This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Sklerom

Sklerom ist eine chronische Infektionskrankheit, die die Schleimhaut der Atemwege betrifft. Der Erreger ist der Frisch-Volkovich-Zauberstab. Wege und Methoden der Infektion wurden nicht festgelegt. Endemische Herde gibt es in vielen Ländern der Welt, in der UdSSR in der Westukraine und in Weißrussland.

Symptome natürlich. Die Krankheit ist durch einen langsamen Verlauf gekennzeichnet, der sich über viele Jahre erstreckt. In den Anfangsstadien bilden sich dichte Infiltrate in Form von flachen oder knollenförmigen Erhebungen, die in der Regel nicht ulzerieren und sich hauptsächlich an Stellen physiologischer Verengung befinden: an der Schwelle der Nase Choanas, Nasopharynx, Kehlkopfschleimhaut, an der Bifurkation der Luftröhre, an den Zweigen der Bronchien. Zu einem späteren Zeitpunkt werden Infiltrate vernarbt, wodurch sich das Lumen der Atemwege verengt und Atemnot entsteht. Typischerweise erfasst das Sklerom mehrere Segmente der Atemwege. Weniger häufig ist der Prozess in einem Bereich lokalisiert. Sklerom der Nase (Rhinosklerom). Beschwerden des Patienten werden hauptsächlich auf ein Gefühl von Trockenheit und verstopfter Nase reduziert. Im Zusammenhang mit einer Atrophie der Schleimhaut wird ein spärlicher viskoser Ausfluss unter Bildung von Krusten beobachtet, manchmal ein zuckerhaltiger Geruch, der an den Geruch von verrottenden Früchten erinnert. Bei der Rhinoskopie im Bereich des Naseneintritts infiltrieren sichtbare Knollen. Befinden sie sich im Bereich des Nasenvorhofs, tritt die Verformung der äußeren Nase auf. Die Nasenflügel sind infiltriert und ragen hervor.

Sklerom des Pharynx. Der Prozess breitet sich normalerweise von der Nasenhöhle durch die Choana aus. Meist ist weicher Himmel betroffen. Die Vernarbung von Infiltraten führt zu einer Verformung des weichen Gaumens und der Gaumenbögen, häufig nach hinten. Manchmal kann eine Verformung zu einer fast vollständigen Dissoziation von Nasopharynx und Oropharynx führen. Häufiger werden diese Veränderungen mit der für Sklerom charakteristischen Pathologie der Nase und des Kehlkopfes kombiniert.

Sklerom des Kehlkopfes. Infiltrate befinden sich normalerweise symmetrisch auf beiden Seiten im Bereich des Unterfaltenraums, seltener an den Vestibularfalten, Stimmlippen, Aryknorpel und Epiglottis; Wenn sie vernarbt sind, verursachen sie häufig eine Verletzung der Stimme und eine Stenose des Kehlkopfes. Der Skleromprozess kann sich auf die Luftröhre und die Bronchien ausbreiten und schließlich zu deren Stenose führen.

Die Diagnose. Um den Skleromprozess zu erkennen, werden serologische Reaktionen von Wasserman, Borde-Zhangu, die histologische Untersuchung von Biopsiematerial und die Untersuchung des Sputums auf Frisch-Volkovich-Stöcken verwendet. Dabei sollte der Wohnsitz des Patienten in dem Bereich berücksichtigt werden, in dem Sklerom auftritt. Behandlung. Es gibt keine spezifische Behandlung. Ein günstiges Ergebnis wird mit Streptomycintherapie und Röntgentherapie erzielt. Chirurgische Behandlungen umfassen Bougierung, Entfernung und Elektrokoagulation von Infiltraten. .