This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Kulturologie - T. Gritsenko

England

Literatur

Realismus in der englischen Literatur durch die Kreativität von Dickens und Thackeray bestätigt . Literatur ist einfach zu pragna buti wahrheitsgemäß, wissen das Wesentliche, sie ist schlau bis stellvertretend. Kreativität von Charles Dickens mit dem gesamten Plan zu zeigen - Leben in England XIX Jahrhundert Von seinen Konflikten und Superlativen, sozialen Übeln und psychologischen Dramen wird er mit übernatürlicher Meisterschaft gezeigt („Come Olive Twist“, „Kramnitsa old age“, „Domby i sin“, „Cold Life“, Live Life).

Der bekannte englische Satiriker-Realist William Makepeck Thackeray schreibt einen Roman über das große Licht - "Fir Fair", de Helden, die zögern, ihre, zdilshshogo, ihre anderen Ziele belästigen, die ihnen allen lieb sind.

Einer der verbliebenen Vertreter des Realismus in der englischen Literatur des 19. Jahrhunderts wird Thomas Guardi (Hardi) - Autor der Romane "Tess z rod d'Erbervіllіv", "Jude Nepomіtniy". Die Größe des Yogo Bachenya lebt, um die Größe der großen Vorgänger des Yogo zu gefährden.

Der englische Dramatiker George Bernard Shaw geht in Form eines intellektuellen Theaters auf die Reise. Die Show appelliert an das Rosum der Gelehrten, das wichtigste künstlerische Paradoxon. In den Augen unseres Paradoxons verschmieren wir das Schleimclowning, als ob wir A.V. Lunacharsky, Die Show, die das Nilpferd von Londons Giganten und Zmusiv durchbricht, spricht nicht nur über sich selbst, sondern auch über Ihre eigenen Ideen.

Die Hauptidee ist die Unmoral der sozialen Ungerechtigkeiten ("Budinki vdivtsya", "Beruf ist Warren"), romantische Illusion schodo vіyni ("Ludina i zbroya", "Obranets", öffentliches Interesse), , "Major Barbara"). Ironist, Satiriker, Paradoxist Show, als subtiler Psychologe erschienen, ein Kenner der menschlichen Seelen in den Gedichten "Budinok, lieber Herzschlag" ("Fantasy im russischen Stil in Englisch"), "Saint John", "Freitag". Die Show fertigt großzügig einen Exzentriker, einen Possenreißer, einen Grotesken. Drei ihrer politischen Komödien - "Wirbelwind mit Äpfeln", "Girko, Ale Pravda", "Genf" - bezeichnen Wein als politisch extravagant.