Der Hauptkünstler des gesamten Schöpfers ist Simon Marmion , der im Alter von fünfzehn Jahren am Manuskript war und an den man sich zur gleichen Zeit erinnert hat. Hier wird die Geschichte Frankreichs dargestellt, die Reparatur des legendären Franc-Franchise in Trojanern und die Schließung der Höhen Englands in englischer Sprache.

Naivіdomіshim von französischen Malern des XV Jahrhunderts Buv der Chefaufseher von Marmion im Mysteriumsministerium - Jean Fouquet. Mayzhe hat sofort mit den "Großen Chroniken" von Marmion, Frankreich, einen ähnlichen Code für den thematischen Kodex mit Fukes Illustrationen. Der Preis ist für die Bauern, je besser für die Ausdehnung, je besser für die Zusammensetzung, desto niedriger für den Bürgermeister von Burgund.

Fouquet schrieb das Bagato von Handschriftenbüchern (ich bin der letzte, erstelle Bocaccio), einige Porträts von König Karl VII. Und den Höflingen sowie das Diptychon von Et'na Cheval, das die Madonna darstellt. In den Augen der Madonna ist der Favorit von Karl VII. Agnes Sorel abgebildet. Für den ganzen Schöpfer gibt es den gleichen Songwriter wie für diesen Vishukan, die kalte Erotik, die den Grund für den Zusammenbruch von Rorsards Virshah darstellt. Das coloreal Anblick ist hier verdientermaßen vіtrazhiv malen.

Im XVI Jahrhundert. Svitsky viglyadu nabuvaє Französische Architektur. Bei Tsu Dobu gewann vіdnachaetsya Stil tsіlnіstyu - mit einem plötzlichen variuyutsya und bekommen die Elemente gotischen Stil und den Palazzo. Wenn tsiromuyutsya y zagalny Probleme und mіstobuduvannya, planuvannya. Mista repariert jetzt das Aussehen einer Nahaufnahme mit geraden, breiten Straßen, die in einem Plan vergessen wurden. Bei einem solchen Neid könnte die Macht einer zentralisierten Macht ernster genommen werden.

Nach und nach werden im französischen Palast Schlösser gebaut. Der Gestank ist umgeben von Parks, umgeben von Straßen und vezhy, das Weingut ist das Problem des architektonischen Ensembles. Das königliche Schloss von Chambord, Anregungen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Yogi trioverkhivy masiv, symmetrisch und suvory, eine Kerze von dekorativen gotischen Enden effektiv beenden. Es ist möglich, die leichtfertige vivchati-antike Architektur des Franzosen zu reparieren, ein System von alten Haftbefehlen. Wenn der Chef der Residenz nach Paris versetzt wird, ist der Architekt P'єr Lesko im alten Palast, dem rosa Louvre, anwesend .

Wir haben eine Menge Ausrüstung, aber wir haben die Buduvati im Laufe der Regierungsstunde von König Franz I. repariert, der uns bei der Entwicklung des Mysteriums half. Wenn Tsinom orіntuvavsya auf іtalіyskі zrazki. Er selbst gewinnt Leonardo da Winch.

Die naiven französischen Bildhauer Jean Goujon und Germain Pilon wurden auch für den Zuzug der Fontainebleau- Schule anerkannt, aber sie machten es ihnen nicht unmöglich, Reize zu kreieren. Goujon bagato pratsyuvav sofort mit dem Architekten Lesko, der Spur des Louvre. Lesko arrangierte das Projekt „Brunnen der Nymphe“ in der Kinogalerie mit sieben Arkaden und entlastet zwischen den Gemälden, die die Nymphe des Besuchers von Guzhon darstellen. In diesen Bildern gibt es eine manistische Art von vishukanі vigini vigini figur viglyaddy und natürlich ästhetisch notwendig. Nimfi Goujona, der eher Abkürzungen der französischen Gotik und des niederen Mannismus macht und gleichzeitig mindestens eine Art antiker Klassiker hat.

Kursive Impressionen ergossen sich kaum in das Porträt: Es gab einen größeren Eindruck traditioneller Traditionen. In Frankreich XVI Jahrhundert Boules breit rozpovsyuzhenі Porträts-Zeichnungen von Oliven und trokhi pidfarbovanі sangіnoyu. In der Mitte des Hauses lobten sie die Hauptschulen: Jean Kluet der Jüngere, den ersten Sync François Clouet, den alten Sync Dumoust und den älteren Bagato. Der Gestank hat eine umfangreiche Galerie von Bildern von Menschen des 16. Jahrhunderts überflutet. In der Mitte von ihnen - König I Francis I - singt Charles IX, Henry Navarrsky, Katerina Medici, Ronsar. Der Gestank des Bildes ist einfach, ohne nennenswerte Durchdringung des Innenraums, Ale ohne Treppen, ohne Allegorie und mit großer Porträtähnlichkeit.

Doba frantsuzkogo Vidrodzhenny Bula für die Geschichte des französischen Geheimnisses des Übergangs und stilvoll nicht müde. Frankreich XVI Jahrhundert wir stiegen mit unseren gotischen minulim immer mehr auf, und bis in die neue zeit trat die bestialität auf die bühne eines starken zuzugs fremder kunstkultur.